BÜCHERBÖRSE

Die Eels waren in Wien

Mark Oliver Everett und seine Eels live in Wien (c) Julia Baedcker
Mark Oliver Everett und seine Eels live in Wien

Mark Oliver Everett und seine Eels waren am 22. Juni in Wien. Sie haben sich mit dem Wiener Konzerthaus die perfekte Location ausgesucht. Der Stuck zusammen mit den majestätischen Kronleuchtern in Kombination mit den Klängen der Eels bietet die perfekte Basis für einen gelungen Konzertabend.

Mit "Where I'm At" wurde ein wahrlich großartiges Konzert eröffnet, gefolgt von einem bunten Best Of aus der langjährigen Bandgeschichte. Mit dabei waren unter andrem "I Like Birds", "My Beloved Monster" oder auch "It's a Motherfucker". Von der Songauswahl war übrigens nicht nur das Publikum begeistert, auch Mark Everett kündigte die Songs regelmäßig als "Bummer" an und so folgte tatsächlich ein Hit dem nächsten.

Nach insgesamt 18 Liedern ging auch dieses Konzert zu Ende, oder so war es zu mindestens geplant, denn auf das eigentliche Ende folgten noch unglaubliche sechs Lieder, welche die Eels geschickt auf zwei Zugaben aufteilten. Der Begeisterung der Fans inklusive Standing Ovations verfiel auch bald der charmante Frontman und nannte sein Publikum ab dann nur mehr Schatzis und meinte "It was fun, but also terrifying".

Julia Baedcker

Mag. Julia Baedcker 

Ressortleiterin Lifestyle | Redakteurin Musik, Events, Uninews

julia.baedcker@unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook