BÜCHERBÖRSE

Conor Oberst in der Arena Wien

Conor Oberst in Wien (c) Marie Marakovits
Conor Oberst in Wien

Gestern war es wieder soweit. Conor Oberst beehrte Wien und füllte die große Halle in der Arena. Ganze zwei Stunden lang spielte der gut aufgelegte Musiker seine Hits. Von neuen Liedern aus dem im Mai veröffentlichten Solo-Album "Upside Down Mountain" bis hin zu Bright Eyes Songs wie "Lover I don’t have to love". Mit seinen wunderschönen melancholischen Texten brachte er das ganze Publikum zum Schunkeln.

Unterstützung bekam Conor Oberst von der kalifornischen Folk-Band Dawes, welche ihn die ganze Tour begleitet. Hits wie "Zigzagging Toward the Light" oder "Hundreds of Ways" eröffneten das Konzert.

Der Höhepunkt des Konzertes war, als Conor Oberst mit dem Sänger von Dawes das Lied "Lua" präsentierte. Als Zugabe gab es das Lied "Roosevelt Room", das er mit The Mystic Valley Band aufnahm. Hier zeigte Conor Oberst, dass er nicht nur zarte und weiche Lieder spielen kann, sondern, dass er auch eine Rock’n’Roll Seite hat.

Im Großen und Ganzen war es eine großartige Performance, da wird schon mal das lange Stehen in der engen Halle in Kauf genommen.

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook