BÜCHERBÖRSE

Elbow live in der ausverkauften Arena Wien

Guy Garvey (c) Elisabeth Voglsam
Guy Garvey

Am vergangenen Freitagabend füllte ein britisches Quintett die große Halle der Arena Wien bis auf den letzten Platz. Der einzigartige Elbow-Sound war unaufgeregt, natürlich, schön und einfach unvergesslich.

Zur Begrüßung wurden erst einmal die Becher gehoben, denn Frontman Guy Garvey kam mit einem fröhlichen "Prost!" auf die Bühne. Nach wildem Zurückprosten und Applaudieren erklangen schließlich die Töne des ersten Liedes des Abends "Charge". Die Menge verstummte augenblicklich, um der samtig-weichen Stimme Garveys Raum zu geben. Nach und nach wurde in das Lied mit eingestimmt, geschunkelt und getanzt.

Während man vor allem bei "The Night Will Always Win" meinte, eine Stecknadel fallen hören zu können, hatte man bei "Grounds Of Divorce", einem rockigeren Song der Band, Schwierigkeiten, Sänger Guy Garvey aus dem Chor der Menge herauszuhören. Ein weiterer stiller Höhepunkt war "Great Expectations", ein Lied über eine Hochzeit in einem Londoner Bus, die so geheim war, dass selbst die Braut nichts davon wusste, wie Garvey scherzte.

Das Konzert ging langsam seinem Ende zu, doch gerade, als man dachte, die Band hätte ihr Bestes bereits gegeben, versetzte sie das Publikum noch einmal mit ihrem letzten Song "One Day Like This" in Ekstase.

Unser Fazit des Abends? Der Wunsch nach einem baldigen Wiedersehen mit Elbow ist groß! Und wer weiß, vielleicht ist beim nächsten Mal schon die Wiener Stadthalle ausverkauft.

Julia Kreuzer

Julia Kreuzer | Redakteurin

julia.kreuzer (ät) unimag.at

Studiert Kultur - und Sozialanthropologie an der Uni Wien

Liebt es anderen Ratschläge und Tipps zu geben, kennt die Lösung ihrer eigenen Probleme aber nur selten

Hasst Beistriche und Doppel S fast genauso sehr wie Zahlen

bei UNIMAG seit: September 2012

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook