BÜCHERBÖRSE

The Common Linnets verzauberten WUK

The Common Linnets im WUK (c) Katarzyna Makusz
The Common Linnets im WUK

Am Montagabend hat das Wiener Publikum im WUK die Magie von The Common Linnets live miterlebt. Unter diesem Namen standen diesmal neben Ilse DeLange die US-Künstler Jake Etheridge, Matthew Crosby und Rob Crosby sowie der Niederländer JB Meijers auf der Bühne.

Zum ersten vollständigen Konzert in Wien hat die immer lächelnde Frontfrau den vollen Saal auf Deutsch begrüßt. Danach hat die Band die Lieder meistens in einer Mischung von zwei Sprachen angekündigt, mit Witz und Enthusiasmus. Man konnte die ausgezeichnete Laune und wahre Leidenschaft der Musiker spüren.

Das Projekt wurde ins Leben gerufen, um sich von dem Zwang zur Radiotauglichkeit zu befreien und einfach Musik mit Freunden zu machen. Das trägt bestimmt zur dieser ungezwungenen Atmosphäre bei: Im gemütlichen Raum vom WUK haben die lachende Musiker Anekdoten erzählt und mit der Musik gespielt. Dabei haben sie ihr intimes und berührendes Album fast im Ganzen präsentiert; zwischendurch kamen auch ein paar neue Lieder, die schon eine spannende Basis für die zweite Platte sein könnten.

The Common Linnets wachsen nach wie vor und dieser offene Charakter bereichert das Projekt mit neuen Talenten und Ideen. Ihre Musik trifft mitten ins Herz und bringt es zum Schmelzen, um bald wieder die Kraft des Genres und Spaß auf der Bühne zu präsentieren. Es lässt sich nur gespannt abwarten, in welcher Formation und mit welchen neuen Geschichten sie das Publikum das nächste Mal überraschen werden.

Bilder: (c) Katarzyna Makusz

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook