BÜCHERBÖRSE

Clueso live in der ausverkauften Arena

Clueso aka Thomas Hübner live in der Arena Wien (c) Christoph Köstlin
Clueso aka Thomas Hübner live in der Arena Wien

Am Mitwoch, den 29. Oktober, stand der wunderbare Clueso wieder in Wien auf der Bühne. Mit seiner Band spielte er am Abend in der ausverkauften Arena eine Show voller Elan und guter Laune.

Mit kurzer Verzögerung ging es ohne Vorband direkt um 20:30 Uhr los. Opener des Abends war auch der Opener des aktuellen Albums "Stadtrandlichter", das seit 19. September 2014 in den Läden steht, nämlich "Pack meine Sachen". Energiegeladen ging es mit den Songs "Mitnehm'" aus seinem Erfolgsalbum "So Sehr dabei" aus dem Jahr 2008 und der ersten Single "Freidrehen" des neuen Albums weiter.

Ein erster definitiver Höhepunkt, neben vielen anderen, war der Song "Chicago", bei dem (fast alle) Fans textsicher mitsingen konnten. Leiser wurde es dann wieder in der Mitte der Show bei dem Akustik Set, das die Band einbaute. Stimmung und auf die Nuss gab es dann danach wieder, als sich Clueso einen Co-Gast mit auf die Bühne holte, der mit ihm ein paar Songs rappte. Bei dem Hip-Hop-Part brachte der Vollblutmusiker seine Rap-Geschichte mal wieder zum Vorschein, was beim Publikum bestens ankam. Die Halle tobte, sprang und sang bei jeder Textzeile mit.

Die Single "Cello", ursprünglich eine Neuinterpretation des Klassikers von und mit Udo Lindenberg, durfte selbstverständlich auch nicht fehlen. Einen freshen Freestyle gab es später dann auch noch einmal, der gute Clueso kann und will seine Hip-Hop-Vergangenheit wohl nicht verbergen, was er auch nicht braucht.

Der Sänger kehrte nach dem Song "Nebenbei" noch zweimal auf die Bühne zurück. Die erste Zugabe war der Titel "Weit weg". Danach beglückte er seine Fans nochmal mit einem neuen Song und einer älteren Nummer. Eine sehr durchwachsene Setlist mit vielen Abwechslungen gab es bei diesem fantastischen Konzert auf die Lauscher. Viele alte Nummern, viele neue Tracks, Abgehparts und stille Momente machten den Konzertbesuch zu einem musikalisch-magischen Abend. Nach knappen zweieinhalb (!) Stunden war die Show dann zu Ende.

Michael Haller

Musikredakteur

michael.haller@unimag.at

Instagram: michaelhllr

bei UNIMAG seit Oktober 2013

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook