BÜCHERBÖRSE

Flex: Feinster Hip Hop mit Chakuza

Chak live im Wiener Flex (c) Lorenz Holder
Chak live im Wiener Flex

Am 12. Dezember 2014 war es wieder soweit – Chakuza beehrte Wien mit einem weiteren Auftritt. Im Flex wurde letzten Freitag mal wieder zu den Beats und Rhymes des österreichischen Rappers getanzt und gefeiert. Mit im Gepäck hatte Chakuza (der eigentlich Peter Pangerl heißt und aus Linz kommt) sein Anfang September erschienenes neues Album "Exit". Im Rahmen der gleichnamigen Tour wurde natürlich Wien nicht ausgelassen.

Pünktlich um 20 Uhr eröffnete der Voract und ebenfalls deutschsprachige Hip Hopper Maxat mit den Worten "Herzlich willkommen zur großen Exit Tour" den Abend. Nach einer Stunde begann die Mainshow mit Chak.

Opener des Abends war seine erste Veröffentlichung der aktuellen Platte, nämlich der Song "Drehscheibe". Mit den Stücken "Ich lauf" oder "Hollywoodehe" bekamen die zahlreich erschienenen Fans auch Songs von älteren Platten zu hören. Der Auftritt war ein Mix aus aktuellen Liedern des neuen Albums und Songs seines Vorgänger-Soloalbums "Magnolia" aus dem Jahr 2013.

Zwischendrin wurde das Publikum immer wieder zum Mitspringen und Mitsingen animiert. Die Fans konnten beinahe fast alle Texte des Rappers mitsingen und somit war der ganze Abend ein Duett vom Künstler auf der Bühne und dem Publikum.

Der Titelsong des aktuellen Albums "Exit" oder das Lied "Glas-Beton" durften natürlich auch nicht fehlen. Letzteres ist ursprünglich eine Nummer mit dem deutschen Sänger Maxim, der beim Auftritt leider nicht anwesend war. Sein Part wurde dafür aber brav vom Publikum übernommen.

Der Abend endete mit einer Zugabe vom Album "Magnolia" nach ungefähr 80 Minuten. Chakuzas aktuelle Platte ist tiefgründig, nachdenklich und hat auch einige traurige Momente. Das wurde auch beim Konzert im Flex rübergebracht und positiv von den Fans angenommen. Es war nichts zu sehen von aufgesetztem Gangster-Rap, kein Over-The-Top-Getue, keine Ich-hab-die-dicksten-Eier-Attitüde. Zu sehen und zu hören war an dem Abend ein Rapper, der durch pure lyrisch anspruchsvolle Texte und ausgezeichneten Reimen überzeugt und damit große Erfolge in Österreich und Deutschland feiert.

Michael Haller

Musikredakteur

michael.haller@unimag.at

Instagram: michaelhllr

bei UNIMAG seit Oktober 2013

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook