BÜCHERBÖRSE

Heisskalt in der Wiener Dezemberluft

Heisskalt live in der Arena Wien (c) Oliver Prager
Heisskalt live in der Arena Wien

Schon zum vierten Mal stattete die Band Heisskalt Wien einen Besuch ab. Am 16. Dezember spielten die sympathischen Stuttgarter Jungs in der kleinen Arena in der Hauptstadt. Im Rahmen ihrer "Vom Stehen und Fallen Tour Winter 2014" kehrten die vier Musiker zurück in ihr geliebtes Wien, um hier ihr aktuelles Album zu präsentieren. Am 21. März 2014 erschien ihr Debütalbum "Vom Stehen und Fallen", ein Jahr nach ihrer erstveröffentlichten EP "Mit Liebe gebraut".

Um 21 Uhr eröffneten die Blackout Problems aus München den Abend. Voller Energie machten die Jungs mit ihrem Alternative-Indie-Mix ordentlich Stimmung. Bei einem Song kam schon mal kurz Matthias von Heisskalt auf die Bühne und unterstütze die Vorband tatkräftig.

Um 22:15 Uhr betrat schließlich der Mainact die Bühne. "Solange du tanzt, solange du lebst, solange du trinkst, solange du stehst. Solange der Himmel nicht blauer ist, solange der Club nicht voller ist als wir." Diese Textzeilen des Songs "Alles gut" waren Opener der Show. Kurz danach spielte die Band natürlich ihren Song der aktuellen Platte "Sonne über Wien“ aus nachvollziehbaren Gründen. Den ersten Circle Pit gab es kurze Zeit später beim etwas älteren Song "Hallo". Die textsicheren und feierwütigen Fans waren vom aller ersten Moment von der Energie der Band mitgerissen und feierten, tanzten und sangen wie wild.

Zwischendrin gab es auch ruhigere Momente. Mit Stücken wie "Bestehen" oder passenderweise dem Song "Dezemberluft" stimmten Heisskalt leisere und dennoch wunderschöne Töne an. "Nicht anders gewollt" und die neueste Veröffentlichung "Gipfelkreuz" des aktuellen Albums durften natürlich auch nicht fehlen.

Sänger Matze verkündete zwischendurch, dass es die Band mittlerweile seit vier Jahren gibt und sie vor kurzem mit ihrer befreundeten Band Fjort ihr Jubiläum feierten. Ihnen zuliebe coverte die Band den Song "Valhalla".

Zwei Zugaben gab es zum Ende hin auch noch. Einen ihrer allerersten Songs, nämlich "Bewegungsdrang", und das Lied "Das bleibt hier" vom neuen Album spielte die Band; und Sänger Matze sang die beiden letzten Stücke inmitten der Fans. Mit den Worten "Das bleibt hier in meiner Brust" endete ein Abend voller großartiger Musik mit sympathischen Menschen vor und auf der Bühne.

Michael Haller

Musikredakteur

michael.haller@unimag.at

Instagram: michaelhllr

bei UNIMAG seit Oktober 2013

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook