BÜCHERBÖRSE

Gänsehaut pur mit Olympique

Gänsehaut pur mit Olympique (c) Matthias Heschl

"The Reason I Came" – der Grund für ihren Besuch in Wien ist klar: Die Jungs haben es einfach drauf. Olympique statteten der Hauptstadt am 5. März 2015 im Wiener WUK einen Besuch ab.  Die "Crystal Palace Tour" der Salzburger Band ist bereits voll im Gange und so touren sie zurzeit durch Österreich und Deutschland. Mit dabei haben Fabian Woschnagg, Leo Scheichenost und Nino Ebner ihre am 14. November 2014 veröffentlichte Debütplatte "Crystal Palace".

Kurz nach 20 Uhr eröffneten LOT den Konzertabend. Mit ihrem Pop-Sound bespielten die Leipziger die wartenden Olympique-Fans im ausverkauften WUK.

Der Opener der Hauptshow, "Faith Of The Art", ist auch gleichzeitig der erste Titel des Olympique-Albums. Das ruhige Intro verwandelte sich in den Song und die Jungs kamen zwischen Rauchsäulen auf die Bühne. Es wurde fast das komplette Album rauf und runter gespielt. Mit dabei waren "Face Down The Earth", "Lullaby" oder das bekannte "No Estate To Remind", bei dem die Fans am Lautesten mitsangen und jubelten.

Das Zusammenspiel aus Licht und Rauch vollendete die Stimmung und harmonierte perfekt mit der Band und Fabians unverwechselbarer Stimme. Spannend zu hören war eine brandneue Nummer, die noch nicht veröffentlicht wurde. Wann, ob und auf welchem Album der Song drauf ist, steht wohl noch in den Sternen. Die Texte von Olympique und vor allem ihre Live-Auftritte gehen unter die Haut. Der Abend hätte ewig so weitergehen können, denn den drei Jungs kann man pausenlos zuhören.

Nach einer fetten Zugabe war dann aber schlussendlich Schicht im WUK-Schacht und für die Band ging es weiter zum nächsten Gig.

Michael Haller

Musikredakteur

michael.haller@unimag.at

Instagram: michaelhllr

bei UNIMAG seit Oktober 2013

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook