BÜCHERBÖRSE

Musikfestival-Guide 2015: Mai – Juni

Der ultimative UNIMAG Musikfestival-Guide 2015 © Eva Rinaldi (CC BY)
Der ultimative UNIMAG Musikfestival-Guide 2015

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Für Musikbegeisterte heißt das vor allem eins: Die lange herbeigesehnte, neue Festivalsaison steht vor der Tür. Damit ihr heuer ja kein musikalisches Highlight verpasst, haben wir einen Guide für euch zusammengestellt, in dem wir euch nicht nur über altbekannte Fixpunkte wie das FM4 Frequency Festival, Nova Rock & Co. informieren, sondern euch auch kleinere Festivals und Geheimtipps wie das C'est la Mü, Rock im Dorf oder Wiesenrock ans Herz legen wollen.

Ein kleiner Tipp am Rande: Es lohnt sich, in den kommenden Wochen öfter mal auf unserer Facebook-Seite vorbeizuschauen. Dort könnt ihr nämlich noch das ein oder andere Festivalticket abstauben.

Donaukanaltreiben (29. – 31.05.)

Donaukanal | Wien, Eintritt frei

Der Auftakt der Open-Air-Festival-Saison findet in Wien traditionell beim Donaukanaltreiben statt. Von der Spittelau bis zur Franzensbrücke werden auch in diesem Jahr Bühnen entlang des Donaukanals von hochkarätigen Bands bespielt. Zu den bisherigen Highlights zählen At Pavillion, Freud, Polkov, Blinded By Stardust, Binder & Krieglstein und Olympique – more to come!

Weitere Infos: www.donaukanaltreiben.at

C'est la Mü (30.05.)

Cselley Mühle – Oslip | Burgenland, 1-Tages-Festivalpass ab 34 Euro

Die Cselley Mühle und ink music laden zu einem Festival für Musik, Literatur und Kleinkunst ein. Im traditionsreichen Aktions- und Kulturzentrum wird ein sagenhaftes Programm geboten und zu einem Tag mit viel pannonischem Lebensgefühl und guter Laune ins Burgenland geladen. Unter anderem mit dabei im musikalischen Programm: GARISH, Clara Luzia, 5/8erl in Ehr'n, Polkov, Kaiko, Familie Lässig, Elektro Guzzi. Außerdem gibt es Lesungen, unter anderem von Stefanie Sargnagel, Kleinkunst zum Beispiel von Thomas Maurer und Gunkl und Workshops mit Yasmo & Ana Theresa Ryue.

Weitere Infos: www.cestlamue.at

Freekout Festival (30.05.)

Festwiese – Wolkersdorf | Niederösterreich, Tickets: n/a

Wie schon in den Vorjahren versucht das Freekout Festival mit seinem Line-Up wieder so viele verschiedene Genres abzudecken, wie nur irgendwie möglich. Auf der Festwiese beim Sportplatz Wolkersdorf treffen Skolka mit ihrer Mischung aus Ska und Polka auf die punkigen Blackout Problems, Folk-Band Polkov, HipHop- und Reggae-Künstler Criso, Singer-Songwriter Diedenbaum & Plastik, MC Wenzel, die Rock'n'Roller Reverend Backflash und Indie-Rocker DKDENZ.

Weitere Infos: www.facebook.com/FreekoutFestival

Springfestival Reloaded (03. – 07.06.)

Graz | Steiermark, 5-Tages-Festivalpass ab 59 Euro

Das Grazer Elektro-Festival wurde in diesem Jahr wiederbelebt und findet in diversen Locations in der ganzen Stadt statt. Neben dem viel diskutierten deutschen Rapper Haftbefehl, der den Auftakt des Festivals bestreiten wird, werden der englische DJ James Zabiela sowie bei einem Showcase des Berliner Labels "Dystopian" Vril und Oskar Offermann auftreten. Ebenfalls zu sehen sein werden Sizarr, Inner Tongue und Drum'n'Bass-Größen wie Dub Phizix, Strategy, Stamina MC und Roy Green & Protone.

Weitere Infos: www.springfestival.at

Rock In Vienna (04. – 06.06.)

Donauinsel | Wien, 3-Tages-Festivalpass ab 200 Euro

Endlich hat auch die Bundeshauptstadt sein eigenes Rock-Festival – und das (fast) mitten in der Stadt, genauer gesagt auf der Donauinsel. Das mehr als hochkarätige Line-Up klingt vielversprechend und lässt auf eine gelungene Premiere hoffen: Incubus, Kiss, Metallica, Limp Bizkit, Muse, The Hives, Faith No More, Airbourne, Broilers, Bonaparte, Danko Jones, Triggerfinger und noch viele mehr werden den Weg nach Wien antreten und die Donauinsel ordentlich zum Wackeln bringen.

Weitere Infos: www.rockinvienna.at

Seewiesenfest (06.06.)

Seewiesen – Kleinreifling | Oberösterreich, 1-Tages-Festivalpass ab 21 Euro

Die bereits sage und schreibe 21. Ausgabe des Seewiesenfests bietet Elektro bis Punk im beschaulichen Kleinreifling. In diesem Jahr im Fest-Programm vertreten: Kante, Dorian Concept, Viech, Die Nerven, We Are The City, Colleen Green, Clemens Band Denk, Jeffrey Lewis & The Jrams, Brennholz.Rocks, Pola-Riot, Poetry Slam & Improtheater.

Weitere Infos: www.seewiesenfest.at

Nova Rock Festival (12. – 14.06.)

Pannonia Fields – Nickelsdorf | Burgenland, 3-Tages-Festivalpass ab 144,50 Euro

Mitte Juni wird es wieder heiß auf den Pannonia Fields! In seiner 11. Ausgabe wartet das Nova Rock Festival mit einigen Neuerungen auf: Blue- und Red Stage befinden sich ab sofort auf gleicher Höhe, kriegen ein neues Bühnenoutfit und bekommen neben dem Red Bull Brandwagen auch durch eine Singer/Songwriter Stage starke Konkurrenz. Außerdem wird das Speisenangebot in der Genussarena erweitert. Das Line-Up kann sich auch sehen lassen: Mötley Crüe, Die Toten Hosen, Slipknot, Beatsteaks, Motörhead, Fanta Vier, Rea Garvey, Fiva und viele mehr sorgen für ein buntes Musikprogramm. Scooter und Wolfgang Ambros setzen mit ihren Late Night Specials noch einen oben drauf.

Weitere Infos: www.novarock.at

Zipf*Air (13.06)

Brauerei Zipf – Neukirchen an der Vöckla | Oberösterreich, 1-Tages-Festivalpass ab 13 Euro

Unter dem Motto "Feiere den Sommer" steigt im charmanten Ambiente der Brauerei Zipf heuer bereits zum dritten Mal eine dicke Sause mit zahlreichen musikalischen Zuckerln. 20 Bands wie Russkaja, Klaudia Gawlas, Skero, Olympique, Fii, Chris Gomez, Steve Looney, DJ Kinimod, Patrick Porter uvm. geben sich auf insgesamt drei Bühnen die Ehre. Der Startschuss fällt um 17:30 Uhr.

Weitere Infos: www.zipfair.at

Urban Art Forms Festival (18. – 20.06.)

Ottakringer Arena – Wiesen | Burgenland, 3-Tages-Pass ab 140 Euro

Getreu dem diesjährigen Motto "Back To Where Your Heart Beats" zieht es Österreichs drittgrößtes Festival, das Urban Art Forms, zurück zu seinem Ursprung – nämlich in die Ottakringer Arena Wiesen. Auch programmatisch schlägt das Herz wieder in einem anderen Takt und so schmücken Acts wie Die Antwoord, Deadmau5, Sven Väth, Foreign Beggars, Camo & Krooked, Netsky, The Glitch Mob, 2Raumwohnung und viele mehr das Line-Up.

Weitere Infos: www.urbanartforms.com

Donauinselfest (26. – 28.06.)

Donauinsel | Wien, Eintritt frei

Das größte Freiluft-Festival Europas lädt auf die Donauinsel. Auch in diesem Jahr ist das Musikangebot wieder breit gefächert. Ein großer Schub an Acts wird zwar erst noch bekannt gegeben, die ersten Bestätigungen lassen aber schon Vorfreude aufkommen: Neben internationalen Größen wie Anastacia und Thees Uhlmann runden heimische Künstler wie DAWA, Nazar und 5/8erl in Ehr'n das Line-Up ab.

Weitere Infos: 2015.donauinselfest.at

The Full Hit Of Summer Festival 1 (29.06.)

Arena Open Air | Wien, 1-Tages-Festivalpass ab 45 Euro

In zwei Teilen präsentiert sich das Full Hit Of Summer Festival in diesem Jahr: Bei Teil 1 im Juni stehen Caribou, Rhye, Timber Timbre, Young Fathers und Garden City Movement am Programm. Mit Dan Snaith alias Caribou ist der Headliner ein echter Kracher, vor allem wenn man weiß, was hier live geboten wird. Mit aktuellen Ohrwürmern wie "Can't Do Without You" bis zu den Klassikern "Odessa" und "Sun" wird er sicher die nicht vorhandene Decke der Open Air Bühne einreißen!

Weitere Infos: www.psimusic.com/fhos_caribou

Hier geht's weiter zu den Musikfestivals im Juli und den Musikfestivals von August bis November!

Foto: Eva Rinaldi (CC BY)

Petra Püngüntzky

Chefin vom Dienst | Content Managerin
Ressortleiterin Musik & Events
Redakteurin | Fotografin

petra.puenguentzky (ät) unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook