BÜCHERBÖRSE

Der größte Mann der Welt war zu Besuch in Wien

The Tallest Man On Earth live in der Arena Wien © Elisabeth Voglsam
The Tallest Man On Earth live in der Arena Wien

Bei seinem letzten Wien-Besuch vor knapp zwei Jahren stand Kristian Matsson, alias The Tallest Man On Earth noch alleine auf der Bühne. Für seinen Gig in der Arena Wien am vergangenen Mittwoch holte sich der talentierte Schwede Band-Verstärkung, um sein viertes und aktuelles Album "Dark Bird Is Home" vorzustellen.

Wenn The Tallest Man On Earth sich in der Bundeshauptstadt ankündigt, kann man getrost von einer ausverkauften Venue ausgehen. Auch am Mittwochabend war die Arena bis auf den letzten Platz gefüllt, als der knapp 1,70 Meter große Singer-Songwriter die Bühne betrat. Nein, es ist nicht Matssons Körpergröße, die ihn zum größten Mann der Welt macht. Vielmehr ist es seine Musik, die nicht mehr braucht als eine Gitarre und seine einzigartige Reibeisenstimme, die auch gerne mit Bob Dylan verglichen wird.

Das Set war vorwiegend mit Songs seines aktuellen Studioalbums "Dark Bird Is Home" bestückt, führte aber mit "The Gardener", "The Wild Hunt", "1904", "King Of Spain" oder "The Dreamer" quer durch Kristians Diskografie. Für "Little Nowhere Towns" setzte sich der Schwede sogar ans Keyboard und zeigte, dass seine Stärken nicht nur im Gitarre spielen und singen liegen. Den begeisterten Reaktionen des Publikums nach zu urteilen, hätte das Konzert am liebsten noch bis in die Morgenstunden weitergehen können. Tatsächlich war dann aber nach fast zwei Stunden und einer Zugabe Schluss.

Kleiner Mann ganz groß. In der Wiener Arena machte The Tallest Man On Earth seinem Namen alle Ehre.

Bilder: © Elisabeth Voglsam

Petra Püngüntzky

Chefin vom Dienst | Content Managerin
Ressortleiterin Musik & Events
Redakteurin | Fotografin

petra.puenguentzky (ät) unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook