TRAINEEPROGRAMME

King Simz begeisterte das Flex Cafe

Little Simz zerlegte das Flex Cafe © Imraan Christian
Little Simz zerlegte das Flex Cafe

"Women can be Kings" – diese Textzeile aus "Persons" vom aktuellen Album "A Curious Tale of Trials and Persons" von Little Simz beschrieb den Abend ziemlich gut. Am 24. Januar 2016 kam die junge Britin zum ersten Mal nach Österreich – genauer gesagt ins ausverkaufte Flex Café nach Wien.

Der Abend ging erstmal entspannt los mit dem DJ-Set von Boyce und Pius. Der Floor füllte sich allmählich und mit einer kurzen Verspätung betrat dann die erst 21-jährige Rapperin aus Nordlondon die Bühne.

Mit amtlich beleuchteter Rückwand und unter tosendem Applaus ging die Show von Lil' Simz dann los. Vom ersten Moment an merkten alle Beteiligten, dass dieses Konzert einzigartig werden würde. Die außergewöhnliche Ausstrahlung, die extreme Musikalität und das enorm hohe Rap-Tempo der Künstlerin überzeugten vom ersten Ton an. Die Nähe zu ihren Fans und ihre Bodenständigkeit nimmt man der Rapperin ebenfalls ab, denn bereits zu Beginn des Konzert sprang Little Simz zu den Fans hinunter und stimmte ihre Nummer "Dead Body" inmitten der feierwütigen und gut gelaunten Konzertbesucher an.

Beliebte Nummern von älteren Mixtapes und EPs, wie "Intervention" oder "Marilyn Monroe" kamen ebenso gut an wie neue Songs "Gratitude", "Wings", "Tainted" oder "God Bless Mary". Zwischendurch bedankte sich das Hip-Hop-Talent mehrmals bei den Konzertbesuchern und schätzte es, dass sie so warm aufgenommen wurde – sehr liebenswert. Ebenfalls sympathisch gab sich die Rapperin, indem sie Fans auf die Bühne holte, mit ihnen tanzte, rappte und feierte. Der ganze Abend war eher ein Miteinander, als eine Solonummer. Ihr Talent stellte die Musikerin auch nochmal unter Beweis, als sie zwischendurch Gitarre spielte oder, aufgrund eines technischen Fehlers, auf einmal a capella eine fast komplette Nummer zum Besten gab. Mit ordentlich vielen Zugaben, Springwut der Zuschauer und lieben Worten des Rap-Talents endete die eineinhalb-stündige Show.

Mit Little Simz hat die Hip-Hop-Community ein Talent, das so schnell nicht mehr von der Bildfläche verschwinden wird – nicht zuletzt aus dem Grund, weil sie erst am Anfang ihrer Karriere steht. Bitte noch mehr davon!

Michael Haller

Musikredakteur

michael.haller@unimag.at

Instagram: michaelhllr

bei UNIMAG seit Oktober 2013

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook