BÜCHERBÖRSE

Nach Ausraster: Money Boy vom Nova-Rock-Line-Up gestrichen

(c) ORF
(c) ORF

"Aufgrund der aktuellen Vorkommnisse in Zusammenhang mit seinem letzten Auftritt haben wir entschieden, Money Boy wieder vom Nova Rock Line Up zu streichen", schreiben die Veranstalter der Festivals auf Facebook. Hintergrund für diese Absage war wohl der Ausraster von Sebastian Meisinger alias Money Boy und Band beim letzten Konzert im Wiener WUK. Eigentlich sollte Money Boy bereits am Samstag, 12. März um 21 Uhr die Bühne betreten. Daraus wurde allerdings nichts, man feierte lieber Backstage, wie kurier.at berichtet. Erst gegen 0.45 Uhr drehten sie den Swag auf, allerdings sehr zum Missfallen der wartenden Fans.

Diese begrüßten die Band weniger freundlich und bewarfen ihn und seine Jungs mit Plastikbechern (siehe Video, neues Fenster). Die "harten Rapper" warfen zurück, darunter auch ein Mikrofon und sogar Glasflaschen; eine Konzertbesucherin erlitt eine Kopfverletzung. Gegenüber UNIMAG bestätigt ein Polizeisprecher die Anzeige gegen Money Boy wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung.

Update: Stellungnahme vom Veranstaltungsort WUK: "Damit auch das klipp und klar ausgesprochen ist: Money Boy, oder wie auch immer er sich in Zukunft nennen mag, wird unsere Bühne nie mehr betreten dürfen." Die Veranstalter "Main Act" erteilen der Rückerstattung von Ticketkosten bei Verspätungen von Auftritten oder Absagen eine Absage.

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook