BÜCHERBÖRSE

The Last Shadow Puppets – Everything You've Come To Expect

The Last Shadow Puppets – Everything You've Come To Expect © Domino Records

Ihr lest richtig: The Last Shadow Puppets sind zurück! Acht lange Jahre sind seit dem durchschlagenden Debütalbum "The Age Of Understatement" vergangen, nun gibt es mit "Everything You've Come To Expect" (VÖ: 01.04.2016) endlich neues Material von Alex Turner (Arctic Monkeys) und Miles Kane (The Rascals). Doch ob der Longplayer tatsächlich alle Erwartungen erfüllen kann, wie der Titel suggeriert?

Die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Nachfolgewerk stimmten schon einmal: Alex Turner, seines Zeichens Sänger der Arctic Monkeys, und Miles Kane von The Rascals taten sich für die Aufnahmen von "Everything You've Come To Expect" erneut mit Produzent James Ford (Arctic Monkeys, Florence + The Machine, Mumford & Sons) zusammen, der auch an den Drums saß. Am Bass wurden die oftmals als Supergroup betitelten The Last Shadow Puppets von Zachary Dawes von den Mini Mansions begleitet und kein Geringerer als Owen Pallett, der für die Streicher-Arrangements zuständig war, komplettierte die Truppe in den Shangri La Studios in Malibu.

Genau diese Streicher-Arrangements sind es auch, die den Songs auf "Everything You've Come To Expect" das gewisse Etwas verleihen – sie sozusagen veredeln. Besonders sind dabei der großartige Opener "Aviation", der noch am meisten nach dem ersten Album klingt, "Pattern" und "The Dream Synopsis" hervorzuheben, auf denen Pallett seine Magie (besser gesagt: seine Geige) spielen lässt. Aber auch die erste Single-Auskopplung "Bad Habits" – eine brachiale Rocknummer, die nach vorne treibt – ist nicht von schlechten Eltern.

Insgesamt hat sich am breitwandigen Pop-Sound der 60er- und 70er-Jahre, der schon das Debütalbum von The Last Shadow Puppets prägte, wenig verändert. "Everything You've Come To Expect" ist stilistisch lediglich breiter ausgelegt. Fans des Erstlings werden also auch mit dem Nachfolger ihre Freude haben. Einziger Makel: Leider brauchte es einige Durchläufe, um mit den neuen Songs wirklich warm zu werden und die Highlights der Platte zu entdecken. Aus diesem Grund ist "Everything You've Come To Expect" vielleicht nicht alles, was man von Turner und Kane erwartet hat, aber es kommt schon sehr nah dran.

THE LAST SHADOW PUPPETS "EVERYTHING YOU'VE COME TO EXPECT"
UNIMAG-Rating: 3,5 von 5 Punkten
Genre: Barock Pop
12 Songs, Spielzeit: 40:30
Label: Domino / Goodtogo
VÖ: 01.04.2016

Album-Tracklist

The Last Shadow Puppets © Zackery Michael1. Aviation
2. Miracle Aligner
3. Dracula Teeth
4. Everything You've Come To Expect
5. The Element Of Surprise
6. Bad Habits
7. Sweet Dreams, TN
8. Used To Be My Girl
9. She Does The Woods
10. Pattern
11. The Dream Synopsis
12. The Bourne Identity

Petra Püngüntzky

Chefin vom Dienst | Content Managerin
Ressortleiterin Musik & Events
Redakteurin | Fotografin

petra.puenguentzky (ät) unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook