BÜCHERBÖRSE

!!!: "Es gibt Musiker, die nicht von anderen inspiriert sind, aber wir sind es!"

!!! (Chk Chk Chk) im Interview © Verena Prinz
!!! (Chk Chk Chk) im Interview

!!! aka Chk Chk Chk ist eine in Sacramento/Kalifornien gegründete Band. Indie-Rock mit Dance-Pop und tanzbaren Punk Elementen gehören zu ihren Spezialitäten. Im Oktober erschien ihr sechstes Studioalbum "As if". Wofür ihr Bandname steht und was ihre Musik ausmacht, erfahrt ihr im Interview mit Sänger Nic Offer.

UNIMAG: Ich weiß es ist eine sehr beliebte Frage, aber wofür stehen die drei Rufzeichen in der Band? Vielleicht ein Nachdruck zu eurer Musik?

Nic: Wir wollten uns von anderen abgrenzen und sagen können, dass wir eine einzigartige Band sind. Als wir starteten, fühlten wir diesen unverkennbaren Sound. Ich glaube, der unterscheidet uns auch von anderen Bands. Die drei Rufzeichen sollen dabei für nichts Konkretes stehen. !!! soll eher für sich alleine stehen – ein Klick Klick Klick – vielleicht auch Aufregung oder so. Der Name steht eigentlich nur für uns als Band.

Eure Musik wird oft auch als Indie Rock, Progressive Rock und Disco-Funk beschrieben. Könnt ihr euch damit identifizieren oder fühlt ihr euch damit eher in Genre-Schubladen gesteckt?

Ich denke, in den ersten Jahren wollten wir etwas Neues kreieren. Plötzlich sagte jemand: "Ihr seid das und das und das". Nach so langer Zeit kämpfst du nicht mehr dagegen an. Du lässt es einfach zu. Es hat uns nie jemand gefragt, ob wir Heavy Metal machen, weil wir das auch eben nicht sind, sondern Disco-Punk und das ist okay. Wir kümmern uns nicht darum. 

!!! © Verena Prinz

Was inspiriert oder beeinflusst euch konkret und natürlich auch eure Musik?

Es ist immer etwas Neues und Inspirierendes in der Musik vorfindbar. Ich möchte immer mit der Musik, die ich schon höre, seit ich zehn Jahre alt war, verbunden sein. Damals schien Rock'n'Roll so strange und eher als eine Nachricht von einem anderen Land oder einem anderen Stern. Ich konnte nicht genug davon bekommen und wollte einfach nur mehr davon hören. Ich höre Musik schon so viele Jahre und fühle mich immer noch zugehörig, wenn ich etwas Neues höre und es mich fesselt. Das ist immer noch das, wonach ich suche und mich sehne.

Sind es spezielle Genres, die dabei im Mittelpunkt stehen? 

Ich mag es, jedes Jahr etwas Neues in der Musik zu entdecken, von dem ich zuvor nicht einmal wusste, es überhaupt mögen zu können. Das fasziniert mich. Ich suche beständig nach einem Weg es wertzuschätzen. Dabei mag ich viel Funk in der Musik mit dem richtigen Groove. Ich höre auch viel Nina Kraviz und puh... ich müsste jetzt meine Playlist herausholen – Ich hör so viel Musik. (lacht)

Was ist denn die Hauptmessage eures aktuellen Albums? "As if" lässt ja doch viel Spielraum für Interpretation offen...

Wir wollten, dass jeder Song danach klingt, als ob er von einer anderen Band stammt. "As if we were a Techno group" – "As if we were a Rock Group". Wir wollten verschiedene Dinge damit ausdrücken und ein Casual-Statement setzen – so nach dem Motto "Never mind".

Der Zuhörer kann sich dabei die Interpretationsfreiräume selbst rausnehmen.

Ja, genau.

Bei dem Song "Ooo" haben die Buchstaben eine besondere Bedeutung oder handelt es sich einfach um ein Tribute für den Background-Chor?

Ja ich glaube es war das! ...ein Tribute. (singt "Ooo, oOo, OOO,...")

Was hat euch konkret für euer aktuelles Album inspiriert?

Viele Dinge. Viel New Dance Music, Old Chicago House Music. Textlich vor allem Super Flue, Nina Kraviz, Erikah Badu, Roxy Music, ... Ja wir sind zugegebenermaßen sehr beeinflusst von Musik. Es gibt Musiker, die nicht von anderen inspiriert sind, aber wir lieben Musik, die uns beeinflusst.

Danke für deine Zeit und das nette Gespräch!

Wer !!! noch nicht live gesehen hat, sollte sich ein Konzert nicht entgehen lassen. Musikalischer Ohrenschmaus, wahre Dance Moves à la Mick Jagger plus eine atemberaubende Stimmung warten auf euch. Auf die Frage, wann denn ein nächstes Konzert in Österreich geplant ist, konnte leider noch kein Datum genannt werden. Ihr müsst euch also noch etwas gedulden und dabei das neue Album rauf und runter hören.

!!! © Verena Prinz

Verena Prinz

Music Journalist, Concert Photographer, Creative Head, World Traveler 

Webseite: https://www.instagram.com/verenatheresap/
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook