BÜCHERBÖRSE

Zweiter Teil der "Holy Tour" bringt Blackout Problems wieder nach Wien

Blackout Problems Ende März 2017 live im Chelsea in Wien © Ilkay Karakurt
Blackout Problems Ende März 2017 live im Chelsea in Wien

Ein gutes Jahr nach Albumveröffentlichung verschlägt es die vier Jungs von den Blackout Problems aus München wieder in unsere Hauptstadt. Am 30. März 2017 spielen Mario Radetzky (Gesang, Gitarre), Marcus Schwarzbach (Bass, Gesang), Michael Dreilich (Schlagzeug) und Moritz Hammrich (Gitarre, Gesang) im Wiener Chelsea. Mit dabei hat die im Jahr 2012 gegründete Band ihr Debütalbum "HOLY", das am 5. Februar 2016 veröffentlicht wurde. Von März bis Mai diesen Jahres erstreckt sich die "Holy Tour II – 2017" und dabei tourt das Quartett durch Deutschland, Österreich, die Schweiz und sogar nach Italien, Tschechien und Polen.

Die Blackout Problems verbinden Alternative Rock und Post-Punk Elemente mit Texten über Freundschaft, Gerechtigkeit und Fragen nach Verantwortung und Moral. Ihre Arbeit steckt voller Optimismus und einer ordentlichen Portion Eigenverantwortung und Kraft, die sich auf jeden Fall auszahlt. Dies zeigt sich nämlich beispielsweise in der Kollaboration mit Nathan Gray von der Band Boysetsfire, der auf der Debütplatte der Jungs beim Song "Boys Without A Home" mitwirkte. Die Stabilität der Blackout Problems fruchtet auch in gemeinsamen Tourneen mit den befreundeten Musikern von Heisskalt, den Emil Bulls oder Apologies, I Have None, mit denen die Jungs von Blackout Problems bereits unterwegs waren.

Live überzeugen Mario, Marcus, Michael und Moritz auch auf voller Länge. Die Jungs sind eine absolute Liveband, von deren Energie und Können ihr euch Ende März 2017 im Chelsea selbst überzeugen könnt.

BLACKOUT PROBLEMS – LIVE
Donnerstag, 30. März 2017
Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr
Chelsea, 1080 Wien

Michael Haller

Musikredakteur

michael.haller@unimag.at

Instagram: michaelhllr

bei UNIMAG seit Oktober 2013

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook