BÜCHERBÖRSE

Heiße Träume mit Timber Timbre in der Arena

Timber Timbre live in der Wiener Arena © Petra Püngüntzky
Timber Timbre live in der Wiener Arena

Die Kanadier Timber Timbre waren vergangenen Mittwoch in der Arena Wien zu Gast, um ihr aktuelles Studioalbum "Sincerely, Future Pollution" vorzustellen. Obwohl der Abend musikalisch von Schwermut und Düsternis durchtränkt war, hinterließ die Band mit ihrer vereinnahmenden Bühnenpräsenz an diesem Abend rundum glückliche Gesichter.

Schon als sich das Trio rund um Sänger Taylor Kirk, das live zu einem Quintett heranwuchs, hinter seinen Instrumenten platzierte und den Titeltrack seiner aktuellen Platte anstimmte, wurde das Publikum in der Arena in einen melancholischen Trancezustand versetzt. Die Songs, die sich hauptsächlich aus Tracks von "Sincerely, Future Pollution" und "Hot Dreams" zusammensetzten, ließen die Zeit durch ihre schwerfälligen, schleppenden Rhythmen regelrecht stillstehen. Auch die unaufgeregte Bühnenshow – die Band spielte in beinahe kompletter Dunkelheit – trug zu dieser Grundstimmung bei, Kirks Stimme tat ihr Übriges.

Für besonders viel Begeisterung sorgten die epischen Soli des Saxophonisten, der die Band für einige Songs begleitete. Sowohl auf als auch vor der Bühne war die völlige Hingabe der Musiker und ihrer Fans deutlich spürbar. Letztere wurden zwei Zugaben später glücklich und mit heißen Träumen in die Nacht entlassen.

Bilder: © Petra Püngüntzky

Petra Püngüntzky

Chefin vom Dienst | Content Managerin
Ressortleiterin Musik & Events
Redakteurin | Fotografin

petra.puenguentzky (ät) unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook