BÜCHERBÖRSE

That’s what she is

  • geschrieben von Anne-Marie Darok
  • Drucken
  • eMail

Conchita Wurst c Saskia EtschmaierConchita Wurst ist aufgrund ihrer Eigenschaft als bärtige Dame ein beliebtes Medien-Motiv. Sie beim Feiern, mit ihrem Mann und schnuckeligem Hündchen, als Prinzessin und in Rückblenden, als sie noch als Tom Neuwirth trällerte.

 

Apropos trällern, sie kandidiert ja auch für den Song Contest 2012, mit einer Stimme, die mehr gehaucht als gesungen ist und mehr Emotion als Stimmvolumen hat. Frau Wursts Lied ‚That’s what I am‘ klingt nach modernem Song Contest mit einem Fünkchen 70er Disco Diva und hat sogar eine Aussage.

Dass ihre Stimme und ihr gewöhnungsbedürftiges Äußeres trotzdem nicht ausreichen werden um etwas zu reißen, ist wohl klar. Doch es gibt niemandem das Recht, sie als Witzfigur zu bezeichnen, die den „ernsthaft an Musik interessierten Song-Contest-Fans“ die Show vermiest – wie es auf der Homepage von Ö3 befürchtet wird. Manche Meinungen sollte man lieber für sich behalten.

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook