BÜCHERBÖRSE

Wiedergehört: INCUBUS - „Morning View“

  • geschrieben von Michael Hinterseer
  • Drucken
  • eMail

incubus morning view C sony musicWenn man in die Mitte seiner 20er kommt und auf seine Sammlung, seinen musikalischen Werdegang blickt, dann gibt es die eine oder andere Gammelscheibe.

Damals war man stolz wie Oskar, hat sie rauf- und runtergehört, und heute kann man sich kaum noch an den ersten Track erinnern.

Das ist schade, denn wenn man sich so einem Album mal wieder annimmt, kann es wie eine Zeitreise sein. Und dann ist man plötzlich wieder 13. Und stolz wie Oskar. „morning view“ war das dritte Album der Kalifornier und ihr gerechtfertigter Durchbruch. Das Album haut einem so auf die Ohren, dass man das Autofenster aufreißen und ganz laut aufdrehen möchte – selbst wenn man keins hat. Und dann noch ‚Wish you were here‘ und ‚Are you in?‘ und man schließt das Fenster wieder und sieht den Gegenlichtern und dem Mond beim vorbeirasen zu und weiß: In drei Stunden ist man endlich am Meer. Unbedingt wieder hören

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook