BÜCHERBÖRSE

Of Monsters and Men - Erstes Album

  • geschrieben von Louise Lässig
  • Drucken
  • eMail

monsters and men c universalIsland ist so ein Land, bei dem man gleich an Feen, Elfen und verzauberte Wesen denken muss. Und schaut man sich das Cover und zauberhafte Video zur Single „Little Talks“ der isländischen Indie-Pop-Truppe Of Monsters and Men an, fühlt man sich in dieser Annahme sehr glücklich bestätigt; finden sich da nämlich so einige fabelhafte Gestalten.

Aber auch musikalisch können die 12 Songs der sechs Isländer auf ihrem ersten Album „My Head is an Animal“ einiges. Und zwar sehr schönen Indie Pop, der einem das Herz aufgehen lässt, irgendwie immer etwas hoffnungsvoll und geheimnisvoll klingt ( „Yellow Light“, „Slow and Steady “, „Lakehouse“) oder euphorisch und mitreißend („Little Talks“, „King and Lionheart“) und vielleicht so, als würden die Shout Out Louds mit Mumford and Sons und Arcade Fire durch die isländische Mooslandschaft tanzen, während die große Björk das Ganze wachsam beäugt. Ziemlich wundervoll also. Was Of Monsters and Men zu sich und ihrem Album zu sagen haben, haben wir sie einfach mal selbst gefragt:

of-monsters-and-menBeschreibt mal in ein paar Worten, wer of Monsters and Men sind und was ihr so macht?

Wir sind eine Band aus Island und jetzt beantworten wir Deine Fragen.

 

Wie und wann ist eure Band entstanden?
In Island und zwar 2010.
 
2010 habt ihr den isländischen Battle of the Bands Contest mit dem unaussprechlichen Namen gewonnen und jetzt seid ihr die neuen Arcade Fire Islands. Habt ihr je gedacht, dass ihr mit eurer Musik so viele Menschen erreichen könnt?
Nein, niemals. Selbst jetzt ist das so ein absurder Gedanke, den wir kaum glauben können.


Irgendwie scheint aus Island nur gute Musik zu kommen, Björk, Sigur Ros, FM Belfast und jetzt ihr. Ist da bei euch irgendwas im Wasser?
Das liegt am Fischöl.

 

Euer Album heißt „My Head is an Animal“. Quatschname oder sehr tiefsinnig?
Das klang einfach besser als „My Head is a Head“.

 

Findet ihr, dass ihr einen speziellen Sound habt?Wenn ja, wie klingt der?

Hässlich und unschön. Ziemlich hässlich sogar.

 

Wie hässlich findet ihr am Besten raus, indem ihr euch das Album holt!

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook