BÜCHERBÖRSE

DONOTS – "Wake The Dogs"

Donots - Wake The Dogs Foto Foto:Universal Music
Donots - Wake The Dogs Foto

Der Albumtitel könnte bedeuten, dass die Bandmitglieder ihren musikalischen Leinen, ihren Fesseln entflohen sind. Von dem klassischen Punkrock der DONOTS ist auf ‚Wake The Dogs‘ wenig übrig geblieben.

Stattdessen orientiert sich die Platte musikalisch an den letzten beiden Longplayern und klingt so vollkommen wie kein DONOTS-Album zuvor. Frei nach dem Motto „Weniger ist mehr“ hat die Band versucht, so weit wie möglich auf überflüssige Tonspuren und Overdrive-Gitarren zu verzichten. Wer ein Stück THE-CLASH-Vermächtnis hören will, wird mit ‚Wake The Dogs‘ sehr glücklich sein. Wer eine Pop-Punk-Platte erwartet, sollte im Plattenregal nach älteren Releases der Band suchen.

Philipp Pinterits

Philipp Pinterits

studiert Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

philipp.pinterits (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

Mehr in dieser Kategorie: « H-Blockx – HBLX Battle Of The Bands »
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook