BÜCHERBÖRSE

Feinster Indie-Pop aus Las Vegas

Mit ihrem Debütalbum „Night Visions“ machten sich IMAGINE DRAGONS in den USA bereits einen Namen. Im Februar kommt ihr grandioses Werk auch zu uns.

Manchmal taucht eine Band aus dem Nichts auf und trifft unmittelbar den Nerv des Zeitgeistes und unzähliger Fans. So geschieht es derzeit mit Imagine Dragons: Bis vor wenigen Monaten waren die vier Jungs aus Las Vegas nur Kennern der Szene ein Begriff, heute werden sei als große Sensation des Jahres gehandelt und legten mit ihrem Album das bestverkaufte Erstlingswerk einer Rockband seit 2006 vor. Ihr steiler Aufstieg überrascht selbst die Etablierten n der Musikbranche.

Ihr melodieverliebter Sound ist eine perfekte Mischung aus satten Beats und schnörkellosen Gitarren-, Bass- und Schlagzeug-Parts. „Wir stehen nun mal auf echten, natürlichen Klang, den wir dann erst zu synthetischem Noise verarbeiten", meint Wayne Sermon. „Und wir schrauben nun mal gerne am Sound rum. Wir experimentieren sehr viel mit elektronischen und akustischen Percussion-Spuren, die wir dann übereinander schichten.“

http://www.youtube.com/watch?v=ktvTqknDobU

Ihren kräftigen Melodien und dem einzigartigen Satzgesang kann man sich nur schwer entziehen. Dan Reynolds (Vocals), Wayne Sermon an der Gitarre, Ben McKee am Bass und Daniel Platzman an den Drums sprühen Lebensfreude und unglaubliche künstlerische Intensität aus. Hier sind absolute Sound-Profis am Werk!

Das Album selbst bietet alles für die Ohren: episch-ruhige Songs sind darauf ebenfalls zu finden wie Akustikgitarren-Sounds oder Synthie Pop. „It`s Time" und „Radiactive“ sind bereits jetzt absolute Mitsing-Hymnen.

Anspieltipps: Radioactive, It's Time, Nothing Left to Say, On Top Of The World

Übrigens: am 26. April gastieren die Jungs im Flex!

Lukas Fischnaller

Mag. Lukas Fischnaller | Chefredakteur
Twitter: @lukfis1

Kontakt: lukas.fischnaller(ät)unimag.at

Webseite: www.unimag.at
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook