BÜCHERBÖRSE

Nicht nur für Monster und Männer

Nicht nur für Monster und Männer (c) Kennysun

Die isländische Band „Of Monsters and Men“, bekannt geworden durch den Song „ Little Talks“, kommt mit ihrem neuen Album „Into the Woods“ für zwei Konzerte nach Österreich: Am 16. März in der Arena Wien und auf das FM4 Frequency in St.Pölten.

Nanna Bryndís Hilmarsdóttir (Gesang, Akustikgitarre), Ragnar Þórhallsson (Gesang, Akustikgitarre), Brynjar Leifsson (E-Gitarre), Arnar Rósenkranz Hilmarsson (Schlagzeug), Árni Guðjónsson (Klavier Akkordeon) und Kristján Páll Kristjánsson (Bass) sind die Gesichter hinter „Of Monsters und Men“. Sie sind seit dem nationalen Bandwettbewerb „Músiktilraunir“, den sie 2010 gewannen, nicht mehr zu stoppen.

Ihr Indie-, beziehungsweise Folk-Rock, wird oft mit dem der kanadischen Band „Arcade Fire“ verglichen. Diese ist vor allem für ihren Song „Wake Up“ bekannt, der für den Trailer der Verfilmung von „Wo die wilden Kerle wohnen“ verwendet wurde.

Mit ihrem Debütalbum „My Head Is an Animal“ schaffte es das Sextett sogar auf Platz sechs der US-Charts und erkämpften sich damit den höchsten Rang, den je eine isländische Band am amerikanischen Markt eingenommen hat. Darauf und auf ihre Fans, zu denen sich nach den beiden Konzerten hoffentlich auch viele Österreicher zählen, sind die bemerkenswerten Newcomer besonders stolz.

Julia Kreuzer

Julia Kreuzer | Redakteurin

julia.kreuzer (ät) unimag.at

Studiert Kultur - und Sozialanthropologie an der Uni Wien

Liebt es anderen Ratschläge und Tipps zu geben, kennt die Lösung ihrer eigenen Probleme aber nur selten

Hasst Beistriche und Doppel S fast genauso sehr wie Zahlen

bei UNIMAG seit: September 2012

Mehr in dieser Kategorie: « Don't believe the hype: Heino Haim »
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook