BÜCHERBÖRSE

Nick Cave and the Bad Seeds – Push The Sky Away

Nick Cave (c) Rodrigo Jardon
Nick Cave

Alle guten Dinge sind ja bekanntlich drei. Und weil drei mal fünf 15 ist, ist auch das 15. Studioalbum von Nick Cave and the Bad Seeds gut. Und mit „gut“ ist in diesem Fall „perfektes Meisterwerk“ gemeint.

Nach dem rauen und ungezähmten Vorgänger ‚Dig, Lazarus, Dig!!!‘ und dem störrischen Nebenprojekt Grinderman, kommen Nick Cave und seine Bad Seeds nun wieder ruhig daher: Gänsehaut-Schauer-Balladen statt Rabauken-Soulbluesrock. Natürlich dabei: Nick Cave’s einzigartige Grabesstimme. Subtil und dennoch spannungsgeladen, spröde und trotzdem lieblich und zärtlich, bauen sich die neun Songs langsam aber sicher auf. Herausragend ist hierbei „Jubilee Street“, das man schon jetzt locker zu einem der schönsten Popsongs der letzten Jahrzehnte zählen kann.

Nick Cave hat mit „Push The Sky Away“ kein bisschen weniger, als ein großes Meisterwerk geschaffen, das das Zeug zum Klassiker hat. 

Louise Lässig

Louise Lässig | Redakteurin

louise.laessig (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: September 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook