BÜCHERBÖRSE

Top 10 Protestsongs

Protestsongs thematisieren soziale oder politische Missstände. Sie provozieren. Sie rütteln wach. Zu jeder Zeit war Musik eines der wichtigsten Ausdrucksmittel von Protest. UNIMAG bringt eine kleine Auswahl.

#10 Standing In The Way Of Control – The Gossip (2006)

Beth Ditto sang gegen die Bush-Regierung und deren Entscheidung, Schwulen und Lesben das Recht auf Heirat zu verweigern. In einem Interview meinte sie: „Nobody in the States was that surprised or shocked by what Bush did, but it made everyone I know feel helpless and cheated. I wrote the chorus to try and encourage people not to give up. It's a scary time for civil rights, but I really believe the only way to survive is to stick together and keep fighting.“

http://www.youtube.com/watch?v=opWBRRCTDXg

#9 The Man In Black – Jonny Cash (1971)

„I wear the black in mournin' for the lives that could have been / Each week we lose a hundred fine young men.“ Jonny Cash sang den Anti-Vietnamsong am Höhepunkt des Krieges. Er erinnerte darin den Gefallenen des Vietnamkriegs und solidarisierte sich mit den Armen in den Schlangen vor den Suppenküchen.

http://www.youtube.com/watch?v=iXRmJyIyJbM

#8 Killing In The Name – Rage Against The Machine (1993)

Die 1993 erschienene Single richtet sich gegen konservative Auswüchse in der US-amerikanischen Gesellschaft. Knallharte Riffs, genialer Rythmus- und Tempowechsel und die ständig wiederholenden Textzeilen „And now you do what they told ya … Fuck you, I won't do what you tell me! Motherfucker!“ bringen ungewohnt rücksichtslose, genreübergreifende Töne in die Rockmusik.

http://www.youtube.com/watch?v=bWXazVhlyxQ

#7 Another Brick In The Wall – Pink Floyd (1979)

Ein Protest-Song gegen das rigide System der Boarding Schools in England, stellvertretend für die autoritäre Nachkriegspädagogik und die Probleme einer kriegsbedingt vaterlosen Generation. „All in all you're just another brick in the wall“, die Metapher der Mauer steht für Isolation.

http://www.youtube.com/watch?v=fvPpAPIIZyo&feature=fvwrel

#6 What's Goin' On? - Marvin Gaye (1971)

Der Song und das gesamte Album beleuchten neben dem zweiten Indochinakrieg auch die Verhältnisse in Gayes amerikanischer Heimat - die insbesondere die schwarze Bevölkerung treffende Diskriminierung, Armut und Drogenprobleme. Das Album selbst hat eine ungeheure politische Aussagekraft.

http://www.youtube.com/watch?v=f39Zs0gB87c

#5 Strange Fruit - Billie Holiday (1939)

Die „Sonderbare Frucht“ wurde weltweit bereits 1939 durch Billie Holiday bekannt. Das Lied gilt als eine der stärksten künstlerischen Aussagen gegen Lynchmorde in den Südstaaten der USA, als ein früher Ausdruck der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung, für Menschenwürde und Gerechtigkeit.

http://www.youtube.com/watch?v=h4ZyuULy9zs

#4 Sunday Bloody Sunday – U2 (1983)

Am 30. Januar 1972, einem Sonntag, rief eine katholische Bürgerrechtsgruppe in Nordirland zu einem Protestmarsch gegen die Internierungsgesetze der britischen Regierung auf. Aus bis heute ungeklärten Umständen wurde auf die Demonstrierenden geschossen und 13 Menschen getötet. U2 beziehen sich auf diesen Zwischenfall und fragen generell nach dem Sinn dieses Religionskonfliktes.

http://www.youtube.com/watch?v=EM4vblG6BVQ

#3 We Shall Overcome – Joan Baez (1963)

Das Stück geht zurück auf Texte von Pfarrer Charles Albert Tindley aus dem Jahre 1903 und gilt als einer der frühesten typischen Protestsongs in der US-Bürgerrechtsbewegung. Die Refrainzeile „Wir werden (es) überwinden!“ wird auch heute weltweit als musikalischer Protest gegen jede Art von Missständen verwendet.

http://www.youtube.com/watch?v=XPONpG32ZmQ

#2 Blowin' In The Wind - Bob Dylan (1962)

Bob Dylan steht exemplarisch für Protest: Mit seinem wütend-eindringlichen 'Masters Of War' von 1962 verfluchte Dylan den militärisch-industriellen Komplex. Der Protest richtet sich gegen den Kalten Krieg der frühen 1960er Jahre; sein sparsam instrumentiertes 'Blowin' In The Wind' wurde Dyland zum universellen musikalischen Ausdruck der internationalen Protestbewegungen und mehrfach adaptiert.

http://www.youtube.com/watch?v=U-h5Zu-5xR4

#1 Imagine – John Lennon (1971)

'Imagine' ist eine Vision einer Gesellschaft frei von Religionen, Nationalismus und Privateigentum. Zugleich ist der Song ein Aufruf für den Frieden und gilt als eine Hymne der Friedensbewegung. „Imagine there's no countries / It isn't hard to do / Nothing to kill or die for / And no religion too / Imagine all the people living life in peace.“

http://www.youtube.com/watch?v=yRhq-yO1KN8

Lukas Fischnaller

Mag. Lukas Fischnaller | Chefredakteur
Twitter: @lukfis1

Kontakt: lukas.fischnaller(ät)unimag.at

Webseite: www.unimag.at
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook