BÜCHERBÖRSE

Shout Out Louds sorgen für ausverkauftes WUK

Shout Out Louds im WUK (c) Elisabeth Voglsam
Shout Out Louds im WUK

Seit nunmehr zehn Jahren begeistern die Shout Out Louds ihre Fans mit durchgängigen Pop-Sounds. Am 23. März stellten sie im Rahmen ihrer "Optica"-Tour ihr gleichnamiges Album im ausverkauften WUK vor. Die geballte Ladung Energie und Spaß blieb diesmal aber leider aus.

Bereits kurz nach 20 Uhr heizte das Berliner Trio Mighty Oaks (Homepage) als Support-Act den bereits zahlreich anwesenden Besuchern ordentlich ein. Vor allem der Sänger der Band, Ian Hooper, überzeugte mit seiner außergewöhnlichen und kraftvollen Stimme.

Als die Shout Out Louds gegen 21:15 Uhr endlich die Bühne betraten, war die Vorfreude der Fans im ganzen Saal spürbar. Auch die Bühnendekoration in Form von fünf Leuchtlaternen und einer Sternenleinwand begeisterte sehr. Doch irgendwie schienen Publikum und Band einfach nicht miteinander warm zu werden. Die eintönigen Pop-Songs des neuen Albums trugen auch nicht gerade zu einer Verbesserung bei.

Erst bei den älteren Hits blühten das schwedische Quintett und ihre treuen Fans auf. Und so waren vor allem "Very Loud" und "Tonight I Have To Leave It" wahre Konzerthighlights. Während des letzten Liedes - und keine 1 1/2 Stunden später - sprang Frontman Adam Olenius schließlich noch ins Publikum und bereitete den Konzertbesuchern bis in die hinteren Reihen eine Freude.

Ihr nächstes Konzert in Österreich findet im Rahmen des Frequency Festival 2013 statt.

Bilder: Elisabeth Voglsam

Petra Püngüntzky

Chefin vom Dienst | Content Managerin
Ressortleiterin Musik & Events
Redakteurin | Fotografin

petra.puenguentzky (ät) unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook