BÜCHERBÖRSE

Sparen mit Blind Blooking – das geht jetzt auch im Hotelbereich

Sparen mit Blind Blooking Screenshot
Sparen mit Blind Blooking

Blindes Buchen, mit diesem Begriff lässt sich Blind Booking übersetzen, ein Konzept, das Reisende viele Vorteile bieten kann. 2001 nahm das besondere Buchungskonzept seinen Anfang. Doch, was steckt eigentlich genau hinter diesem Prinzip? Hotels wird die Gelegenheit gegeben, freie Zimmer zu einem günstigen Preis im Internet anzubieten. Und dies hat nicht nur Vorteile für die Reisenden, auch die jeweiligen Hotels können von Blind Booking profitieren. Die Auslastung kann verbessert werden und dies nicht nur zu bestimmten Zeiten, sondern das ganze Jahr über. Zu den führenden Internet-Portalen im Bereich von Hotel Blind Booking zählt SURPRICE HOTELS.

Der Name des Hotels bleibt bis zuletzt anonym

Erst nach der erfolgten Buchung erfahren die Urlauber den Namen des Hotels und wissen somit, wohin die Reise geht. Vorher wird die Auswahl durch verschiedene Kriterien erleichtert, wie etwa ungefähre Lage in der jeweiligen Destination, Zimmerpreis, Kategorie und Kundenbewertungen. Interessierte haben die Möglichkeit, sich in aller Ruhe die Bewertungen anzusehen und sich dann für ein passendes Angebot zu entscheiden. Und auch die Rechte der Gäste bleiben dabei nicht auf der Strecke. Sollte es zu irgendwelchen Beanstandungen oder Mängeln kommen, kann der Gast diese beim Veranstalter beanstanden. Ähnlich also wie bei normalen Hotelbuchungen, bei denen auch Schadensersatz oder eine weitere Preisminderung durch offenkundige Mängel erzielt werden können.

SURPRICE HOTELS – ein junges Unternehmen stellt sich vor

Bei SURPRICE HOTELS, einem der führenden Anbieter im Bereich von Blind Booking, handelt es sich um ein 100-prozentiges Tochterunternehmen von HRS. Kunden können also auf gewohnte Qualität bei der Buchung vertrauen. Doch, wie funktioniert die Buchung im Einzelnen? Reisende geben in die Suchmaske die jeweilige Destination ein und erhalten eine Ergebnisliste mit den passenden Hotels. Einzig der Name des Hotels erscheint nicht, sondern nur die Lage des Hotels, die bis auf wenige Meter exakt angegeben wird. Nach der Buchung erscheint dann der Name und die genaue Adresse des Hotels, sowie aussagekräftige Bilder. Blind Booking ist eine aufregend andere Art der Hotelbuchung, die viele Überraschungen bereithält.

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook