BÜCHERBÖRSE

Summervibe vs. Sommersex

Sommerliebe Bild: piqs.de
Sommerliebe

Fühlt ihr schon den Summervibe? Ich persönlich stehe ja mehr auf Frühling. Sommer in Wien oder überhaupt in Städten ohne Meer empfinde ich als fürchterlich anstrengend. Bei über 30 Grad in meiner Wohnung bin ich zu kaum etwas fähig. Schlimm wird es dann auch mit dem Sex. Manche Leute stört es ja kaum und der ein oder andere steht sogar darauf, aber ich empfinde Sex bei um die 30 Grad als richtig mühsam. Diese Schweißlacke, in der man förmlich badet, wenn man sich dem Liebesspiel hingibt finde ich nicht so toll. Dieses suck - Geräusch, wenn man aufeinanderliegt und fast vom anderen runterrutscht oder andersrum quasi kleben bleibt. Da Sex jedoch etwas wunderbares und entspannendes ist, kann man ja nicht den ganzen Sommer darauf verzichten und für all jene, die keine Klimaanlage in ihren Schlafzimmern haben und genauso wenig auf Schweißkampf stehen wie ich, gibt es noch etliche andere Lösungen, wie man sich den Sommersex wunderbar gestalten kann. Ich empfehle zunächst einmal Sex in den Abendstunden oder Mitten in der Nacht und dann am besten draußen. Unter dem Sternenhimmel? Kitschig? Ah geh, bekommt man eh kaum mit.

Wenn man unter Tags will, dann sollte man einfach gemeinsam schwimmen gehen. Ein privater Pool oder ein See, auch das Meer können wunderbar für Sex sein. Nur muss man darauf aufpassen, keine Kinder zu verschrecken und keine Taucher zu überraschen (stockender Atmen mit Sauerstoffflasche kann gefährlich sein). Ein Wochenende aufs Land oder in eine Therme fahren kann auch Wunder bewirken. Die Luft am Land ist ganz anders. Und Spaß macht es auch, mal aus dem Alltag auszubrechen und andere Betten, Böden, Wiesen, Stühle, Bänke usw. für das Lustspiel zu nutzen. Zwischendurch reicht auch mal eine kühle Dusche zu zweit oder Sex im Auto (Achtgeben auf Spanner!). Die meisten Autos haben bereits Klimaanlagen. Sollte es sich jedoch um ein längeres Vergnügen handeln mit allem Drum und Dran, würde ich jedoch (umwelttechnisch betrachtet) von Autos eher abraten. Achja: Und viel Wasser trinken bitte!

 

Schönen Summervibe und tolle Ferien, Eure SixtyNine

Lisa-Maria Biber

Lisa Maria Biber | Redakteurin

lisa-maria.biber (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

Blog: newsgrape.org/sixtyninetimes

 

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook