BÜCHERBÖRSE

Weihnachtsdinner für den guten Zweck

Weihnachtsdinner für den guten Zweck (c) M. Großmann/pixelio.de

Langsam kann man es nicht mehr leugnen. Der Herbst neigt sich dem Ende und der Winter steht vor der Tür. Um die kalte Jahreszeit zu überstehen, braucht es viel Wärmendes. Aus diesem Grund zieht es uns alle zu Adventmärkten, Richtung Punsch und Bratkartoffeln. Wer nicht nur seinen Magen, sondern auch sein Herz erwärmen möchte, für den hat UNIMAG einen Vorschlag.

FOOTPRINT ist ein Verein, der es sich zum Ziel gemacht hat, von Gewalt und Menschenhandel betroffene Frauen und Mädchen in Österreich über ihre Rechte aufzuklären. Neben Sozial- und Rechtsberatung werden ihnen hierfür insbesondere Deutsch-, Sport-, und Selbstverteidigungskurse sowie ein Ort des emotionalen Rückzugs in Räumlichkeiten in Wien-Mitte angeboten. Der Besuch der Kurse ist für Betroffene kostenlos. Nicht-Betroffene leisten einen finanziellen Beitrag, der wiederum der Arbeit mit den Betroffenen zu Gute kommt.

Man kann den Verein aber nicht nur durch den Besuch der Sportkurse unterstützen, sondern auch, indem man eine der zahlreichen Benefizveranstaltungen besucht. Eine besonders tolle Möglichkeit dazu bietet sich im Rahmen eines karitativen Weihnachtsdinners, das am 5. Dezember vom Verein veranstaltet wird.
Für eine empfohlene Mindestspende von 20 Euro wartet der Verein in der Ditscheinergasse 3/1 mit einem dichten und vielversprechenden Programm auf.
Neben einem internationalen Buffet, einer Tombola und der Möglichkeit, die Arbeit des Vereins kennenzulernen, sind auch drei Live Acts geplant.
Erwin Spangl, hauptberuflicher Lehrer und leidenschaftlicher Hobbykabarettist sorgt für gute Stimmung, während Tanja Mizie, eine junge Wiener Singer-Songwriterin und die Leckerbissen, ein Duo, das durch "Die große Chance" bekannt wurde, für musikalische Untermalung sorgen.

Vorbeischauen lohnt sich bestimmt!


 

 

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook