TRAINEEPROGRAMME

Outdoor-Aktivitäten für den Frühling

UNIMAG präsentiert die besten Outdoor-Aktivitäten in deiner Stadt © gradyreese / iStock
UNIMAG präsentiert die besten Outdoor-Aktivitäten in deiner Stadt

Endlich ist es wieder soweit: Die Tage werden länger, die Sonnenstrahlen stärker und langsam, aber sicher spüren wir es ganz deutlich: Der Frühling ist da! Sorry Daunenjacke, aber du hast jetzt erstmal ausgedient – wir tauschen Handschuhe gegen Sonnenbrille und genießen den Frühling im Freien! Dazu präsentieren wir dir die besten Outdoor-Aktivitäten für deine Stadt:

WIEN

Wien blüht im Frühling so richtig auf – kein Wunder, besteht doch mehr als die Hälfte des Stadtgebietes aus Grünflächen, dazu gehören sowohl die insgesamt 280 Parks als auch die zahlreichen Naherholungsgebiete rundherum. Höchste Zeit also, der Bibliothek den Rücken zu kehren und die Lern-Sessions nach draußen zu verlegen! In unmittelbarer Nähe zur Uni sind der imperiale Volks- und Burggarten sowie der Votivpark wie gemacht für gemeinsames Büffeln mit den Studienkollegen oder einen kleinen Power-Nap zwischen den Vorlesungen.

Endlich Wochenende

Wer am Samstag ordentlich gefeiert hat und den Sonntag gerne entspannt in der Natur begehen möchte, sollte einen Ausflug an die Alte Donau ins Auge fassen. Deinen fauchenden Kater besänftigst du am besten mit süß oder pikant gefüllten Crêpes auf der Terrasse des Restaurants La Crêperie (An der Oberen Alten Donau 6), bevor es im Ruder- oder Tretboot ins Wasser geht. Wer lieber „hoch“ hinaus will, kann hingegen den Kahlenberg erklimmen, beim Mayer am Nussberg einen Spritzwein bestellen und ganz einfach das Panorama über Wien genießen.

Event-Tipp: Vienna City Marathon 2018

Der Pflichttermin für alle Sportskanonen ist dieses Jahr der 22. April, wenn der 35. Vienna City Marathon die österreichische Hauptstadt wieder in eine 42 Kilometer lange Sport- und Partylocation verwandelt. Sollte dich schon allein der Gedanke an einen Marathon außer Atem bringen, mischt du dich einfach unter die Zuschauer und jubelst den 42.000 TeilnehmerInnen aus rund 125 Nationen kräftig zu. Echte Partytiger positionieren sich am besten direkt neben der Ziellinie am Rathausplatz, denn dort geht mit großer Showbühne und Live-Screens so richtig die Post ab.

22. April 2018, Wien | www.vienna-marathon.com

GRAZ

Sobald sich in Graz die ersten Frühlingsboten zeigen, gibt es für die Bewohner der ohnehin schon quirligen Studentenstadt kein Halten mehr: Schanigarten lautet die Devise, denn ab sofort trinkt man sein Murauer Bier wieder draußen: Am Franziskanerplatz, Bermudadreieck oder natürlich am Mur Beach, der am 24. März seine Pforten öffnet. Im Univiertel lockt an warmen Frühlingstagen der bezaubernde Gastgarten des Café Fotter (aka Hörsaal F.), wo du zwischen Bäumen, Sträuchern und Blumen dem Vogelgezwitscher lauschen und ein Stück hausgemachte Mehlspeise genießen kannst.

Endlich Wochenende

Was gibt es Schöneres, als den Frühlingsbeginn mit einem Picknick zu feiern? Mit den zahlreichen Parks (Augarten, Hilmteich, Burggarten, Stadtpark...), dem Schlossberg und dem Murufer bietet die steirische Hauptstadt so viele tolle Locations, dass der Picknickkorb sicher häufiger gepackt werden wird. Lust auf Bewegung? Dann schnapp dir dein Fahrrad und nichts wie ab auf den Murradweg, der mit über 360 Kilometern vom Salzburger Land durch die Steiermark bis an die Grenze zu Slowenien bei Bad Radkersburg führt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Tagesausflug in die Südsteiermark? In etwa drei Stunden erreichst du Leibnitz, wo du dich mit ein paar Gläsern Wein stärken kannst, bevor es mit dem Zug ganz entspannt zurück nach Graz geht.

Event-Tipp: Klanglicht 2018

Graz erklingt lichterloh – und zwar am 28., 29. und 30. April, wenn die Bühnen Graz in der Innenstadt wieder zum Klanglicht laden. Österreichs größtes Lichtkunstfestival verwandelt die Grazer Innenstadt an drei lauen Frühlingsabenden in ein Zauberland aus Farblandschaften und überdimensionale Lichtwesen – und das alles bei freiem Eintritt. Das solltest du dir keinesfalls entgehen lassen!

28., 29. & 30. April 2018, Grazer Altstadt | www.klanglicht.at

© GeorgeRudy / iStock

SALZBURG

Der Frühling zieht in die Mozartstadt ein und die Salzburger zieht es hinaus in die Natur. Klar: Mit den Stadtbergen, der Salzach und den Parkanlagen bietet Salzburg einfach eine tolle Kulisse für ausgedehnte Radtouren oder Spaziergänge. Und auch ein entspannter Bummel durch die Altstadt eignet sich wunderbar dafür, die Sonne zu genießen und sich das erste Eis des Jahres zu gönnen: Ob ein klassisches Stanitzel in der kultigen Eisgrotte, ein Frozen Yogurt bei Fabis Fro Yo oder ein veganes Erdnusseis im Green Garden – du hast die Qual der Wahl.

Endlich Wochenende

Nach dem Schlemmen heißt's aktiv werden, also nichts wie rauf auf den Mönchsberg – aber nicht mit  der Festungsbahn, sondern schön brav zu Fuß vom Kapitelplatz über die Festungsgasse bis ganz nach oben. Wer richtig fit ist, erklimmt hingegen das Gipfelkreuz am Untersberg, denn wenn du die 1.776 Höhenmeter erst einmal bezwungen hast, wirst du mit einem atemberaubenden Bergpanorama belohnt. Gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind für diese Wanderung ein Muss und wenn dir danach die Beine zittern, fährst du einfach mit der Untersbergbahn zurück ins Tal.

Event-Tipp: Salzburg Marathon 2018

Seit 2004 veranstaltet auch Salzburg einen jährlichen Marathon, der nicht nur eine sportliche Herausforderung bietet, sondern auch an den schönsten Sehenswürdigkeiten der Mozartstadt vorbeiführt. Vom 4. bis zum 6. Mai wird gelaufen, angefeuert und gefeiert ohne Ende und zwischendurch solltest du auf jeden Fall auch einen Abstecher bei der Messe „Sportmall“ im Kongresshaus einplanen, die auf 3.500 Quadratmetern die Herzen aller Sport-Fans höher schlagen lässt.

6. Mai 2018, Salzburg | www.salzburg-marathon.at

KLAGENFURT

In Klagenfurt erblühen die zahlreichen Blumen- und Parkanlagen wieder in voller Pracht? Dann ist es an der Zeit, sich am Neuen Platz einen leckeren Cappuccino zu gönnen und sich dem Dolce Vita der südlichsten Landeshauptstadt Österreichs hinzugeben. Wer in der Renaissancestadt am Wörthersee studiert, muss nicht weit fahren, um sich beim Laufen, Skaten oder Radfahren vom Unistress abzulenken.

Endlich Wochenende

An sonnigen Tagen hast du in Klagenfurt wahrscheinlich nur ein Ziel vor Augen: Ab an den Wörthersee! Im Europapark kann auf den großen, frei zugänglichen Wiesen nach Herzenslust gechillt werden und zwischendurch ist man einer Partie Bachvolleyball, Fußball oder Basketball keineswegs abgeneigt. Ein echtes Highlight ist im Frühjahr außerdem eine fröhliche Schifffahrt, denn der Ausblick auf die umliegende Bergwelt mit den noch schneebedeckten Gipfeln ist einfach einmalig!

Event-Tipp: Wörthersee autofrei

Schnapp dir am 29. April dein Fahrrad oder deine Inlineskates und nichts wie ab an den Wörthersee! Von 10 bis 17 Uhr sind die Straßen rund um den See für den motorisierten Verkehr tabu und du kannst nach Lust und Laune in die Pedale treten und gemeinsam mit deinen Freunden den Wörthersee umrunden. Der Ausgangspunkt ist das Biker/Skater-Village beim Minimundus-Parkplatz, wo ordentlich die Post abgehen wird!

29. April 2018, Wörthersee | www.woerthersee-autofrei.at

© pkazmierczak / iStock

INNSBRUCK

Was man an einem sonnigen Tag in Innsbruck macht? Am Ufer des Inn sitzen, Eis essen und plötzlich bemerken, dass die nächste Vorlesung längst begonnen hat. Die entzückende Tiroler Hauptstadt kann einem im Frühling ganz schön den Kopf verdrehen, denn wenn es überall grünt und blüht, wird es immer schwieriger, den allgegenwärtigen Verlockungen in Form von draußen stehenden Kaffeehaustischen mit Blick auf die schneebedeckten Berggipfel zu widerstehen.

Endlich Wochenende

Wenn in Innsbruck der Frühling an die Tür klopft, hast du die Qual der Wahl: Noch den letzten Schnee auskosten und ab zum Skifahren oder Snowboarden oder lieber ein paar Runden mit dem Mountainbike drehen? Waschechte Innsbrucker frönen jetzt ihrem Lieblingssport, dem so genannten „figln“ und düsen mit den kurzen Firngleitern aus Blech die Pisten runter. Tipp: Von der Seegrube genießt du ein traumhaftes Panorama über die Stadt.

Event-Tipp: Innsbruck blüht auf

Zu Ostern präsentiert sich die Alpenhauptstadt von ihrer Schokoladenseite: Vom 22. März bis zum 2. April steht alles im Zeichen der Tiroler Osterbräuche und auf dem Ostermarkt in der Altstadt wird geschlemmt, was das Zeug hält. Am Ostermontag kannst du vor der malerischen Kulisse des Goldenen Dachl das Tanzbein schwingen und die traditionellen Tiroler Festtagstänze kennenlernen.

22. März bis 2. April 2018, Innsbruck | www.osterfruehling.at

Text: Karin Spiegl, Fotos: GeorgeRudy / iStock – pkazmierczak / iStock

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook