TRAINEEPROGRAMME

Studium & Studentenleben in Linz

  • geschrieben von Karin Spiegl
  • Drucken
  • eMail
Studentenstadt Linz Foto: (c) narvikk - istock.com
Studentenstadt Linz

In Linz beginnt‘s: Die oberösterreichische Landeshauptstadt an der Donau ist mit ca. 200.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in Österreich und hat für Studenten so richtig viel zu bieten. Besonders attraktiv ist das Zusammenspiel von Kultur, Natur und Industrie, das der Stadt ein ganz besonderes Flair verleiht.

Abends zu den angesagtesten DJ-Sounds tanzen und am nächsten Tag Outdoor-Abenteuer in der Donauregion erleben – in Linz ist alles möglich! Die coolsten Events, die besten Bars und die schönsten Ausflüge: In unserem Studentenleben-Check erfährst du alles, was du über den Studentenalltag in Linz wissen musst.

1. Studieren in Linz

Mit vier Universitäten, zwei Fachhochschulen und zwei pädagogischen Hochschulen ist Linz ein echter Studenten-Hotspot. Die Johannes Kepler Universität (JKU) Linz wurde 1966 gegründet und ist somit eine der jüngsten Universitäten Österreichs. Für manche der insgesamt 64 Studienrichtungen ist zwar eine Aufnahmeprüfung zu absolvieren, dafür gibt es keinen Numerus Clausus und du zahlst während deiner beitragsfreien Zeit nur den ÖH-Beitrag in Höhe von 19,20 Euro.

2. Wohnen in Linz

Zentrales und preisgünstiges Wohnen ermöglichen in Linz die zahlreichen Studentenwohnheime: Besonders schöne Einzelzimmer und Studios (von 255 – 418 Euro) findest du beispielsweise im Studentenheim-Urfahr, wo du am Fuß des Pöstlingberges in einer Villa aus dem 19. Jahrhundert residierst. Für eine eigene Wohnung solltest du je nach Lage und Ausstattung ab 450 Euro kalkulieren. Ein zentral gelegenes WG-Zimmer bekommst du ab ca. 250 Euro. Bewährte Anlaufstellen für die Wohnungssuche sind Websites wie WG-gesucht, Campusboard, jobwohnen.at sowie diverse Facebook-Gruppen, zudem solltest du immer wieder mal einen Blick auf das Schwarze Brett in der Aula am Campus Linz werfen.

3. Arbeiten in Linz

Als Industriezentrum gehört Oberösterreich zu den wirtschaftsstärksten Bundesländern Österreichs. Für Studierende ist das eine ideale Ausgangssituation, die nicht nur spannende Forschungsprojekte, sondern auch viele Möglichkeiten für Nebenjobs bietet. Neben der Jobbörse der ÖH JKU findest du auf Plattformen wie jobwohnen.at, unijobs.at oder karriere.at eine Vielzahl interessanter Jobangebote, die sich gut mit deinem Studium vereinbaren lassen.

4. Lernen in Linz

Wenn die Prüfungszeit bevorsteht, lässt es sich in den zahlreichen Bibliotheken und Lesesälen der Universitäten und Fachhochschulen konzentriert lernen. Die Universitätsbibliothek der JKU beherbergt aufgeteilt auf mehrere Standorte mehr als 1.250.000 Bücher sowie die größte rechtswissenschaftliche Bibliothek Österreichs.

Neben den jeweiligen Fachbibliotheken der Universitäten stehen dir zudem folgende Optionen zur Verfügung:

  • Stadtbibliothek Linz
  • Oberösterreichische
  • Landesbibliothek
  • Bibliothek des Oberösterreichischen Landesmuseums
  • Gemütliche Cafés wie die Gerberei am Pfarrplatz

 5. Einkaufen in Linz

Abgesehen von den zahlreichen Supermärkten wie Hofer, Spar oder Billa gibt es mit Mein Müli oder denn‘s Biomarkt in Linz eine Vielzahl feiner Bioläden, in denen du dich mit Lebensmitteln eindecken kannst. Zudem findest du auf den Lebensmittel- und Grünmärkten der Stadt Frisches aus der Region. So lohnt sich etwa ein Ausflug auf den Grünmarkt Urfahr, wo von Montag bis Samstag leckere saisonale Produkte der heimischen Bio-Bauern auf dich warten.

6. Günstiges (Street) Food in Linz

Kühlschrank leer, Magen leer, Geldbörsel leer? Ein klassischer Fall für die Mensa! In den vier Mensen der JKU erhältst du ausgezeichnete Qualität zum kleinsten Preis, beispielsweise Spaghetti Bolognese für 3 Euro oder Cevapcici für 3,60 Euro. Und nicht vergessen: Mit dem Mensen-Pickerl der ÖH (im Beratungszentrum erhältlich) bekommst du auf die ohnehin preiswerten Speisen eine zusätzliche Ermäßigung. Super nett, lecker und günstig ist auch das Teichwerk, das mitten im JKU Campus eine tolle Auswahl an Snacks bereithält.  

7. Transport in Linz

Ganz egal, wohin dein Weg dich führt, das beste und schnellste Fortbewegungsmittel in Linz ist das gute alte Fahrrad. Wer nicht gerne radelt, nutzt einfach die vier Straßenbahn- und zahlreichen Buslinien. Ein Semesterticket kostet 47,50 Euro (bis 26 und mit Hauptwohnsitz in Linz oder Leonding). Tipp: Wenn du Studienbeihilfe beziehst, erhältst du bei Vorlage des Tickets bei der Stipendienstelle Linz einen Fahrtkostenzuschuss.

8. Sport in Linz

Yoga, Salsa oder doch lieber Taekwondo? Die rund 150 Sportkurse des Universitätssportinstitutes (USI) bieten dir zu geringen Kursgebühren den perfekten Ausgleich zum Studium. Wer sich gerne an der frischen Luft auspowert, kann entlang der Donaulände nach Herzenslust Joggen oder Radfahren. Wasserratten stehen in Linz vier Hallenbäder zur Verfügung, in denen du deine Bahnen ziehen kannst.

9. Party in Linz

Eines steht fest: In Linz wird es niemals langweilig, denn ein Event jagt das nächste. Während des Semesters solltest du unbedingt an den wöchentlichen Beerpong-Turnieren im Teichwerk teilnehmen, die legendären Mensafeste im Studierendenlokal Lui besuchen und schließlich beim großen ÖH Sommerfest am JKU Campus auf den Semesterschluss anstoßen. Geniale Fortgeh-Locations mit Live-Musik oder DJ-Sets sind zudem das Café Strom in der Stadtwerkstatt, das Solaris, das Exxtrablatt, das Salonschiff Fräulein Florentine und natürlich der kultige Posthof.

10. Freizeit in Graz

Anlässlich der Ernennung zur Kulturhauptstadt Europas 2009 hat sich in Linz so einiges getan – und es ist kein Ende in Sicht! Events wie die Klangwolke, das Brucknerfest, das Ars-Electronica-Festival, das Pflasterspektakel oder das Filmfestival Crossing Europe sind echte Besuchermagnete und sorgen dafür, dass in Linz immer die Post abgeht. Hin und wieder solltest du jedoch auch die Umgebung der oberösterreichischen Hauptstadt erkunden, denn das Mühlviertel verspricht zu jeder Jahreszeit tolle Naturerlebnisse!

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook