TRAINEEPROGRAMME

Filmstart: Arlo & Spot

The Good Dinosaur, auch bekannt unter seinem unsäglich lahmen deutschen Titel Arlo & Spot, ist der 15. abendfüllende Film aus den Pixar Animation Studios. Nachdem die Disney-Animations-Tochter in den vergangenen Jahren nicht nur Gold produzierte, gelang dem Studio mit Alles steht Kopf dieses Jahr bereits ein kommerzieller Erfolg, der auch bei den Kritikern großen Anklang fand. Nun werden mit beiden Filmen zum ersten Mal zwei Pixar Filme innerhalb eines Jahres veröffentlicht. Die Geschichte über eine Erde, auf der die Dinosaurier nie ausgestorben sind, hatte allerdings mit vielfachen Problemen zu kämpfen. So wurde mitten in der Produktion der komplette Film neugeschrieben,…

2views on: Tomorrowland

Geschrieben mit Benjamin Bäck 1955 war Tomorrowland Teil der von Disneyland und präsentierte eine verträumte Zukunftsvision. Mehr als 50 Jahre später beherrschen Kriege, Katastrophen und Krisen die Welt und trüben die Zukunftsaussichten. Doch die ideale Zukunft existiert – irgendwo in einer anderen Dimension, frei von Politik und Machthunger. Die junge Casey (Britt Roberson u.a. aus Under The Dome und Cake) erhält eine Einladung dorthin und obwohl sie zuerst daran glaubt den Verstand zu verlieren, setzt sie bald alles daran um den Ort wirklich zu finden. Sie begegnet bald der noch jüngeren Athena, die sie zu einem Einsiedler (George Clooney) führt.…

Filmstart: Cinderella

Der allerorts beliebte Märchenklassiker kommt als Realfilm nach 65 Jahren erneut ins Kino. Wer sich eine revisionistische Auseinandersetzung mit dem Material erhofft hatte, wird enttäuscht werden. Für alle Märchenfans ist der Film dennoch sehenswert. Disney entführt uns in eine zauberhafte Welt, die dank der Szenenbilder von Dante Ferretti (Oscar-prämiert für "Hugo Cabret", 2011) sowohl märchenhaft als auch realistisch wirkt. Für das Schloss ließ sich Ferretti vom Baustil Europas im 16., 17. und 18. Jahrhundert inspirieren. Die fantastischen Landschaftsaufnahmen wurden in England aufgenommen und danach mit gekonnt eingesetzten Special Effects noch ein wenig aufgehübscht. So entsteht eine eindrucksvolle, bunte Welt, in…

Review: Baymax – Riesiges Robowabohu

Nach dem Welterfolg Frozen versucht Disney uns mit einem neuen Animationsfilm zu begeistern: Baymax – Riesiges Robowabohu ist ab morgen in den Kinos. Wir befinden uns in der dynamischen Stadt San Fransokyo (die heißt tatsächlich so) und folgen dem Held Hiro (auch der heißt tatsächlich so) auf seinem Weg durchs Leben und der Suche nach dem Sinn. Baymax erzählt uns zunächst eigentlich nichts wirklich Neues. Die Hauptcharaktere werden abgesteckt und ein bis zwei tragische Schicksale werden dem Publikum plump entgegengeworfen („Ich weiß, dass Vater tot ist!“). Nach einigem Hin und Her ist dann der Weg frei für eine etwas originellere…
Diesen RSS-Feed abonnieren
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook