TRAINEEPROGRAMME

Das FM4 Frequency Festival 2016 in Bildern

Das FM4 Frequency Festival 2016 ist bereits wieder Geschichte. Acts wie Jack Garratt, M83, Bilderbuch, Foals, Bloc Party, Massive Attack und Manu Chao sorgten (wenig überraschend) für die musikalischen Highlights des Festivals. Die großen Publikumsströme blieben heuer aber selbst bei einigen Headlinern aus. Wir waren trotzdem mit dabei und haben Bilder für euch. Bilder: © Petra Püngüntzky
  • Freigegeben in MUSIK

FM4 Frequency 2016: The Festival Madness Continues

In gewohnter Manier gilt auch heuer wieder: Zwei Festivals in drei Tagen, sieben Bühnen und 120 Acts. Das FM4 Frequency Festival geht von 18. bis 20. August 2016 in seine nächste Runde. All jene, die gerne schon einen Tag früher anreisen, dürfen sich am 17. August über eine Warm-Up-Party (preQuency) freuen. Für Liebhaber der gepflegten Indie-Musik stellt das Happening im Green Park St. Pölten mittlerweile einen Fixpunkt in ihren Festival-Kalendern dar. Das Programm im Überblick Auch in diesem Jahr klingt das Line-Up mehr als vielversprechend. Im Daypark sind österreichische Bands wie Bilderbuch, Dame, Parov Stelar und Turbobier genauso vertreten wie…

FM4 Frequency Festival 2015 - Das war Tag 3

Das FM4 Frequency Festival 2015 ist schon wieder Geschichte; die Geburtstagssause zum 15. Jubiläum nahm gestern trotz Vielschichtigkeit des Tages-Line-Ups ein unspannendes Ende. Da konnte auch die strahlende Sonne nichts beschönigen. Für die Festivalgäste hieß es noch ein letztes Mal die Vorzüge der Traisen auskosten, bevor es für sie ans Zelt abbauen und Lieblingsbands abfeiern ging. Ein Genresprung nach dem anderen Darwin Deez, die mir bloß durch ihre beiden Hits "Constellations" und "Radar Detector" ein Begriff waren, machten den Anfang auf der Space Stage und brachten so viel gute Laune mit, dass man als ZuschauerIn unweigerlich damit angesteckt wurde. Mit…
  • Freigegeben in MUSIK

FM4 Frequency Festival 2015 - Das war Tag 2

Der Wettergott meinte es am zweiten Tag des FM4 Frequency Festivals gut mit den jungen FestivalbesucherInnen, zwischendurch schickte er sogar ein paar Sonnenstrahlen in den Green Park. Gar so heiter sah es auf dem Konzertgelände allerdings nicht aus – tagsüber kaum Publikum vor den Bühnen und insgesamt wenige musikalische Highlights. Obwohl der Tag mit Auftritten von William Fitzsimmons, DAWA und Josef Salvat vielversprechend begann, ließ er zu fortgeschrittener Stunde stetig nach. Die drei Highlights des Tages Mein Tag 2 wurde auf der Space Stage mit sanfteren Klängen eingeläutet. Zunächst verzauberte William Fitzsimmons die locker besetzten Publikumsreihen mit seiner samtweichen Stimme.…
  • Freigegeben in MUSIK
Diesen RSS-Feed abonnieren
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook