BÜCHERBÖRSE

Maria Stuart im Volkstheater

England, 1587. Maria, Königin von Schottland (Martina Stilp), als Gattenmörderin aus ihrem Land vertrieben, sucht bei Elisabeth, Königin von England (Andrea Eckert), Schutz. Doch die lässt Maria, in der sie als Königin und als Frau eine Konkurrentin erblickt, einkerkern. Der Vorwurf lautet: Aufruhr gegen den englischen Thron. Da kommen zwei Männer ins Spiel: Mortimer, der junge Neffe des Kerkermeisters, plant Marias Befreiung. Sie aber bittet ihn, mit Leicester, einem Günstling Elisabeths, von dem sie sich geliebt glaubt, Kontakt aufzunehmen. Ein fataler Fehler. Verhängnisvolle Verwicklungen nehmen ihren Lauf, die in Marias Hinrichtung gipfeln. In seinem im Jahr 1800 in Weimar uraufgeführten…
  • Freigegeben in KULTUR
Diesen RSS-Feed abonnieren
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook