BÜCHERBÖRSE

Erdbeer-Buttermilch-Donuts

In ein paar Wochen ist ganz offiziell der Frühling da. Die Tage werden länger, die Kleider kürzer und das schlechte Gewissen immer größer. Und soviel sei gesagt: Für uns Naschkatzen ist der Verzicht auf Donuts, Croissants und Co. nicht die Lösung. Man muss ja nicht alles für den Traumbody machen. Lieber mal vom Klassiker etwas abweichen und dadurch eine gesündere Variante erhalten. Und für den Anfang bieten sich unsere fettarmen Mini-Donuts schon mal an. Zutaten für ca. 35 Mini-Donuts Teig 2 Päckchen getrocknete Erdbeeren 1 1/4 Becher Mehl 3/4 Becher brauner Rohrzucker 1/2 Teelöffel Backpulver 1/2 Teelöffel Salz 2/3 Becher…

American Cheesecake

Eure UNIMAG-Redaktion hat sich an den original amerikanischen Cheesecake, wie er in der berühmten Cheesecake Factory in Amerika zu genießen ist, rangetraut und das Ergebnis von einem waschechten Amerikaner absegnen lassen. Diese österreichische Version des American Cheesecake ist also "American-Approved". Neugierig geworden und Heißhunger bekommen? So zauberst du American Cheesecake in nur 10 Schritten: Zutaten: Für den Boden: - 200 g Vollkornkekse, gemahlen (z.B. von Leibnitz)
- 1/4 TL Zimt
- 80 g geschmolzene Butter Für die Füllung: - 800 g Frischkäse (z.B. 4 Pkg. Philadelphia)
- 100 g Sauerrahm
- 2 EL Vanillezucker
- 200 g Staubzucker
- 4…

Sachertorte

Seit dem Jahr 1832 ist die Wiener Sachertorte weltberühmt und definitiv für den ein oder anderen Rettungsring verantwortlich. Das Originalrezept aus dem Hause Sacher ist streng gehütet aber in Wahrheit auch nicht so ein Geheimnis. Zum saftigen, flaumigen Schokoladenkuchen gesellt sich Marillenmarmelade und edle Kuvertüre. Und selbstgemacht schmeckt der Klassiker natürlich noch besser. Die UNIMAG-Redaktion hat sich an die Springform gewagt und ein bisschen gezaubert: Zutaten für eine Springform (24cm) - 6 Eier- 130 g Butter- 110 g Staubzucker- 150 g beste Bitterschokolade- 1 Päckchen Vanillezucker- 1 TL Backpulver- 110 g Kristallzucker- 130 g Mehl- Butter und Mehl für die…

Von Wuchteln und Buchteln

Während unsere Politiker fleißig Wuchteln schieben, haben wir uns dazu ein passendes Alternativprogramm überlegt: Wir backen Buchteln. Denn was gibt es Schöneres als an einem regnerischen Herbsttag vor dem Fernseher zu liegen und den Duft von warmen Germteig einzuatmen? Also uns fällt spontan nichts ein. Dann machen wir uns mal ans Werk. Gleich vorweg: Schnell geht hier gar nichts. Buchteln sind wahres Slow Food und werden erst durch den Faktor Zeit richtig gut. Je länger der Germteig gehen kann, desto flauschiger und weicher wird euer Gebäck. Gut Ding braucht eben Weile. Basisrezept für 3-4 Personen Germteig - 500 g gesiebtes…
Diesen RSS-Feed abonnieren
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook