BÜCHERBÖRSE

Fleet Foxes in Wien: Aufbruch der flinken Füchse

Sechs Jahre nach dem Erscheinen von "Helplessness Blues" meldeten sich die Fleet Foxes heuer im Juni mit ihrem lang ersehnten, dritten Studioalbum "Crack-Up" zurück. Ebenfalls sechs Jahre ist es bereits her, dass die Indie-Folk-Helden zuletzt in Wien gastierten. Am Montagabend hatte das Warten auf ihre Rückkehr ein Ende. Die Band sorgte im Gasometer für einen eindrucksvollen Konzertabend, der demonstrierte, dass ihnen die jahrelange Schaffenspause verdammt gut getan hat. Machen wir uns nichts vor, der Sound im Gasometer ist und bleibt miserabel. Darauf muss man sich wohl oder übel einstellen, wenn man ein Konzert – wie das der Fleet Foxes am…
  • Freigegeben in MUSIK

Girlpower im Flex: Pvris live in Wien

Pvris waren am 6. November 2017 bereits zum zweiten Streich in der Hauptstadt. Dieses Mal beehrten sie ihre Fans im Wiener Flex. Mit im Gepäck hatte die US-amerikanische Pop-Rock-Band ihr zuvor veröffentlichtes und zweites Album "All We Know Of Heaven, All We Know Of Hell", das seit August 2017 in den Plattenläden steht. Aber nicht nur ihr aktuelles Album hatten die drei an dem Abend im Flex mit dabei. Als Vorband trat die ebenfalls female-fronted Band Vukovi aus Schottland auf. Die Sängerin des Support Acts heizte den wartenden Pvris-Fans ordentlich ein und im Vorprogramm war die Stimmung bereits am Kochen.…
  • Freigegeben in MUSIK

Lola Marsh verzauberten das Porgy & Bess

Schon vor Veröffentlichung ihres Debütalbums "Remember Roses" im Juni dieses Jahres avancierten Lola Marsh mit ihren energiegeladenen Live-Auftritten zu wahren Publikumslieblingen. Am Montag war die israelische Band im Porgy & Bess zu Gast und eroberte die Herzen der Konzertbesucher im Sturm. Passend zum Titel ihres Debütalbums "Remember Roses" war die Bühne im Porgy & Bess am Montagabend mit allerlei Grünzeug und Rosen geschmückt. Doch nicht nur der visuelle Aspekt ließ das Wiener Publikum in Scharen in den Jazzclub pilgern. Auch die verträumten Folk-Pop-Songs von Lola Marsh zogen die Fans in ihren Bann und ließen sie auch für die nächsten eineinhalb…
  • Freigegeben in MUSIK

Kadavar ließen im Flex die 70er wieder aufleben

Die drei Berliner von Kadavar machten am Samstagabend Station im Wiener Flex, um ihr viertes Studioalbum "Rough Times" live vorzustellen, und machten ihrem Ruf als eine der explosivsten und besten Live-Bands unserer Zeit wieder einmal alle Ehre. Christoph "Lupus" Lindemann (Gitarre, Gesang), Simon "Dragon" Bouteloup (Bass) und Christoph "Tiger" Bartelt (Drums) alias Kadavar begaben sich mit ihren Wiener Fans im Flex auf eine musikalische Zeitreise und ließen 90 Minuten lang die wilden 70er-Jahre aufleben. Die langen Haare des Trios wirbelten zu den spacigen, psychedelischen Klängen nur so durch die Luft, während sie ihre Instrumente bearbeiteten. Auch Death Alley aus den…
  • Freigegeben in MUSIK
Diesen RSS-Feed abonnieren
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook