BÜCHERBÖRSE

Aufnahmeverfahren Psychologie & Publizistik

test c APAÜberfüllte Hörsäle, schlechte Studienbedingungen, zu wenig persönliche Betreuung. Das alles könnte im Publizistik- und Psychologiestudium bald der Vergangenheit angehören. Grund dafür könnten die bereits 2010 eingeführten Aufnahmetests sein.

Im Studienjahr 2010/11 wurde das erste Mal ein Aufnahmeverfahren in diesen beiden Studienrichtungen durchgeführt. Die Bundesregierung hat am 4. Mai 2010 dem gemeinsamen Antrag der Universitäten Salzburg, Klagenfurt und Wien auf ein Aufnahmeverfahren vor der Zulassung zugestimmt. Der Grund des Antrages sind die schlechten Betreuungsverhältnisse in Psychologie sowie im Fach Publizistik- und Kommunikationswissenschaft.

 Kapazitätsprobleme bei der Publizistik

In Wien haben sich im Jahr 2010 nur 970 Interessenten für einen der 1.123 freien Plätze für das Publizistikstudium registrieren lassen. Deshalb konnten alle Bewerber aufgenommen werden, das Aufnahmeverfahren musste somit nicht stattfinden. In Salzburg gab es letztes Jahr nur 226 freie Plätze, hier war das Aufnahmeverfahren für die 263 Bewerber nötig. In Klagenfurt fand ebenfalls ein Test statt, obwohl es nur 100 Bewerber für 180 Plätze gab. Im Rahmen eines "Aufnahmetags" sollen die angehenden Studenten Informationen über Fachbereich, Studienverlauf, Institut und Universität erhalten und anschließend einen "formalen Aufnahmetest" absolvieren. Die Studenten müssen persönlich erscheinen, um ihren Studienplatz "abzuholen".

 Psychologiestudium ist ebenfalls „überlaufen"

Rund 1700 Personen wollten 2010 einen der begehrten Studienplätze für Psychologie in Wien. In Salzburg war das Gedränge noch größer, dort haben sich 1000 Personen für nur 200 mögliche Plätze angemeldet. Die Uni Klagenfurt ist somit die letzte Chance für all jene, die die Prüfung nicht schaffen. Dort findet nämlich nicht vor Beginn des Studiums ein Aufnahmetest statt. Erstsemestrige müssen in den ersten Wochen an einer Blocklehrveranstaltung zur "Einführung in die verschiedenen Arbeitsbereiche der Psychologie" teilnehmen. Das angeeignete Wissen wird dann erst abgeprüft.

Die Aufnahmetests für Psychologie finden voraussichtlich an allen Unis (Wien, Salzburg, Graz, Innsbruck) am selben Tag statt.

Ein umstrittener Erfolg

Für die Uni Klagenfurt sei die Einführung der Aufnahmetests dennoch ein Erfolg, sagt Rektor Heinrich Mayr zur „Presse". Anders sieht das die ÖH Uni Wien: Eine „Abschreckung" von Studenten löse das eigentliche Problem, nämlich die Unterfinanzierung der Unis, nicht.

Folgen der Aufnahmetests

Als Folge der Beschränkungen des Publizistik- und Psychologiestudiums ist ein Verdrängungseffekt zu erwarten. Schon nach Einführung des Medizintests konnte man beobachten, dass die Studierendenzahl in benachbarten Fächern, wie Biologie und Pharmazie anstieg.

Die frühe Anmeldefrist für die Publizistik- Prüfung hat vor allem Spätentscheider ausgesiebt. „Damals bekamen wir noch in der letzten Septemberwoche 300 Anmeldungen", sagt Klaus Lojka, Studienprogrammleiter der Publizistin in Wien, im Interview mit der „Presse". Er hält das Aufnahmeverfahren für gerechtfertigt. Man hätte im vergangenen Jahr gesehen, was passiert, wenn es keinen geregelten Zugang gibt.

Infobox

Termine Psychologie

Zulassungsfrist: 4. Juli bis 5. August 2011

Ende der Anmeldefrist für die Aufnahmeprüfung: 5. August 2011, 12 Uhr

Informationsveranstaltung: 6. Juli, 12-13:30 Uhr, Audi Max, Hauptgebäude der Universität Wien

Aufnahmeprüfung: 1. September 2011

Zahl der Studienplätze: 600

Termine Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Zulassungsfrist: 4. Juli bis 5. August 2011

Ende der Anmeldefrist für die Aufnahmeprüfung: 5. August, 12 Uhr

Aufnahmeprüfung: 2. September 2011

Zahl der Studienplätze: 1.123

Was wird geprüft: Lest hier!

Lena Widmann

Lena Widmann Bakk.phil. | Ressortleiterin Uninews/Politik, Redakteurin

hat Publizistik und Kommunikationswissenschaft sowie Romanistik an der Universität Wien studiert und studiert nun im Master Publizistik. Schreibt für Unimag seit Mai 2011.

lena.widmann (ät) unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook