BÜCHERBÖRSE

Auf und davon - ERASMUS

Internationale Erfahrungen sammeln: Erasmus macht es möglich (c) Dr. Stephan Barth/pixelio.de
Internationale Erfahrungen sammeln: Erasmus macht es möglich

Mehr als 250.000 Studierende haben laut einer Statistik der Europäischen Kommission im Jahr 2011/12 ein Auslandssemester absolviert. Das beliebteste Erasmusland ist Spanien. Doch die unübersichtliche Zettelwirtschaft schreckt so manchen Studierenden vom Erasmus-Aufenthalt ab. UNIMAG hat deshalb versucht, euch einen kurzen Überblick über die wichtigsten bürokratischen Fakten zu geben.

Die Anforderungen
Einen ERASMUS-Aufenthalt können Studierende absolvieren, die sich zumindest im dritten  Semester befinden und bisher noch keinen Erasmus-Studienaufenthalt absolviert haben. Institutsinterne Kriterien sind allerdings zu beachten (z. B. Studienfortschritt, Sprachkenntnisse, etc.).

Wie funktioniert die Anmeldung?
Nachdem Du dich beim Koordinator deiner Studienrichtung mit allen erforderlichen Dokumenten (Zeugnisse, Formulare, Kopie Reisepass etc.) für einen Erasmus-Aufenthalt beworben hast, musst Du auf das Email mit der Nominierung warten. Dann heißt es wieder Anträge ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben (lassen) und abgeben. Das Büro für Studierendenmobilität nominiert Dich nach erfolgreicher Abgabe aller Unterlagen an der Gastuniversität und beim Österreichischen Austauschdienst (OeAD) als zukünftigen ERASMUS-Studierenden. 

Learning Agreement
Das Learning Agreement ist ein Antrag auf Anerkennung und dient dazu, deiner  Erasmus-Gastuniversität mitzuteilen, welche Kurse Du dort besuchen möchtest. Normalerweise wird das Dokument auch von der Studienprogrammleitung in Österreich und dem Büro für Studierendenmobilität unterschrieben. Das Learning Agreement ist für Dich eine Absicherung, dass dir die im Ausland absolvierten Fächer auch wirklich in Österreich angerechnet werden. Du bist selbst dafür verantwortlich, dass deine Gastuni das Learning Agreement rechtzeitig erhält.

Wie viele ECTS muss ich machen?
Pro Studienjahr werden, bezogen auf die gesetzlich festgelegte Mindeststudiendauer, generell 60 ECTS-Credits vorgegeben. Daher sollten im Rahmen eines Erasmus-Aufenthalts 30 ECTS pro Semester erbracht werden – als Mindestmaß gelten drei ECTS pro Studienmonat. Aber Achtung, die ECTS-Punkte werden oft nicht gleichwertig umgerechnet. Bringt dir ein Kurs beispielsweise 3 ECTS im Ausland, kann es sein, dass dieser an deiner österreichischen Hochschule mit nur 2 ECTS angerechnet wird. Daher unbedingt im Vorhinein durch das Learning Agreement abklären.

Finanzierung
ERASMUS-Studierende erhalten einen Mobilitätszuschussdurch den OeAD ausbezahlt. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach Gastland und Aufenthaltsdauer. Am meisten Zuschuss bekommen Studierende, die nach Dänemark, Island, Schweden oder Norwegen gehen, nämlich 368 Euro pro Monat. Die Zuschusshöhe ist mit 262 Euro beispielsweise in Bulgarien, Malta, Portugal oder Rumänien am geringsten. Studierende erhalten 80 Prozent des Zuschusses im Vorhinein ausbezahlt, die restlichen 20 Prozent nach der Rückkehr und gegen Vorlage einer Aufenthaltsbestätigung beim OeAD. Darüber hinaus sind Erasmus-Studierende von sämtlichen Studiengebühren an der Gastinstitution befreit.

Nicht vergessen!
Du muss dich selbstständig umdas fristgerechte Einreichen der verlangten Unterlagen an der Gastuniversität kümmern (Voranmeldung, Learning Agreement) und dich mit dem OeAD bezüglich der Finanzierung in Verbindung setzen.

Bewerbungsdeadline

15. März 2014 (ACHTUNG: frühere institutsinterne Deadlines möglich!)

Infoveranstaltungen zu ERASMUS in Wien :
Do, 06. Februar 2014, 16:45 bis 18:15 (Uni Wien, HS 30)

Das könnte Dich auch interessieren

Auslandssemester außerhalb der EU
Ich packe meinen Koffer und nehme mit...
Erfahrungsberichte

 

Lena Widmann

Lena Widmann Bakk.phil. | Ressortleiterin Uninews/Politik, Redakteurin

hat Publizistik und Kommunikationswissenschaft sowie Romanistik an der Universität Wien studiert und studiert nun im Master Publizistik. Schreibt für Unimag seit Mai 2011.

lena.widmann (ät) unimag.at

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook