TRAINEEPROGRAMME

WU vergibt Praktika an asylberechtigte Personen

WU vergibt Praktika an asylberechtigte Personen (c) Campus WU

Die Wirtschaftsuniversität Wien schafft im Rahmen ihrer Initiative für Geflüchtete ab April für die Dauer von drei Monaten acht Praktikumsstellen im wissenschaftlichen Bereich für asylberechtigte Personen.

Angesprochen werden Personen, die in Österreich asylberechtigt sind, das heißt deren Asylverfahren in Österreich bereits positiv abgeschlossen ist. Zur Zielgruppe gehören insbesondere Geflüchtete mit einer begonnenen fortgeschrittenen oder abgeschlossenen wirtschafts-, sozialwissenschaftlichen oder anderen akademischen Ausbildung, die sie fachlich befähigt, im Rahmen von Projekten an akademischen Einheiten oder gegebenenfalls auch Dienstleistungseinrichtungen der WU mitarbeiten zu können.

Bestmögliche Integrationschancen

"Es ist der WU ein großes Anliegen, in schwierigen Zeiten ein Zeichen der Solidarität zu setzen. Wir erweitern unser Angebot für geflüchtete Menschen kontinuierlich – so wie jetzt um Praktikumsplätze im wissenschaftlichen Bereich", sagt WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger. Michael Lang, Vizerektor für Personal, ergänzt: "Ein Praktikum an der WU soll den Menschen die Möglichkeit geben, an ihre bisherige Ausbildung anzuknüpfen, um in weiterer Folge auf dem Arbeitsmarkt schneller Fuß fassen zu können. Wir wollen den Menschen die bestmöglichen Integrationschancen in Österreich geben und ihnen eine Perspektive für die Zukunft eröffnen."

Lukas Fischnaller

Mag. Lukas Fischnaller | Chefredakteur
Twitter: @lukfis1

Kontakt: lukas.fischnaller(ät)unimag.at

Webseite: www.unimag.at
 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook