TRAINEEPROGRAMME

Webwissenschaften

JKU 1Seit Wintersemester 2011/12 gibt es in Linz ein neues interdisziplinäres Masterstudium: Webwissenschaften. Dieses Studium ist österreichweit einzigartig.

Bereits vor 5 Jahren hat Tim Berners-Lee, der Erfinder der Internets, in einem Aufsatz gefordert, eine eigene Studienrichtung, die sich mit seiner Erfindung beschäftigt ins Leben zu rufen. Seither ist wenig passiert: Während es im englischsprachigen Raum schon ein paar Institute gibt die sich mit der Webwissenschaft beschäftigen, wurde im deutschsprachigen Raum bisher nur an der FH Köln ein Studium in diese Richtung angeboten.

 Fünf Studienzweige

 In Linz werden fünf Studienzweige angeboten, die sich mit verschiedenen Aspekten des Internets auseinandersetzen.

 528157 R K B by berlin-pics pixelio.de1Der Zweig Social Web beschäftigt sich mit den sozialen Komponenten des Internets, wie etwa Benutzeranalysen. Dieser Zweig baut auf ein sozialwissenschaftliches Bachelorstudium (z.B.: Soziologe, Publizistik- und Kommunikationswissenschaften)

Web Art & Design besteht als Kooperation mit der Kunstuni Linz und setzt ein Studium im Bereich Grafikdesign voraus. Dieser Zweig beschäftigt sich mit dem grafischen Aufbau von Websites und dessen Auswirkungen.

Web Business & Economy baut auf einem wirtschaftswissenschaftlich orientierten Studium auf und beschäftigt sich mit den wirtschaftlichen Aspekten des Internets.

Web Engineering setzt sich mit den technischen Hintergründen des Internets auseinander und baut auf ein Informatik-Studium auf.

Der Studienzweig Web und Recht befasst sich mit der Anwendung von Gesetzen im Internet wie z.B.: dem Datenschutzgesetz. Dieser Zweig setzt ein rechtwissenschaftliches Studium voraus.

Nähere Infos zum Studium gibt es auf www.jku.at/webwissenschaften oder www.facebook.com/webwissenschaften

Maria Rabl

Maria Rabl | Redakteurin & Content-Managerin

maria.rabl (ät) unimag.at

bei UNIMAG seit: Mai 2011

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook