BÜCHERBÖRSE

Immer noch keinen Sommerjob gefunden?

  • geschrieben von Christian Kreuter
  • Drucken
  • eMail
Immer noch keinen Sommerjob gefunden? Foto: flickr | bluedeviation

Alle Jahre wieder drängt sich dem fleißigen und an chronischer Geldnot leidenden Studierenden folgende gewichtige Frage auf: Wie komme ich jetzt noch an einen einträglichen Sommerjob? 

UNIMAG hat recherchiert und präsentiert einige Anregungen die für eine erfolgreiche Jobsuche hilfreich sein können.

Prinzipiell gilt: Keine Panik! Ferialjobs werden in der Regel bis kurz vor Beginn der Sommerferien angeboten, oftmals sogar noch bis weit in die Sommermonate hinein – bei solchen Angeboten sind dann Flexibilität und Spontanität gefragt. Aber es lohnt sich, oftmals winken gerade bei kurzfristigen Angeboten gehobene Gehälter. Außerdem: Immer Augen und Ohren offenhalten! Achtet auf lokale Stellenangebote in eurer Umgebung, vielleicht sucht ja die Bar um die Ecke eine Aushilfe für die Sommermonate!

Abgesehen davon stellt sich dem motivierten Studierenden natürlich die Frage, wo man denn am besten nach Ferienjobs sucht.

www.jobwohnen.at

Der Klassiker unter den studentischen Jobportalen. Ob Kellner, Assistenten, Promotoren – hier ist für jeden was dabei. Täglich inserieren hier österreichische Arbeitgeber auf der Suche nach Aushilfen oder gelerntem Personal für alle denkbaren Berufsbranchen. Das Internetportal ist immer eine der ersten Adressen die man für die Jobsuchen heranziehen sollte!

„work and travel"

Wer verreisen und dabei sogar noch Geld verdienen möchte, sollte einen Blick auf die zahlreichen „Work and Travel" Angebote werfen. Mit verschiedensten Anbietern geht es nach Australien, Neuseeland, Kanada, USA, etc. um dort Tätigkeiten wie Gemüseernten oder Schafe scheren für ein sehr ordentliches Gehalt auszuüben – hierbei sollte man jedoch die körperlichen Anforderungen nicht unterschätzen!

www.sommerjobs.at

Eines der größten auf Ferialjobs spezialisierten Internetportale Österreichs. Hier kann man kostenlos österreichweit nach Jobs suchen und vor allem selbst ein Jobgesuch einstellen – bei Bedarf melden sich die Arbeitgeber direkt beim Verfasser. So spart man sich das Aufsetzen von Bewerbungen!

Städtische Müllabfuhren

Nicht abschrecken lassen! Städtische Müllbetriebe suchen in den Sommermonaten immer wieder Aushilfen. Wem strenge Gerüche und frühe Arbeitszeiten nicht zu sauer aufstoßen sollte diesen äußerst lukrativen Sommerjob ins Auge fassen: Zahlreiche Zuschläge (Schmutz- und Geruchszuschlag, Gefahrenzuschlag, etc. etc.) garantieren ein überdurchschnittlich hohes Gehalt!

Schwarzes Brett der UniversitätSchwarzes Brett WU

Immer einen Besuch wert: Das Schwarze Brett in deiner Universität. In nahezu jeder österreichischen Uni findet sich eine solche „Institution". Neben gebrauchten Gegenständen aller Art findet man hier hin und wieder ein interessantes Jobangebot, oftmals im universitären Bereich – das bringt gutes Geld und poliert den Lebenslauf!

manpower

Eine der größten, vor allem auf junge Menschen, zugeschnittene Leiharbeitsfirma. Promotions, Servicetätigkeiten, Veranstaltungstechnik – abwechslungsreiche Jobs machen diese Organisation zu einer der ersten Adresse die man auf Jobsuche kontaktieren sollte.

Lehrende Fragen

Unverhofft kommt oft! Deshalb einfach die eigenen Professoren fragen, viele sind in der freien Wirtschaft tätig und haben Zugriff auf exklusive Jobangebote die auf anderen Jobportalen nicht erscheinen! So knüpft man auch Kontakte von denen man später noch profitieren könnte.

Die Post

Ein weiterer studentischer Geheimtipp: Auch die Post sucht Aushilfskräfte in den Sommermonaten. Hier kann man Arbeit und sportliche Betätigung kombinieren – wer gerne Rad fährt oder Spazieren geht und nebenher Geld verdienen möchte sollte ich um so eine Stelle bemühen. Die Bezahlung liegt deutlich über dem Durchschnitt.

Ferien - Animateur

Wer Reisen, Feiern und nebenher Abcashen möchte sollte eine Anstellung als Ferienanimateur in die engere Jobauswahl nehmen. Alle größeren Hotels und Clubanlagen stellen in den Saisonzeiten ganze Entertainer-Teams ein um die Gäste bei Laune zu halten. Wer gerne feiert und andere unterhält fühlt sich als Animateur bestimmt richtig gut aufgehoben.

Bekannte und Verwandte

Vielleicht sucht der Nachbar jemanden der wöchentlich den Rasen mäht? Oder er sucht jemanden der mit seinem Dackel Gassi geht? Oder jemand sucht einen fleißigen Studenten der seinen alten Zaun streicht? Wie drückt das eine führende Baumarktkette aus: Es gibt immer was zu tun!

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook