Wer Lust auf einen Kurztrip nach Prag hat, der sollte auf keinen Fall zögern und sofort die Koffer packen. Schließlich ist die Stadt einfach zu erreichen und bietet vor allem Studierenden viele tolle und günstige Angebote. Hier ein paar Tipps und Erfahrungen, die ich kürzlich machen durfte.

Segway for free

Ihr wolltet schon immer mal Segway fahren, doch es war irgendwie immer zu teuer? Dann geht es euch wie mir, denn auch ich sehe es nicht ein, eine Stange Geld zu bezahlen, um mit einem schlecht sitzenden Helm auf dem Kopf durch die Straßen zu rollen. Ausprobieren will man es dann aber doch trotzdem mal. In Prag wimmelt es zum Glück nur so von Promotern, die dir ihren Segway für ein paar Minuten ausleihen und testen lassen. Wer Blut geleckt hat, der kann ziemlich gut verhandeln und einen guten Preis für eine längere Tour rausschlagen.

Party für wenig Geld

Das Nachtleben in Prag hat einiges zu bieten. Clubs und Bars sind vielfältig und lassen keine Wünsche offen. Mädels haben hier gute Karten, denn in fast jedem Club stößt man auf eine Gruppe Typen, die einen Junggesellenabschied feiern und die Spendierhosen an haben. Bei manchen Bars ist allerdings Vorsicht geboten. Was wie ein harmloses Lokal aussieht, entpuppt sich als zwielichtiges Etablissement…

Süßigkeiten

Wer auf Süßes steht, der ist in Prag genau richtig. In der Innenstadt gibt es ein paar Läden, in denen man beobachten kann, wie Bonbons hergestellt werden. Fesche Typen hantieren mit Zucker und Lebensmittelfarbe: Mädels werden sich bei diesem Anblick freuen. Nach der süßen gratis Show gibt’s dann noch für alle Zuschauer eine leckere Kostprobe der gerade hergestellten Süßigkeiten. 30 Minuten, die sich echt lohnen!

Kleine Läden verbergen Schätze

Wie in vielen Städten gilt auch in Prag: Kleine Läden lohnen sich. Hier gibt es viel zu gucken und wahre Schätze für kleines Geld. Überraschende Preise verführen zum Kauf. Nur das Umrechnen in die entsprechende Währung kann zur Verzweiflung führen. Vorher sollte auf jeden Fall der aktuelle Wechselkurs recherchiert werden.

Einfach mal fahren

Wer mal keine Lust hat, durch die Stadt zu spazieren, der kann es sich leicht machen und einfach ein paar Stationen mit der Straßenbahn fahren. Auch so sieht man viel von Prag und kommt in Ecken, die man sonst nicht gesehen hätte. Ein Tagesticket für öffentliche Verkehrsmittel lohnt sich und kostet nicht viel.

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

Achtung, auch Taschendiebe treiben sich in Prag rum… Ich weiß, Eltern, Großeltern, Bekannte und völlig Fremde erinnern einen immer wieder daran, besonders im Urlaub auf Wertgegenstände aufzupassen. Und auch ich weiß eigentlich, dass Langfinger an jeder Ecke lauern. In Prag hatte ich leider ein wenig Pech, deswegen mein Tipp an alle: Achtet auf Geld und Kreditkarte! Vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln sollte auf Wertgegenstände geschaut werden.

Spannende Artikel für dich:

WG, Studentenwohnheim oder Wohnung?
WG, Studentenheim oder Wohnung?

Das Budget – ein ausschlaggebender Faktor bei der Suche nach einem passenden Studentenquartier. Zur Wahl stehen den Studierenden neben Wohnungen und WGs auch Studentenheime mit unterschiedlichen Standards. Natürlich ist das Hotel Mama während des Studiums die mit Abstand günstigste Form zu wohnen – sehr wahrscheinlich werden deine Eltern in diesem Fall die Miete finanzieren und auch sonst für einige Anne...[weiterlesen]

Agiles Arbeiten
Agiles Arbeiten: Wie es unseren Alltag umkrempelt

In der IT-Welt sind agile Arbeitsmethoden seit Jahren etabliert. Softwareentwickler arbeiten mit Scrum und Kanban, flexibel und eigenverantwortlich. Mittlerweile finden sie auch Eingang in andere Bereiche, im Marketing, bei Autobauern und in Krankenhäusern. Die modernen Methoden können die Mitarbeiter aus dem Korsett befreien – und manchmal sogar Leben retten. Aber sie erfordern Eigensc...[weiterlesen]

Erstes zu Hause - Survival Guide
Deine erste eigene Wohnung – Der ultimative Survival-Guide

1. Die erste eigene Wohnung – Deine Ausgangssituation Muss ich überhaupt ausziehen oder soll ich einfach bei meinen Eltern wohnen bleiben? Du verstehst dich super gut mit deinen Eltern und es kommt regelmäßig vor, dass du dich Sonntagmorgen nach einer durchzechten Nacht zu ihnen an den Frühstückstisch setzt – aktuelles Gspusi inklusive? Du und deine Eltern habt denselben ...[weiterlesen]

Im Vorstellungsgespräch punkten
Expertentipp: So punktest du im Vorstellungsgespräch

Als Spezialist für die Vermittlung von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften beschäftigt Hays im deutschsprachigen Raum über 1.500 Mitarbeiter. Als schnell wachsendes Unternehmen werden stets Mitarbeiter im Key Account Management und den zentralen Fachabteilungen gesucht. Wir sprachen mit dem Managing Director von Hays Österreich, Mark Frost, über das Vorstellung...[weiterlesen]

Unimag Network
Career Calling: Die optimale Vorbereitung

Den Besuch einer Karrieremesse, wie der Career Calling, bereitest du im Idealfall über einen längeren Zeitraum hinweg vor. Wie du das Projekt Karrieremesse angehst, weiß Brigitte Kuchenbecker vom WU ZBP Career Center. Im Vorfeld 1. Welche Unternehmen möchte ich kennenlernen? Wohin soll die Karrierereise gehen? Welche Branchen interessieren dich? Welches Fachgebiet hat schon imm...[weiterlesen]

Unimag Network
Erstes Date: Die wichtigsten Tipps

Eigentlich klar: Studenten beschäftigen sich während ihrer Zeit an der Uni nicht nur mit Lernstoff. Auch die Orientierung im Leben spielt eine wichtige Rolle, denn nicht selten findet sich die große Liebe schon vor dem Abschluss. Bevor jedoch klar ist, ob das Gegenüber das Potenzial zum Beziehungspartner hat, braucht es eine intensive Kennenlernzeit. Den Beginn markiert das erste Date. Dieses Tr...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,

UNIMAG-Handy
UNIMAG Lap Top
UNIMAG Magazin