Die Nacht der Toten naht, und deshalb präsentieren wir euch die zehn passendsten Filme für den 31.Oktober. Sie sind gruselig, schaurig und lassen dir die Haare im Nacken, zu Berge stehen, die Top Ten Filme für Halloween. 

paranormal activity c paramount pictures#  Paranormal Activity
Der Horror in „Paranormal Activity“ liegt in der Found-Footage Optik. Klar jeder weiß, dass es sich um einen Horrorfilm handelt, und nicht um wirkliche Videoaufnahmen einer Familie. Trotzdem, genau darauf baut der Film auf. Wer sich auf den Streifen einlässt, und ihn, am besten in völliger Dunkelheit schaut, wird von den Geschehnissen in Katie und Micahs Haus sicher nicht kalt gelassen. Im Oktober kam außerdem der vierte Teil des Franchise ins Kino. Wer also mit den ersten drei Teilen noch nicht genug hatte, kann sich im Kino noch weiter gruseln. 

haus der tausen leichen c lionsgate# 9 Haus der tausend Leichen
Wer passt besser zu Halloween als der Meister des Horrors, Rob Zombie? Mit seinem Film „Haus der tausend Leichen“ hat er wirklich ins Schwarze getroffen. Wie so oft, beginnt der Streifen damit, dass vier Jugendliche Unterwegs mit ihrem Auto liegen bleiben. Das Schicksal will es so, dass sie an einem mysteriösen Haus vorbeikommen, in dem ein Monstrositäten-Museum betrieben wird. Natürlich betreten die Jugendlichen diese Freakshow und geraten so in die Fänge einer verrückten Familie, wie auch dem berüchtigten Doktor Satan. Wer Rob Zombie kennt, weiß, dieser Film ist nicht nur ein Horrorfilm, er ist ein Kunstwerk, und witzig obendrein.

insidious c filmdistrict# 8 Insidious
Letztes Jahr kam ein Film von James Wan in die Kinos, der überraschte. Er war wirklich gruselig, zumindest die erste Hälfte des Films. Leider endet er eher wie ein M. Night Shyamalan Film. Doch manche mögen ja auch solche Streifen. Trotzdem „Insidious“ ist nicht zu unterschätzen. Der Film mit Patrick Wilson und Rose Byrne folgt nicht dem üblichen Haunted-House Schema, er kann mit einigen Überraschungen im Plot aufwarten. Für Fans dieser Art von Filme, auf jeden Fall ein Muss. Für 2013 ist außerdem eine Fortsetzung von „Insidious“ geplant. 

a tale oft two sisters c ems gmbh# 7 A Tale of two Sister
Horrorfilme aus Asien sind ja bereits bekannt dafür, verstörend zu wirken. So ist auch der südkoreanische Streifen „A Tale of two Sisters“ nichts für schwache Nerven. Natürlich war Hollywood auch schon am Werk, und hat ein Remake des Films produziert. Vergesst diese Verfilmung, nichts kommt an das Original heran. In „A Tale of two Sisters“ geht es um zwei Schwestern, die sich mit einer grausamen Stiefmutter im Haus wieder finden. Diese Ausgangssituation kommt aus einem koreanischen Volksmärchen. Doch man kaum erahnen, welche blutige Richtung der Film einschlagen wird. „A Tale of two Sisters“ wird als einer der besten koreanischen Horrorfilme überhaupt gehandelt. 

saw c lionsgate# 6 Saw
Wer kennt ihn nicht, den Film, der Torture-Porn zum Mainstream gemacht hat? Seit 2005 der erste Teil der „Saw“-Reihe ins Kino kam, sind die Macher des Films nicht mehr zu stoppen. Nach sieben Teilen war zum Glück aber vorerst Schluss. Leider war nur der erste Teil ein wirklicher Hit. Auch wenn man diese gewalttätigen Filme nicht mag, „Saw“ hat doch etwas. Der Film ist durchdacht und vor allem das Ende kann sich sehen lassen. Obwohl das Blut nur so um sich spritz, bekam der Film durchaus gute Kritiken. Für eine Horrorfilmnacht sollte diese in der Sammlung nicht fehlen. 

28 days later c fox searchlight# 5 28 Days later
Zombiefilme gibt es ja wie Sand am Meer, doch der britische Film „28 Days later“, bei dem ein Virus ganz England befällt und die Menschen dabei in Zombies verwandelt, ist wohl einer der beste Zombiefilme die jemals gedreht wurden. Besonders die Zombies, die in dieser Version keine langsamen Ferngesteuerten sind, denen man leicht entkommen kann, machen den Zusehern Angst. Und da es nicht reicht, einer hungrigen Meute von Untoten zu entgehen, müssen natürlich auch noch korrupte Soldaten auftauchen, die die Frauen der Gruppe in Beschlag nehmen wollen. Auch dieser Film wurde Fortgesetzt, unter dem Titel „28 Weeks later“. Es ist sogar möglich, das ein weiterer Film produziert wird, nämlich „28 Months later“. 

rec c castelao productions# 4 REC
Der spanische Horrorfilm „REC“ schafft es, zwei beliebte Genres der Horrorfilmgeschichte miteinander zu vereinen. Zombiefilme mit Found-Footage Horror. Und das Vorhaben gelingt auch noch. Wie so oft wurde auch dieser Film von Hollywood neu verfilmt, und wie so oft ist diese Verfilmung zu vergessen. Dass die Spanier, Meister des Horrors sind, haben sie spätestens mit diesem Film bewiesen. Es geht dabei um eine Reporterin, die mit ihrem Kamerateam die Feuerwehr bei einer Ausfahrt begleitet. Dabei gelangen sie in ein Wohnhaus, wo niemand so genau weiß was los ist. Fest steht aber, dass das Wohnhaus unter Quarantäne steht. Auch „REC“ wurde bereits mit zwei weiteren Filmen fortgesetzt. 

ju-on c lionsgate# 3 Ju-On
Der japanische Film „Ju-On“ ist der erste Kinofilm der Ju-On“ Reihe. Er kam 2002 in die Kinos. In Japan ist dieser Film bereits seit langem Kult. Außerdem bekam er mit „The Grudge“ ein amerikanisches Remake. In „Ju-On“ geht es darum, das ein Geist, der nach Rache sucht, ein Haus in Japan in Angst und Schrecken versetzt. Dabei versprüht der Film diesen blanken Horror, den einfach nur asiatische Filme zum Leben erwecken. Wer „Ju-On“ noch nicht gesehen hat, oder bloß das Remake kennt, sollte sich den Film auf jeden Fall besorgen. 

der-exorzist c warner bros# 2 Der Exorzist
Einer der Klassiker unter den Horrorfilmen und einer der Filmerfolge der 1970er. Linda Blair wird heute noch für ihre Rolle als Regan in „Der Exorzist“ gelobt. Vor allem weil sie damals erst ein junges Mädchen war, das ihre erste Rolle in einem Kinofilm spielte. In „Der Exorzist“ geht es um die junge Regan, die von einem Dämon besessen ist. Wer denkt, diese Story wäre banal, hat den Film wohl nie gesehen, denn es stellt einem dabei die Nackenhaare auf. Nach fast 40 Jahren, schafft es „Der Exorzist“ immer noch, blanke Angst in den Zusehern hervorzurufen. 

halloween c tracans international films# 1 Halloween
Was würde besser zu Halloween passen, als der gleichnamige Film, aus den 70er, der Michael Myers dabei zeigt, wie er schreiende Teenager jagt. John Carpenter schuf die Figur des Michael Myers, der nicht klein zu kriegen ist und auch nach seinem Tod munter weiter Teenager abschlachtet. Das Halloween-Franchise war eines der berühmtesten der 1970er Jahre. Es zog sieben Fortsetzung und zwei Neuverfilmungen (von Rob Zombie) mit sich. Halloween brachte außerdem die erste „Scream-Queen“, Jamie Lee Curtis, zum Vorschein. Es ist also klar, warum dieser Film, den ersten Platz der Filme für Halloween, mehr als verdient hat.

Spannende Artikel für dich:

Thees Uhlmann
Thees Uhlmann im Interview

Fünf Jahre hat Thees Uhlmann für sein neues Album „Junkies und Scientologen“ gebraucht. Zwischenzeitlich hat er seinen ersten Roman veröffentlicht und bereits viele Songs für die neue Platte geschrieben, die er jedoch komplett verworfen hat. Was den einstigen Sänger von Tomte dazu gebracht hat, warum er Wien und St. Pölten liebt und wieso er Avicii auf seinem Album verewigt hat, erfährst du in unserem...[weiterlesen]

Unimag Network
WANDA im Interview

Warum singen Wanda über Gerda Rogers, Domian und vom nach Hause gehen und was würden Marco Michael Wanda und Manuel Poppe studieren, wären sie keine Rockstars? Das alles erzählen sie uns im Interview und verraten außerdem Details über Ciao!, ihr kürzlich erschienenes viertes Album. Es geht da oben immer um Leben und Tod. Früher habt ihr davon gesungen, wo man spät nachts noch saufen gehen kann – heute, im S...[weiterlesen]

BWL Studium: Lohnt es sich?
BWL-Studium: Lohnt es sich?

Nicht immer werden die Entscheidungen getroffen, die dem Unternehmen den größten Nutzen versprechen. Das schrieb Herbert A. Simon schon kurz nach dem Zweiten Weltkrieg 1947 in „Administrative Behavior“. Das Werk ist ein Klassiker der Betriebswirtschaftslehre, der US-Amerikaner Simon Wirtschafts-Nobelpreisträger. „Jedes Verhalten beinhaltet die bewusste oder unbewusste Selektion bestimmter Handl...[weiterlesen]

Digitale Transformation
Digitalisierung: 20 Branchen im Check

Automatisierung In Südkorea kommen auf 10.000 Arbeiter in der Produktion schon 710 Roboter. Das ist weltweite Spitze. Der globale Durchschnitt liegt nach Angaben der International Federation of Robotics (IFR) bei 85. Und der Roboteranteil steigt weiter – und damit auch der Automatisierungsgrad. Roboter sollen immer mehr Arbeitsschritte übernehmen, Unternehmen wollen so schneller un...[weiterlesen]

Traineeprogramme
Direkteinstieg oder Traineeprogramm

„Das Traineeprogramm bot mir die Möglichkeit, ein Unternehmen über Jobrotations ganzheitlicher kennenzulernen als bei einem Direkteinstieg in einer Fachabteilung.“ So begründet Marlene Huber, warum sie sich nach ihrem Studium für einen Einstieg als Trainee bei der Erste Group Bank AG entschied und ihre Karriere nicht direkt auf einer festen Position startete. „Außerdem hatte ich Gelegenhe...[weiterlesen]

Unimag Network
Das große UNI & FH ABC

Die Matura in der Tasche, hinter dir liegt der Sommer deines Lebens und jetzt ist es endlich soweit: Die Uni beginnt. Herzlichen Glückwunsch! Dir stehen ein paar richtig coole Jahre bevor! Um dir den Einstieg etwas zu erleichtern, haben wir den ultimativen Survival-Guide inklusive praktischer Checklisten für dich erstellt. So bist du für jede Situation gerüstet! PS: Auch ältere Semester können hier...[weiterlesen]

Catherine The Great (S01)
Serienstarts im Herbst 2019

Der Sommer ist vorbei und der Herbst meldet sich mit kühlen Temperaturen und wenigen Sonnenstunden. Perfekt! Denn die kalten Jahreszeiten sind prädestiniert für den einen oder anderen Serien-Marathon. Wir stellen euch Highlights für Oktober und November vor – viel Spaß beim Binge Watching! The Walking Dead (S10A) Die Zombies sind wieder los! Das Fortbestehen der Gemeinschaft der Überlebenden steht auf...[weiterlesen]

WG, Studentenwohnheim oder Wohnung?
WG, Studentenheim oder Wohnung?

Das Budget – ein ausschlaggebender Faktor bei der Suche nach einem passenden Studentenquartier. Zur Wahl stehen den Studierenden neben Wohnungen und WGs auch Studentenheime mit unterschiedlichen Standards. Natürlich ist das Hotel Mama während des Studiums die mit Abstand günstigste Form zu wohnen – sehr wahrscheinlich werden deine Eltern in diesem Fall die Miete finanzieren und auch sonst für einige Anne...[weiterlesen]

Erstes zu Hause - Survival Guide
Deine erste eigene Wohnung – Der ultimative Survival-Guide

1. Die erste eigene Wohnung – Deine Ausgangssituation Muss ich überhaupt ausziehen oder soll ich einfach bei meinen Eltern wohnen bleiben? Du verstehst dich super gut mit deinen Eltern und es kommt regelmäßig vor, dass du dich Sonntagmorgen nach einer durchzechten Nacht zu ihnen an den Frühstückstisch setzt – aktuelles Gspusi inklusive? Du und deine Eltern habt denselben ...[weiterlesen]

Im Vorstellungsgespräch punkten
Expertentipp: So punktest du im Vorstellungsgespräch

Als Spezialist für die Vermittlung von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften beschäftigt Hays im deutschsprachigen Raum über 1.500 Mitarbeiter. Als schnell wachsendes Unternehmen werden stets Mitarbeiter im Key Account Management und den zentralen Fachabteilungen gesucht. Wir sprachen mit dem Managing Director von Hays Österreich, Mark Frost, über das Vorstellung...[weiterlesen]

Unimag Network
Career Calling: Die optimale Vorbereitung

Den Besuch einer Karrieremesse, wie der Career Calling, bereitest du im Idealfall über einen längeren Zeitraum hinweg vor. Wie du das Projekt Karrieremesse angehst, weiß Brigitte Kuchenbecker vom WU ZBP Career Center. Im Vorfeld 1. Welche Unternehmen möchte ich kennenlernen? Wohin soll die Karrierereise gehen? Welche Branchen interessieren dich? Welches Fachgebiet hat schon imm...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,

UNIMAG-Handy
UNIMAG Lap Top
UNIMAG Magazin