BÜCHERBÖRSE

Wie es mit der Fashion-Karriere funktioniert

Wie es mit der Fashion-Karriere funktioniert Foto: (c) Eva-Katalin | istock.com

Wie klappt es mit der Karriere in der Modeindustrie?

Viele träumen davon, nach dem Uniabschluss in der Fashionbranche Fuß zu fassen. Das ist jedoch nicht so leicht. Die Modebranche ist ein hartes Pflaster, vor allem, wenn man wirklich etwas erreichen möchte. Wenn man direkt aus der Uni kommt, ist es besonders schwer. Du musst dich erst einmal beweisen und Initiative zeigen, bevor du Anerkennung findest. Diese Tipps helfen dir, im Mode- und Fashion-Business erfolgreich zu werden.

Beginne so früh wie möglich

Zeige schon während des Studiums, dass du für das Thema Mode brennst. Starte deine Karriere nicht erst, wenn du fertig studiert hast. So kannst du schon früher Fuß fassen, und dir einen Namen machen. Baue dir ein Netzwerk auf. Suche in LinkedIn-Gruppen Gleichgesinnte, mit denen du dich austauschen kannst. Organisiere Treffen für Modeverrückte und knüpfe so Kontakte.

Lerne sowohl die Businessseite als auch die kreative Seite kennen

Auch wenn du schon ganz genau weißt, dass du als Designer arbeiten möchtest: Lerne auch die andere Seite kennen. Mach dich schlau über die verschiedenen Geschäftsmodelle, und zeige, dass du es auch in den anderen Bereichen drauf hast.

Einstieg durch Bloggen

Das Bloggen über Mode ist ein guter Weg, um sich so früh wie möglich einen Namen im Bereich Fashion zu machen. Aber: Belasse es nicht nur bei deinen Fotos von deinem Outfit-of-the-Day. Schreibe Artikel, zeige deine Moodboards, führe Interviews mit Freunden und versuche, an angesagte Designer heranzukommen. Frage bei Online-Magazinen nach, ob sie Freelancer suchen. So kannst du schon früh Erfahrungen im Modebereich sammeln.

Arbeite in einem Modeladen

Wenn du während des Studiums schon in einem Modeladen arbeitest, lernst du viele Sachen über Fashion ganz nebenbei. Du lernst nicht nur verschiedene Stoffe und Styles kennen, sondern bekommst auch mit, wie der gesamte Prozess funktioniert. Werbung und Vertrieb sind nur zwei der Dinge, die du wie von allein lernen wirst.

Versuche dich als Stylist

Das Styling ist eine andere Herangehensweise an Fashion. Frage bei Magazinen an, ob sie Stylisten suchen. Oder bewirb dich bei Zalon. Wenn du da als Stylist anfängst, kannst du deine Fähigkeiten an tatsächlichen Menschen üben und weiterentwickeln. So gelingt dir der Einstieg in die Modebranche sicher.

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook