BÜCHERBÖRSE

Kreativität in der Bewerbung

Expertentipp von Georg Kubina, HR-Consultant am WU ZBP Career Center

Mit kreativen Details kann man aus der Masse hervorstechenHerzlichen Glückwunsch! Sie haben alle Hürden Ihres Studiums erfolgreich gemeistert, nebenbei erste berufliche Erfahrungen gesammelt, eventuell sogar einige Zeit im Ausland verbracht und sich außeruniversitär engagiert. Sie sind teamfähig, kommunikativ und offen für Neues. Das alles konnten Sie geschickt in Ihrem Lebenslauf und Anschreiben an das Wunschunternehmen platzieren – jetzt muss Sie der potenzielle Arbeitgeber nur noch kennen lernen wollen. Sie wissen ja, dass Sie ein gutes Profil haben und sich im neuen Job außerordentlich engagieren werden.

Ortswechsel. Als HR-Consultants am WU ZBP Career Center sind wir Ansprechpartner für Studierende und Absolventen zu allen Fragen rund um die Bewerbung und den Jobeinstieg. Unsere Aufgaben bringen es auch mit sich, Recruitingprojekte durchzuführen. Dabei lesen wir durchaus in kurzer Zeit die Unterlagen von zigfachen Bewerbern durch. Sprich: Eine Stelle – viele teamfähige, kommunikative Bewerber, die offen sind für Neues, relevante Erfahrungen aus Praktika mitbringen, eventuell im Ausland waren und sich außeruniversitär engagiert haben.

Doch wieder zurück zu Ihrer Bewerbung. Nun können Sie sich vorstellen, dass es auch die kreativen Details in der Bewerbung sind, mit denen Sie aus der Masse hervorstechen können. Machen Sie den Unterschied, der den Unterschied macht! Das können ein kurzes Postscriptum oder eine interessant formulierte Betreffzeile sein, die die Aufmerksamkeit erwecken; oder wie wäre es, den Lebenslauf als fiktives Interview, als Zeitungsartikel oder als Gebrauchsanweisung darzustellen? Sie dürfen sich auch Gedanken über das Format machen: vielleicht als PowerPoint-Präsentation oder gleich ein Bewerbungsfilm mit Ihnen in der Hauptrolle?

Beachten sollten Sie dabei jedoch immer:

  1. Auf den Inhalt kommt es an: Die Bewerbungsunterlagen sollen Sie so gut wie möglich repräsentieren, ganz gleich, welches Format oder welche Darstellungsform Sie wählen.

  2. Seien Sie sich der Tugenden bewusst, die in Ihrem Wunschjob gefragt sind: Kreativberufe zum Beispiel erfordern ein Denken außerhalb gewohnter Muster. Dann zeigen Sie gerne schon in Ihrer Bewerbung, dass sie gegen den Strom schwimmen und bewährte Formen der Bewerbung in Frage stellen. Traditionelle Branchen hingegen verlangen professionelle Seriosität. Hier sind Sie mit einer klassischen Bewerbung besser beraten.

Und letztendlich ist Kreativität in der Bewerbung noch kein Garant für eine Einladung zum Gespräch, denn auch für Personalverantwortliche gilt: Die Geschmäcker sind verschieden.

Worauf du in sozialen Medien während des Bewerbungsprozesses achten musst liest du hier...

Foto: © Matthias Enter

 

Log in or create an account

fb iconLog in with Facebook