Berater und Wirtschaftsprüfer müssen ganz unterschiedliche Dinge können – und die auch noch besonders gut. Neun Fähigkeiten, die Absolventen mitbringen sollten, um Klienten zu überzeugen und im Consulting- und Prüfungsgeschäft zu bestehen.

1. Passende Fachrichtungen

In der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung sind vornehmlich Wirtschaftsabsolventen und Juristen gefragt. Consultingunternehmen stellen wegen ihrer analytischen Fähigkeiten oft auch Absolventen technischer Studiengänge oder Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaftler ein. Worauf es immer ankommt, ist, wirtschaftliche Probleme analysieren zu können.

2. Theoretisches Wissen

Auch wenn angehende Berater keine Wirtschaftsabsolventen sind: Ihnen sollten die wichtigsten betriebswirtschaftlichen Methoden und Analysetools ein Begriff sein. In technischen Studiengängen bieten die Hochschulen häufig Veranstaltungen an, die auf einen Job in der Wirtschaft vorbereiten.

3. Praxiserfahrung

Wenn zum theoretischen Wissen praktische Erfahrungen hinzukommen, steigen die Einstiegschancen deutlich. Studierende können sich Praxiserfahrung in Praktika aneignen – oder durch die Mitarbeit in einer studentischen Unternehmensberatung. Diese sind an vielen Hochschulen aktiv.

4. Generalist oder Spezialist?

Beides. Die großen Unternehmensberatungen erwarten von ihren Bewerbern ein breites, generalistisches wirtschaftliches Wissen. Kleinere Gesellschaften sind häufig in einer Nische erfolgreich und suchen entsprechende Spezialisten. Unverzichtbar ist in jedem Fall, sich ständig weiterzuentwickeln und dazuzulernen.

5. IT-Tools

Besonders im IT-Consulting geht es darum, Wissen im Methoden-, Prozess- und Projektmanagement anzuwenden und die Ergebnisse verständlich zu vermitteln. Ein IT-Consultant muss zwar nicht jedes Tool selbst programmieren können – aber dem Kunden erklären, warum und wie es ihm hilft.

6. IT-Tools

Wer als Consultant, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer arbeitet, hat ständig mit ganz unterschiedlichen Typen von Klienten und Mitarbeitern zu tun. Wer es nicht versteht, sich auf sie einzustellen, Ergebnisse verständlich mitzuteilen und die Menschen mitzunehmen, wird keinen Erfolg haben. Sich früh und regelmäßig in Präsentationen zu üben, lohnt sich.

7. Teamfähigkeit

Bei allem Ehrgeiz und Durchsetzungsvermögen: Das beste Ergebnis für den Kunden und das eigene Unternehmen lässt sich nur in guter, arbeitsteiliger Teamarbeit erreichen. Wissensmonopole zu verteidigen, hilft niemandem. Besonders gut lässt sich Teamarbeit in einer studentischen Unternehmensberatung trainieren.

8. Durchsetzungsvermögen

Die Analyse und die daraus gezogenen Schlüsse müssen überzeugend dargelegt werden, manchmal auch gegen Widerstände beim Klienten oder seinen Mitarbeitern. Für die eigene Karriere gilt: Wer sich nicht regelmäßig weiterentwickelt und aufsteigt, muss vor allem aus den großen Beratungen irgendwann ausscheiden. In kleineren Gesellschaften sind die Karriereschritte oft weniger festgelegt.

9. Vertrauenswürdigkeit

Kein Platz für Plaudertaschen: Beratern und Prüfern stehen alle Unternehmensinterna offen, bei manchen Kunden auch ein ganzes Leben. Vertrauenswürdigkeit und Vertraulichkeit sind deshalb notwendige Eigenschaften in der Branche. Sie sind nicht nur rechtlich von Belang – es gehört sich auch so.

Hier erhältst du einen Einblick in die Consulting-Branche…

Und hier zeigen wir dir, was du am besten studierst, um in Consulting, Steuerberatung & Co einzusteigen

Text: Heinz Peter Krieger

Spannende Artikel für dich:

Thees Uhlmann
Thees Uhlmann im Interview

Fünf Jahre hat Thees Uhlmann für sein neues Album „Junkies und Scientologen“ gebraucht. Zwischenzeitlich hat er seinen ersten Roman veröffentlicht und bereits viele Songs für die neue Platte geschrieben, die er jedoch komplett verworfen hat. Was den einstigen Sänger von Tomte dazu gebracht hat, warum er Wien und St. Pölten liebt und wieso er Avicii auf seinem Album verewigt hat, erfährst du in unserem...[weiterlesen]

Unimag Network
WANDA im Interview

Warum singen Wanda über Gerda Rogers, Domian und vom nach Hause gehen und was würden Marco Michael Wanda und Manuel Poppe studieren, wären sie keine Rockstars? Das alles erzählen sie uns im Interview und verraten außerdem Details über Ciao!, ihr kürzlich erschienenes viertes Album. Es geht da oben immer um Leben und Tod. Früher habt ihr davon gesungen, wo man spät nachts noch saufen gehen kann – heute, im S...[weiterlesen]

BWL Studium: Lohnt es sich?
BWL-Studium: Lohnt es sich?

Nicht immer werden die Entscheidungen getroffen, die dem Unternehmen den größten Nutzen versprechen. Das schrieb Herbert A. Simon schon kurz nach dem Zweiten Weltkrieg 1947 in „Administrative Behavior“. Das Werk ist ein Klassiker der Betriebswirtschaftslehre, der US-Amerikaner Simon Wirtschafts-Nobelpreisträger. „Jedes Verhalten beinhaltet die bewusste oder unbewusste Selektion bestimmter Handl...[weiterlesen]

Digitale Transformation
Digitalisierung: 20 Branchen im Check

Automatisierung In Südkorea kommen auf 10.000 Arbeiter in der Produktion schon 710 Roboter. Das ist weltweite Spitze. Der globale Durchschnitt liegt nach Angaben der International Federation of Robotics (IFR) bei 85. Und der Roboteranteil steigt weiter – und damit auch der Automatisierungsgrad. Roboter sollen immer mehr Arbeitsschritte übernehmen, Unternehmen wollen so schneller un...[weiterlesen]

Traineeprogramme
Direkteinstieg oder Traineeprogramm

„Das Traineeprogramm bot mir die Möglichkeit, ein Unternehmen über Jobrotations ganzheitlicher kennenzulernen als bei einem Direkteinstieg in einer Fachabteilung.“ So begründet Marlene Huber, warum sie sich nach ihrem Studium für einen Einstieg als Trainee bei der Erste Group Bank AG entschied und ihre Karriere nicht direkt auf einer festen Position startete. „Außerdem hatte ich Gelegenhe...[weiterlesen]

Unimag Network
Das große UNI & FH ABC

Die Matura in der Tasche, hinter dir liegt der Sommer deines Lebens und jetzt ist es endlich soweit: Die Uni beginnt. Herzlichen Glückwunsch! Dir stehen ein paar richtig coole Jahre bevor! Um dir den Einstieg etwas zu erleichtern, haben wir den ultimativen Survival-Guide inklusive praktischer Checklisten für dich erstellt. So bist du für jede Situation gerüstet! PS: Auch ältere Semester können hier...[weiterlesen]

Catherine The Great (S01)
Serienstarts im Herbst 2019

Der Sommer ist vorbei und der Herbst meldet sich mit kühlen Temperaturen und wenigen Sonnenstunden. Perfekt! Denn die kalten Jahreszeiten sind prädestiniert für den einen oder anderen Serien-Marathon. Wir stellen euch Highlights für Oktober und November vor – viel Spaß beim Binge Watching! The Walking Dead (S10A) Die Zombies sind wieder los! Das Fortbestehen der Gemeinschaft der Überlebenden steht auf...[weiterlesen]

WG, Studentenwohnheim oder Wohnung?
WG, Studentenheim oder Wohnung?

Das Budget – ein ausschlaggebender Faktor bei der Suche nach einem passenden Studentenquartier. Zur Wahl stehen den Studierenden neben Wohnungen und WGs auch Studentenheime mit unterschiedlichen Standards. Natürlich ist das Hotel Mama während des Studiums die mit Abstand günstigste Form zu wohnen – sehr wahrscheinlich werden deine Eltern in diesem Fall die Miete finanzieren und auch sonst für einige Anne...[weiterlesen]

Erstes zu Hause - Survival Guide
Deine erste eigene Wohnung – Der ultimative Survival-Guide

1. Die erste eigene Wohnung – Deine Ausgangssituation Muss ich überhaupt ausziehen oder soll ich einfach bei meinen Eltern wohnen bleiben? Du verstehst dich super gut mit deinen Eltern und es kommt regelmäßig vor, dass du dich Sonntagmorgen nach einer durchzechten Nacht zu ihnen an den Frühstückstisch setzt – aktuelles Gspusi inklusive? Du und deine Eltern habt denselben ...[weiterlesen]

Im Vorstellungsgespräch punkten
Expertentipp: So punktest du im Vorstellungsgespräch

Als Spezialist für die Vermittlung von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften beschäftigt Hays im deutschsprachigen Raum über 1.500 Mitarbeiter. Als schnell wachsendes Unternehmen werden stets Mitarbeiter im Key Account Management und den zentralen Fachabteilungen gesucht. Wir sprachen mit dem Managing Director von Hays Österreich, Mark Frost, über das Vorstellung...[weiterlesen]

Unimag Network
Career Calling: Die optimale Vorbereitung

Den Besuch einer Karrieremesse, wie der Career Calling, bereitest du im Idealfall über einen längeren Zeitraum hinweg vor. Wie du das Projekt Karrieremesse angehst, weiß Brigitte Kuchenbecker vom WU ZBP Career Center. Im Vorfeld 1. Welche Unternehmen möchte ich kennenlernen? Wohin soll die Karrierereise gehen? Welche Branchen interessieren dich? Welches Fachgebiet hat schon imm...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,

UNIMAG-Handy
UNIMAG Lap Top
UNIMAG Magazin