Manuela Mayer ist seit Oktober 2021 Teil der KPMG Geschäftsführung. Im Interview berichtet sie von ihrem Karriereweg und welche Ziele sie sich für ihre neue Rolle als KPMG Partnerin gesetzt hat.

Manuela, als Wirtschaftsprüferin bist du mit vielen unterschiedlichen Unternehmen im Austausch. Welche Trends zeichnen sich in deinem Bereich aktuell ab?

Die letzten Monate haben gezeigt, dass wir mit unseren Kunden auch hervorragend zusammenarbeiten, wenn wir uns nicht in Präsenz sehen können – unser Job lebt jedoch vom persönlichen Kontakt. Für unsere Teams ist es wichtig, die kritischen Phasen von Abschlussprüfungen vor Ort zu verbringen, um nah am Kunden und seinen Themen zu sein. Kurze, spontane Besprechungen werden jedoch zukünftig verstärkt online stattfinden.

Durch das virtuelle Arbeiten haben unsere Kunden außerdem mehr Sicherheit gewonnen, uns direkten Systemzugriff zu gewähren und auch größere Datenmengen sicher zu transferieren. Dies ermöglicht es uns, unsere Big Data-Initiativen weiter voranzutreiben.

Du bist seit 2009 bei KPMG im Bereich Audit. Wie war dein Einstieg damals?

Bei meinem Einstieg hatte ich nur eine theoretische Vorstellung von der Tätigkeit eines Abschlussprüfers. Die wichtigste Erkenntnis für mich war, dass unsere Kunden uns nicht als Prüfer und notwendiges Übel, sondern auch als Sparringspartner wahrnehmen und aktiv mit Problemen auf uns zukommen. Überrascht war ich auch, wie breit das Spektrum an Themen ist, mit denen wir täglich konfrontiert sind. Beide Faktoren machen meinen Job für mich bis heute sehr spannend.

Seit Oktober 2021 bist du Teil der KPMG Geschäftsführung. Gibt es Ziele, die du dir gesetzt hast?

Mich hat von Anfang an beeindruckt, wie wertschätzend und für beide Seiten gewinnbringend die Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist. Mein Ziel ist es, diese Art und Weise, miteinander zu arbeiten, weiter aufrechtzuerhalten und zu pflegen. Dazu gehört auch, dass wir uns weiterhin als Wissensführer und Experten am Markt positionieren, um für unsere Kunden täglich neuen Mehrwert zu schaffen.

Innerhalb von KPMG wurde mir stets vermittelt, dass die Leistung jedes Einzelnen zählt und auch jeder einen Beitrag zur täglichen Verbesserung unserer Tätigkeit leisten kann und soll. Dies war für mich von Tag eins an sehr motivierend, daher ist es mir wichtig, diese Einstellung auch täglich zu leben.

Welche Tipps hast du für Studierende, die sich für dein Tätigkeitsfeld interessieren?

An den Unis eilt der Wirtschaftsprüfung ihr Ruf oft voraus – vom fachlichen Anspruch und Workload sollte sich aber niemand abschrecken lassen. Wir arbeiten im Team und auch wenn man oft ins kalte Wasser geworfen wird, ist immer jemand da, der einem hilft, darin zu schwimmen. Die fachlichen aber auch sozialen Herausforderungen, die es täglich zu meistern gilt, machen die Erfahrung, die man in der Wirtschaftsprüfung sammelt, so wertvoll.

Mehr Infos auf kpmg.at/karriere.

Spannende Artikel für dich:

Unimag Network
Wirtschaftsprüfer/in – das ist genau das Richtige für dich!

Die Prüfung der Rechnungslegung und Berichterstattung von Unternehmen steht im Zentrum der Tätigkeiten von Wirtschaftsprüfer/innen. Dabei werden nicht nur Zahlen kontrolliert und verglichen, sondern man taucht tief in die jeweiligen Unternehmen ein, bekommt einen detaillierten Einblick in die Funktionsweisen und lernt alle wichtigen Prozesse kennen – und die Menschen, die hinter den Z...[weiterlesen]

Unimag Network
Einfach, schnell, gut! – Kochen mit Wojnar

Studieren und auch selber Kochen? Da fällt rasch eins: Hauptsache, schnell! Denn der Studentenalltag fordert ziemlich. Und wer lernt, braucht auch Energie. Rasch finden dann die „Packerlsuppe" oder Fast Food wie Pizza und Co. den Weg in Deinen Alltag.WOJNAR’S, die Frischemarke, hat dazu einen guten Vorschlag: einfach und schnell etwas aus frischen Zutaten kochen. Und auch günstig!...[weiterlesen]

Online Bewerbungsgespräch
Corona: Vorstellungsgespräch überstehen

Österreichs Unternehmen befinden sich im Krisenmodus. Nutzfahrzeughersteller MAN kündigte an, das Werk in Steyr endgültig zuzusperren, Bling-Bling-Konzern Swarowski ein tiefgreifendes Sparprogramm. Stahlkonzern Voestalpine streicht in der Steiermark Stellen, Bierbrauer Brau Union geht auf Sparkurs. Seilbahnbauer Doppelmayr muss Jobs kürzen, Papphersteller Mayr-Melnhof, die Casinos Austria und die Sacher-Hotels ebenf...[weiterlesen]

Unimag Network
Blockchain: Mehr als nur Bitcoin

Die Österreichische Staatsdruckerei hat es schon gegeben, als sich die Wiener noch mit Pferdekutsche und Zylinder durch ihre Stadt bewegten. Im 19. Jahrhundert druckte sie in der Reichshauptstadt Briefmarken – so etwas wie der heiße Scheiß von damals. Längst ist die Staatsdruckerei in der Moderne angekommen. Heute fertigt sie Personalausweise und Reisepässe, beschriftet sie mit Laserstrah...[weiterlesen]

Unimag Network
Online-Karrieremessen: Vorbereitung & Tipps

Das betraf auch einige Karrieremessen in Österreich, von denen viele traditionell im Herbst terminiert sind. Manche Messen finden dagegen unter den jeweiligen Hygiene- und Sicherheitsvorgaben statt. Andere Veranstalter gehen neue Wege: Sie planen ihre Messen zweigleisig als Präsenzveranstaltung vor Ort und als Online-Event oder sie verlegen sie gleich ganz in den digitalen Rau...[weiterlesen]

Digitale Transformation
Digitalisierung: 20 Branchen im Check

Automatisierung In Südkorea kommen auf 10.000 Arbeiter in der Produktion schon 710 Roboter. Das ist weltweite Spitze. Der globale Durchschnitt liegt nach Angaben der International Federation of Robotics (IFR) bei 85. Und der Roboteranteil steigt weiter – und damit auch der Automatisierungsgrad. Roboter sollen immer mehr Arbeitsschritte übernehmen, Unternehmen wollen so schneller un...[weiterlesen]

Traineeprogramme
Direkteinstieg oder Traineeprogramm

„Das Traineeprogramm bot mir die Möglichkeit, ein Unternehmen über Jobrotations ganzheitlicher kennenzulernen als bei einem Direkteinstieg in einer Fachabteilung.“ So begründet Marlene Huber, warum sie sich nach ihrem Studium für einen Einstieg als Trainee bei der Erste Group Bank AG entschied und ihre Karriere nicht direkt auf einer festen Position startete.„Außerdem hatte ich Gelegenhe...[weiterlesen]

Unimag Network
Das große UNI & FH ABC

Die Matura in der Tasche, hinter dir liegt der Sommer deines Lebens und jetzt ist es endlich soweit: Die Uni beginnt. Herzlichen Glückwunsch! Dir stehen ein paar richtig coole Jahre bevor! Um dir den Einstieg etwas zu erleichtern, haben wir den ultimativen Survival-Guide inklusive praktischer Checklisten für dich erstellt. So bist du für jede Situation gerüstet! PS: Auch ältere Semester können hier...[weiterlesen]

WG, Studentenwohnheim oder Wohnung?
WG, Studentenheim oder Wohnung?

Das Budget – ein ausschlaggebender Faktor bei der Suche nach einem passenden Studentenquartier. Zur Wahl stehen den Studierenden neben Wohnungen und WGs auch Studentenheime mit unterschiedlichen Standards.Natürlich ist das Hotel Mama während des Studiums die mit Abstand günstigste Form zu wohnen – sehr wahrscheinlich werden deine Eltern in diesem Fall die Miete finanzieren und auch sonst für einige Anne...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,

UNIMAG-Handy
UNIMAG Lap Top
UNIMAG Magazin