INHALTSVERZEICHNIS

Seit dem Jahr 1832 ist die Wiener Sachertorte weltberühmt und definitiv für den ein oder anderen Rettungsring verantwortlich. Das Originalrezept aus dem Hause Sacher ist streng gehütet aber in Wahrheit auch nicht so ein Geheimnis. Zum saftigen, flaumigen Schokoladenkuchen gesellt sich Marillenmarmelade und edle Kuvertüre. Und selbstgemacht schmeckt der Klassiker natürlich noch besser. Die UNIMAG-Redaktion hat sich an die Springform gewagt und ein bisschen gezaubert:

Zutaten für eine Springform (24cm)

– 6 Eier
– 130 g Butter
– 110 g Staubzucker
– 150 g beste Bitterschokolade
– 1 Päckchen Vanillezucker- 1 TL Backpulver
– 110 g Kristallzucker
– 130 g Mehl
– Butter und Mehl für die Form
– 8 EL Marillenmarmelade- ein Schuss Cointreau (Orangenlikör)
– 2 Becher Schokoladenglasur (Kakao)
– Schlagobers nach Belieben

Zubereitung

– Zuerst die Eier trennen sowie die Butter auf Zimmertemperatur bringen.
– In einer Schüssel die Butter mit Staubzucker schaumig rühren und die Dotter, den Vanillezucker und das Backpulver einrühren.
– Schokolade in der Zwischenzeit im Wasserbad schmelzen, aber keinesfalls zu heiß werden lassen und ebenfalls in den Abtrieb einmengen.
– Eiklar mit Kristallzucker steif schlagen und vorsichtig unter die übrige Masse heben. Zuletzt das Mehl behutsam einrühren.
– Eine Tortenspringform gut mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestauben, Tortenteig einfüllen und im vorgeheizten Backrohr (180 Grad Celsius, Ober-/Unterhitze, mittlerer Einschub) etwa 1 Stunde lang backen.
– Torte erkalten lassen und in der Mitte durchschneiden. Die beiden Tortenböden mit erwärmter Marillenmarmelade (vermischt mit einem Schuss Cointreau) bestreichen und wieder zusammensetzen.
– Anschließend auch die Außenseite der Sachertorte bestreichen, bevor man sie mit Schokoladenglasur überzieht.

Die Autorin betreibt den Foodblog Plötzlich Köchin – rund und g’sund!

 

Spannende Artikel für dich:

Unimag Network
Top-Branchen für Wirtschafts-Absolvent:innen

„Der aktuelle Arbeitsmarkt ist quer durch alle Branchen krisengebeutelt“, sagt Ursula Axmann, Geschäftsführerin des WU ZBP Career Centers an der WU Wien. Wäre der Satz zu einer anderen Zeit gefallen, etwa während der jüngsten weltweiten Finanzkrise ab 2007, wäre er wohl noch ganz anders gedeutet worden: als Krise für Stellensuchende und drohende Arbeitslosigkeit selbst für gut qual...[weiterlesen]

Unimag Network
Wirtschaftsprüfer/in – das ist genau das Richtige für dich!

Die Prüfung der Rechnungslegung und Berichterstattung von Unternehmen steht im Zentrum der Tätigkeiten von Wirtschaftsprüfer/innen. Dabei werden nicht nur Zahlen kontrolliert und verglichen, sondern man taucht tief in die jeweiligen Unternehmen ein, bekommt einen detaillierten Einblick in die Funktionsweisen und lernt alle wichtigen Prozesse kennen – und die Menschen, die hinter den Z...[weiterlesen]

Traineeprogramme
Direkteinstieg oder Traineeprogramm

„Das Traineeprogramm bot mir die Möglichkeit, ein Unternehmen über Jobrotations ganzheitlicher kennenzulernen als bei einem Direkteinstieg in einer Fachabteilung.“ So begründet Marlene Huber, warum sie sich nach ihrem Studium für einen Einstieg als Trainee bei der Erste Group Bank AG entschied und ihre Karriere nicht direkt auf einer festen Position startete. „Außerdem hatte ich Gelegenhe...[weiterlesen]

Unimag Network
Das große UNI & FH ABC

Die Matura in der Tasche, hinter dir liegt der Sommer deines Lebens und jetzt ist es endlich soweit: Die Uni beginnt. Herzlichen Glückwunsch! Dir stehen ein paar richtig coole Jahre bevor! Um dir den Einstieg etwas zu erleichtern, haben wir den ultimativen Survival-Guide inklusive praktischer Checklisten für dich erstellt. So bist du für jede Situation gerüstet! PS: Auch ältere Semester können hier...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,

UNIMAG-Handy
UNIMAG Lap Top
UNIMAG Magazin