Eine Lebenseinstellung? Vielleicht. Hier geht es aber um die fünfköpfige Wiener Folk-Pop-Formation A LIFE, A SONG, A CIGARETTE, kurz ALASAC, die am 12. Oktober ihr drittes Studioalbum ‚Tideland‘ (Siluh Records) veröffentlichen.

Nach ihren großartigen Alben ‚Fresh Kills Landfill‘ (2006) und ‚Black Air‘ (2008), die ihnen jede Menge Reputation im In- und Ausland brachte, wurde es ruhiger um ALASAC. Jetzt endlich sind sie zurück. A LIFE, A SONG, A CIGARETTE waren beim ganzen Entstehungsprozess von ‚Tideland‘ mit dabei und hatten klare Vorstellungen davon, wie sie das Material, das sie zu 2/3 zuvor in einem leerstehenden Gasthaus in Kärnten erarbeitet haben, umsetzen wollten. Bis auf Cello-Overdubs und die Stimme wurde das meiste gemeinsam live eingespielt.

Die 11 kompositorisch und textlich brillanten Songs über Liebe, Schmerz und Sehnsucht zeigen eines sehr deutlich: Die Band hat sich in jeglicher Hinsicht weiterentwickelt. Kreativkopf der Band ist Stephan Stanzel, dessen ausdrucksvoller Gesang allen Facetten des menschlichen Daseins Authentizität einhaucht. Egal ob Leiden oder Lieben, Verzweiflung oder Triumph. Dies fällt auch bei der Instrumentierung und damit bei den prägnanten Arrangements auf. Ihre melodieverliebte Mischung aus Indie-Pop mit Folk/Country-Einschlag ist unüberhörbar.

Ernst Molden etwa meint: „‘Tideland‘, das ist die Mitte des Lebens, da gibt es nichts zu diskutieren wie bei den Gezeiten, die dem Titel innewohnen.“ Allgemein ist ‚Tideland‘ eine sehr eingängige Platte, dennoch mit ausreichend Kanten, das zeigt „Rules Of Engagement“, der Single-Vorbote, „Easy“ oder „Bad Seed“. Beweis genug, dass Österreich nicht nur schlagerartigen Pseudopop zu bieten hat. Deshalb schön, dass es euch – ALASAC – gibt.

ALASAC sind am 29.11. im WUK/ Wien, am 30.11. im ARGEkultur Salzburg oder am 01.12. im Folkclub in Waidhofen/Thaya live zu erleben!

Spannende Artikel für dich:

Unimag Network
Top-Branchen für Wirtschafts-Absolvent:innen

„Der aktuelle Arbeitsmarkt ist quer durch alle Branchen krisengebeutelt“, sagt Ursula Axmann, Geschäftsführerin des WU ZBP Career Centers an der WU Wien. Wäre der Satz zu einer anderen Zeit gefallen, etwa während der jüngsten weltweiten Finanzkrise ab 2007, wäre er wohl noch ganz anders gedeutet worden: als Krise für Stellensuchende und drohende Arbeitslosigkeit selbst für gut qual...[weiterlesen]

Unimag Network
Wirtschaftsprüfer/in – das ist genau das Richtige für dich!

Die Prüfung der Rechnungslegung und Berichterstattung von Unternehmen steht im Zentrum der Tätigkeiten von Wirtschaftsprüfer/innen. Dabei werden nicht nur Zahlen kontrolliert und verglichen, sondern man taucht tief in die jeweiligen Unternehmen ein, bekommt einen detaillierten Einblick in die Funktionsweisen und lernt alle wichtigen Prozesse kennen – und die Menschen, die hinter den Z...[weiterlesen]

Traineeprogramme
Direkteinstieg oder Traineeprogramm

„Das Traineeprogramm bot mir die Möglichkeit, ein Unternehmen über Jobrotations ganzheitlicher kennenzulernen als bei einem Direkteinstieg in einer Fachabteilung.“ So begründet Marlene Huber, warum sie sich nach ihrem Studium für einen Einstieg als Trainee bei der Erste Group Bank AG entschied und ihre Karriere nicht direkt auf einer festen Position startete. „Außerdem hatte ich Gelegenhe...[weiterlesen]

Unimag Network
Das große UNI & FH ABC

Die Matura in der Tasche, hinter dir liegt der Sommer deines Lebens und jetzt ist es endlich soweit: Die Uni beginnt. Herzlichen Glückwunsch! Dir stehen ein paar richtig coole Jahre bevor! Um dir den Einstieg etwas zu erleichtern, haben wir den ultimativen Survival-Guide inklusive praktischer Checklisten für dich erstellt. So bist du für jede Situation gerüstet! PS: Auch ältere Semester können hier...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,

UNIMAG-Handy
UNIMAG Lap Top
UNIMAG Magazin