C‘est la Mü (26. Mai)

Oslip | Burgenland, ab € 40,-

Das C’est La Mü lädt zu einem Festival für Musik, Literatur und Kleinkunst in die Cselley Mühle ein und serviert Gustostückerl aus allen Sparten. Unter anderem mit dabei im musikalischen Programm: Kreisky, Cari Cari, Onk Lou und Kurt Razelli. Außerdem gibt es Gelesenes und Gespieltes von Michael Buchinger, Niki Glattauer und Peter Klien.

Heart Of Noise (30. Mai – 2. Juni)

Innsbruck  | Tirol, ab € 48,-

Unter dem Motto „Decocooning Society“ öffnet das Heart Of Noise Festival Genregrenzen und Filterblasen und präsentiert – wie auch schon in den Vorjahren – alternative Genres und Impulse des aktuellen Musik- und Kunstgeschehens. Heuer mit dabei: Jlin, Arpanet, Glenn Underground, Juan Atkins, Tim Hecker, Lee Gamble, Errorsmith, Godflesh uvm.

Stream Festival (31. Mai – 2. Juni)

Linz  | Oberösterreich, Eintritt frei

Stream ist das neue, urbane Musikfestival im Zentrum von Linz, das in seiner Erstauflage das Thema Digitalisierung in den Mittelpunkt stellt. On Stage wird aber nicht nur elektronische Musik präsentiert, auch vor-digitale Genres finden Anklang. Mit dabei: Grandbrothers, 5K HD, Mount Kimbie, Lola Marsh, Tocotronic uvm.

Donaukanaltreiben (31. Mai – 3. Juni)

INFO: Donaukanal | Wien, Eintritt frei

Entlang des Donaukanals wird wieder wild gefeiert. Von Spittelau bis zur Franzensbrücke sorgt das Donaukanaltreiben heuer bereits zum 12. Mal für Urlaubsfeeling mitten in der Stadt. Die Konzerte sind dabei ein besonderes Highlight. Diesmal rocken Gospel Dating Service, Isolation Berlin, Schönheitsfehler, Leoniden uvm. die Bühnen am Wasser bei freiem Eintritt.

Seewiesenfest (1. – 2. Juni)

Kleinreifling | Oberösterreich, ab € 45,-

Die bereits sage und schreibe 23. Ausgabe des Seewiesenfests bietet Elektro bis Punk im beschaulichen Kleinreifling. In diesem Jahr im Fest-Programm vertreten: Wolf Parade, Leyya, Golden Dawn Arkestra, Isolation

Berlin, Ankathie Koi, Stefanie Sargnagel, Tents, Dives, PRESSYES uvm. Zudem erwarten die Besucher Poetry Slams und eine Kräuterwanderung.

Linz AG BubbleDays (8. – 9. Juni)

Linz | Oberösterreich, Eintritt frei

Das etwas andere Linzer Hafenfest schlägt mit seinem bunten Rahmenprogramm große Wellen. Bei den Linz AG Bubbledays gibt es nicht nur eine grandiose Flyboard-Show und ein Wakeboard-Spektakel zu bestaunen, auch die Musik kommt niemals zu kurz. Unter anderem zieren Steaming Satellites, Gurr, Foreign Beggars und die Hunney Pimp das Line-Up.

Zipf*Air (8. – 9. Juni)

Zipf | Oberösterreich, ab € 19,-

Zwei Tage heller Freude: Beim Zipf*Air wird im charmanten Ambiente der Brauerei Zipf groß gefeiert. Gleich 35 Bands und DJs setzen die Party auf vier Bühnen gleichzeitig in Brand: Mit dabei sind beispielsweise Krautschädl, Erwin & Edwin, Turbobier, Beatboxer Fii, Flut, Yukno, Steve Looney, Bad Booty Brothers und Worried Man & Worried Boy.

Springfestival (13. – 17. Juni)

Graz | Steiermark, ab € 61,90

Für vier Tage und Nächte verwandelt das Springfestival die Stadt Graz erneut ins Zentrum elektronischer Kunst und Tanzmusik. Das Programm schmückt sich mit internationalen Namen wie Âme, Jan Blomqvist und Yeah But No. Mit Mavi Phoenix, Elektro Guzzi, Jugo Ürdens, Kruder & Dorfmeister usw. ist auch die heimische Musikszene sehr gut vertreten.

NOVA ROCK (14. – 17. Juni)

Nickelsdorf | Burgenland, ab € 174,90

Es wird wieder heiß auf den Pannonia Fields. Die Toten Hosen, Volbeat, The Prodigy, Avenged Sevenfold und Marilyn Manson können sich als Headliner sehen lassen, aber auch Stone Sour, Baroness, All Them Witches, Donots uvm. werden gewaltig Staub aufwirbeln. Zusätzlich feiern auch Otto & die Friesenjungs ihr Comeback als Late Night Special auf einer der Bühnen.

Jazz Fest Wien (15. Juni – 10. Juli)

diverse Locations | Wien,Ticketpreis variiert pro Konzert

Das Jazz Fest Wien begeistert Jung und Alt aufgrund seiner doch stilistischen Vielfalt bereits seit 17 Jahren. Hier geben sich hochkarätige Stars wie Kris Kristofferson, Melody Gardot und Cee-Lo Green die Klinke in die Hand. Sie alle und noch viele mehr gastieren auch heuer in den schönsten Konzertsälen der österreichischen Bundeshauptstadt.

Popzirkus (22. – 23. Juni)

Pörtschach | Kärnten, ab € 111,90

Meine Damen und Herren, treten Sie ein in den Popzirkus, wo der Name Programm ist! Der Circus Maximus schlägt seine Zelte heuer an den Ufern des Wörthersees auf und bittet Gäste wie Cro, Revolverheld, Max Giesinger, Julian Le Play, Bausa und Joris in die Manege, um den Start des Sommers mit Populärmusik in all seinen Facetten zu zelebrieren.

Donauinselfest (22. – 24. Juni)

Donauinsel | Wien, Eintritt frei

Das größte Freiluft-Festival Europas feiert heuer sein 35-jähriges Bestehen und lädt aus diesem Anlass mit einem bunt gemischten Musikprogramm erneut auf die Wiener Donauinsel. Erste Highlights wie Portugal. The Man, Antilopen Gang und Wiener Blond geben bereits Grund zur Vorfreude. Man darf gespannt sein, welche Überraschungen uns zum Jubiläum noch erwarten.

Clam Rock (29. Juni)

Klam | Oberösterreich, ab € 74,90

Das Clam Rock auf der Meierhofwiese kann auf eine lange Tradition zurückblicken und ist unbestritten das kultigste Festival auf der Burg Clam. Neben Legenden wie Status Quo, Jimmy Cliff und Eric Burdon werden auch noch andere musikalische Größen wie Gary Clark Jr. und die Band Ten Years After die altehrwürdigen Gemäuer der Burgarena zum Beben bringen.

The Nova Jazz & Blues Night (29. Juni)

Eisenstadt | Burgenland, ab € 69,90

Die Nova Jazz & Blues Night im Schlosspark Esterházy verspricht Musikliebhabern einen einzigartigen Konzerttag vor traumhafter Kulisse. Auch mit dem Line-Up hat sich das Festival selbst übertroffen: Parov Stelar reiht sich als heimischer Musikexport neben Top Acts wie Gregory Porter, Jestofunk, Freak Power, Cat Empire und Hot Pants Road Club ein.

Lovely Days Festival (30. Juni)

Eisenstadt | Burgenland, ab € 69,90

Das Lovely Days im Schlosspark Esterházy zählt zu den wohl lieblichsten Festivals des Landes, auf dem die größten Stars der Musikgeschichte zu einer musikalischen Zeitreise einladen. Das Line-Up umfasst Top Künstler wie Status Quo, Jimmy Cliff, Eric Burdon, Manfred Mann’s Earth Band, Ten Years After, Gary Clark Jr. sowie Rudi Treiber & Band.

Electric Love Festival (5. – 7. Juli)

Salzburgring | Salzburg, ab € 159,–

Egal ob EDM, Dubstep, Electro, House, Hardstyle oder Drum and Bass – das Electric Love verbindet Liebe mit großartiger Musik. Das Festival hält auch heuer wieder am Salzburgring Einzug und lädt mit DJ-Größen aus aller Welt zu einer riesengroßen Party. Mit dabei sind u.a.: Steve Aoki, Marshmello, Brennan Heart, Kayzo und Slushii.

Overdrive & Rise Up Festival (6. – 7. Juli)

Kapfenberg | Steiermark, ab € 68,40

Ein Festival der Superlative: Das Overdrive und das Rise Up Festival fusionieren und locken mit einer geballten Ladung Punk, Rock und Metalcore nach Kapfenberg. Bands wie Emmure, All Faces Down, Kingdom Of Giants, Skywalker und viele mehr werden ordentlich die Bühne rocken und ihre Fans zum kollektiven Headbangen und Moshen auffordern.

Stick & Stone Festival (6. – 7. Juli)

Nikolsdorf | Tirol, ab € 33,–

Nach einem Jahr Pause meldet sich das Stick & Stone Fest heuer mit mehr Energie denn je zurück. Umgeben von einer massiven Bergkulisse kommen Stoner-Rock Fans in familiärer Atmosphäre ganz auf ihre Kosten. In der sechsten Runde mit dabei: Church Of Misery, Hällas, Tschaika 21/16, Ecstatic Vision, Succopuss, Mothers Of The Land und einige mehr.

Poolbar Festival (6. Juli – 14. August)

Feldkirch | Vorarlberg, ab € 229,–

In Feldkirch wird wieder geplanscht. Für fast sieben Wochen wird das Poolbar Festival zu einem grenzüberschreitenden Hotspot und wartet mit der Crème de la Crème der nationalen und internationalen Musikszene auf.  Unter anderem dieses Jahr mit dabei: The Subways, Eels, Joan As Police Woman, Shout Out Louds, 5K HD, Fink, Algiers und The Brian Jones Massacre.

Vienna Sunsplash Festival (10. Juli)

Arena Open Air | Wien, ab € 52,–

Das Vienna Sunsplash Festival hat sich in seinem neuen Heimathafen – der Open Air Arena in Wien – gut eingelebt. Reggae-Fans werden aber nicht nur vom unschlagbaren Ambiente der Location, sondern auch vom musikalischen Aufgebot begeistert sein. Ziggy Marley, Soja, Akua Naru, Tschebberwooky und Deliman laden zu einem gemütlichen Wohlfühltag ein.

Ahoi! The Full Hit Of Summer (11. Juli)

Linz | Oberösterreich, ab € 74,-

Nach zwei fulminanten Festivaljahren legt das Ahoi! The Full Hit of Summer in seiner nunmehr dritten Auflage noch eins oben drauf: Mit The National, CHVRCHES, Moses Sumney, Deap Vally und Dream Wife gastieren wieder fünf bombastische Live-Acts unter freiem Himmel am Flussufer des Linzer Donauparks – frei nach dem Motto „Quality music for quality people“.

World Bodypainting Festival (12. – 14. Juli)

Klagenfurt | Kärnten, ab € 40,-

Wo Kunst am Körper und Musik verschmelzen: Klagenfurt am Wörthersee verwandelt sich für das World Bodypainting Festival in einen einzigartig lebendigen Open Air Kunstpark. Das musikalische Rahmenprogramm lässt aufhorchen: Culcha Candela, Camo & Krooked, MIA, Elektro Guzzi, Wendja, Gudrun von Laxenburg und viele mehr sind am Start.

Rock im Dorf Festival (13. – 14. Juli)

Schlierbach | Oberösterreich, ab € 40,-

Rock im Dorf legt Wert auf Regionalität und Kultur abseits des Mainstreams und wartet mit einem Line-Up auf, das zeigt, wie viel Österreich musikalisch zu bieten hat. Voodoo Jürgens, Garish, Mother’s Cake, 5K HD, Mundwerk Crew, Hearts Hearts, Dives, Cid Rim, Lea Santee und Powernerd sind nur einige Namen, die das Dorf gewaltig rocken werden.

Acoustic Lakeside (19. – 21. Juli)

Sittersdorf | Kärnten, ausverkauft

Alle Jahre wieder reißen Fans des Acoustic Lakeside den Veranstaltern die Karten auf ihrer Tickettour durch Österreich förmlich aus der Hand. Alle glücklichen Kartenbesitzer dürfen sich bei wundervoller Atmosphäre auf großartige Acts wie Son Lux, Clap Your Hands Say Yeah, The Naked And Famous, Banfi, Malihini, Nick Mulvey uvm. freuen.

Eastrock Festival (20. – 21. Juli)

Lienz | Tirol, ab € 29,50

Ein weiteres Mal jährt sich das Eastrock Reggae Festival in der RGO-Arena, das im Lienzer Talboden inmitten von Bergen mit guter Laune und stimmungsvoller Partymusik besticht. Diesen Sommer locken unter anderem Mono & Nikitaman, Iriepathie, GReeeN und Cali P. mit ihren tanzbaren Dancehall-, Reggae- und Rap-Sounds nach Osttirol.

In To It Festival (23. Juli)

Arena | Wien, ab € 56,90

Neue Festivals braucht das Land! Das IN-TO-IT liefert genau das: Ein kleines, aber feines Fest, das dabei sein, dran sein und drin sein will. Mit Fink, Seasick Steve, Charlie Winston und Bruno Major treten in der Open Air Arena gleich vier großartige Musiker auf, die sich über die Jahre hinweg eine stetig wachsende Fangemeinde erspielt haben.

Popfest (26. – 29. Juli)

Karlsplatz | Wien, Eintritt frei

Das Kuratoren-Team für die neunte Ausgabe des Popfestes – bestehend aus Musikjournalistin Katharina Seidler und Musiker Nino Mandl (alias Der Nino aus Wien) – ist schon jetzt ein Garant für ein vielversprechendes Festival, bei dem es wieder die eine oder andere österreichische Perle zu entdecken geben wird. Line-Up: Naked Lunch, Kreisky uvm.

Ö3 Electric Nation Vienna (28. Juli)

Krieau | Wien, ab € 61,90

Das Ö3 Electric Nation Vienna reiht sich heuer als spannender Neuling in die heimische Festivallandschaft ein und verspricht ein Aufeinandertreffen der aktuellen DJ-Giganten. Star-DJs wie Martin Garrix, Alan Walker, Robin Schulz, Deorro, Will Sparks, Alle Farben uvm. werden die Wiener Krieau und die Herzen der Elektrofans zum Beben bringen.

Szene Open Air (2. – 4. August)

INFO: Lustenau | Vorarlberg, ab € 81,-

Das Szene Open Air ist eines der größten Festivals im Westen unseres Landes. Wie dieser Status erarbeitet wurde, zeigt auch das diesjährige Line-Up, das mit Bilderbuch, Kraftklub, Beatsteaks, Oh Wonder, Zeal & Ardor, Giant Rooks, Rin, SXTN, Jeremy Loops uvm  so einige Genres abdeckt und für viele Musikfreunde etwas bereithält.

Lake On Fire (3. – 4. August)

Waldhausen | Oberösterreich, ausverkauft

Als österreichisches Mekka des Stoner-, Doom- und Psychedelic Rocks bietet das Lake on Fire internationalen Größen und heimischen Bands eine Bühne. Wie schon in den Vorjahren war das Festival heuer erneut binnen kürzester Zeit ausverkauft. Bei dem Line-Up kein Wunder: Nebula, Monolord, Rotor, The Machine uvm. werden die Seebühne in Flammen setzen.

picture on Festival (10. – 11. August)

Bildein | Burgenland, ausverkauft

Mit seiner familiären Atmosphäre, einem einzigartigen Festivalgelände und dem bunten Mix der Musikstile ist das picture on für viele ein Fixpunkt des Festivalsommers geworden. Auch heuer weiß das Line-Up wieder zu überzeugen: Calexico, Sepultura, The Darkness, Naked Lunch, Eskimo Callboy, Ankathie Koi, Crush, Voodoo Jürgens, Lagwagon uvm.

Sauzipf Rocks (10. – 11. August)

Döbriach | Kärnten, tba

Long live Sauzipf Rocks! Nach einer kurzen Verschnaufpause meldet sich das Underground Rock-Festival dieses Jahr wieder zurück. Auf dem Programm stehen 16 Bands aus den Genres Metal, Rock, Doom, Punk, Stoner und Hardcore. Neben den schottischen Space-Rockern The Cosmic Dead werden sich auch The Well die Ehre in Döbriach geben. More acts: tba.

Free Tree Open Air (10. – 13. August)

Taiskirchen im Innkreis | Oberösterreich, ab € 71,90

Im Laufe von drei Tagen wird auf drei Bühnen mit 35 Bands, 40 DJs und einem mitreißenden Kulturprogramm das siebenjährige Bestehen des Free Tree Open Air gefeiert. Zusätzliches Plus: Alle Speisen, die es beim Festival zu kaufen gibt, sind Bio-zertifiziert! Wer dieses Jahr auf den Bühnen steht, wird in Kürze bekannt gegeben.

FM4 Frequency Festival (16. – 19. August)

St. Pölten | Niederösterreich, ab € 169,90

Groß, größer, Frequency. Auch in diesem Jahr gilt wieder das altbewährte Motto: Zwei Festivals in einem und drei Tage und Nächte lang Party ohne Ende. Live mit dabei sind Dauerbrenner wie Imagine Dragons, Gorillaz, Macklemore, Kygo, Hardwell, Die Antwoord, Casper, Bastille, Flogging Molly, Trailerpark, The Kooks, Yung Hurn und viele – ja, sehr viele – mehr.

Metal On The Hill (17. – 18. August)

Schlossberg Graz | Steiermark, ab € 97,–

Metal On The Hill im Herzen der Steiermark geht 2018 bereits in die dritte Runde. Das Line-Up klingt vielversprechend: Epica, Powerwolf, Eluveitie, Sodom, Van Canto, God Dethroned, Jinjer, Evil Invaders und einige mehr geben sich auf den Kasematten die Klinke in die Hand. Da bleibt nur noch eine Sache zu sagen: See you on the hill!

Kaltenbach Open Air (23. – 25. August)

INFO: Spital am Semmering | Steiermark, ab € 58,–

Das Kaltenbach Open Air gilt als Österreichs renommiertestes Extreme Metal Festival. Vor der atemberaubenden Kulisse des Kaltenbachgrabens wird heuer wieder gerockt, was das Zeug hält. Auch das Line-Up überzeugt – Newcomer sind genauso vertreten wie internationale Haudegen. Einige Highlights: Belphegor, The Black Dahlia Murder, Batushka, Varulv.

Gürtel Nightwalk (25. August)

Lokale am Gürtel | Wien, Eintritt frei

Ein Fixpunkt im Spätsommer ist der Gürtel Nightwalk, der heuer in den Lokalen am Gürtel seine 21. Auflage feiert – bei freiem Eintritt. Auch wenn noch kein Line-Up bekannt ist, verspricht ein Rückblick auf die vergangenen Jahre, in denen Wanda, Voodoo Jürgens, Thirsty Eyes uvm. aufgetreten sind, schon jetzt Großes als Startschuss für die Herbstsaison!

Waves Vienna (27. – 29. September)

diverse Clubs | Wien, ab € 35,–

Das Waves Vienna sorgt jedes Jahr aufs Neue für zahlreiche Neuentdeckungen über alle Genres hinweg. 2018 findet das Showcase-Festival nun schon bereits zum achten Mal statt und bietet vor allem jenen Künstlern eine Bühne, die über internationales Format verfügen, es aber aus eigener Kraft noch nicht zum Durchbruch geschafft haben. Bisher bestätigt: Chad Valley, La Jungle, Thirsty Eyes und viele mehr.

Beatpatrol Festival (25. Oktober)

St. Pölten | Niederösterreich, ab € 71,90

Nachdem das Beatpatrol Festival immer wieder mit schwierigen Wetterverhältnissen zu kämpfen hatte, kam es 2015 zu einer großen Neuerung: Das Festival fand statt im Juli erst im Oktober als Indoor-Event statt. Dieser Weg wird auch für 2018 beibehalten. Erste Line-Up-Bestätigungen stehen zwar noch aus, den Termin darf man sich aber trotzdem schon vormerken.

Styrian Sounds (22. – 24. November)

p.p.c. Graz | Steiermark, ab € 30,–

Das Styrian Sounds Festival präsentiert das regionale popkulturelle Schaffen der Steiermark und stellt dabei die unterschiedlichsten Genres, Stile und Trends in den Fokus, um einen Beitrag zur Entwicklung der heimischen Musikszene zu leisten. Das Publikum erwartet drei spannende Tage mit talentierten Künstlern (tba), Workshops, Radio Features und Visual Arts.

Rave On Snow (13. – 16. Dezember)

INFO: Saalbach-Hinterglemm | Salzburg, tba

Festivals machen nur im Sommer Spaß? Falsch gedacht! Der beste Beweis dafür ist das Rave On Snow, das größte Winterfestival der Clubszene. Kurz vor dem besinnlichen Weihnachtsfest wird in einem der beliebtesten Skigebiete Österreichs noch einmal drei Tage und Nächte lang getanzt und gefeiert. Bisher sind noch keine Line-Up-Bestätigungen bekannt.

Spannende Artikel für dich:

Thees Uhlmann
Thees Uhlmann im Interview

Fünf Jahre hat Thees Uhlmann für sein neues Album „Junkies und Scientologen“ gebraucht. Zwischenzeitlich hat er seinen ersten Roman veröffentlicht und bereits viele Songs für die neue Platte geschrieben, die er jedoch komplett verworfen hat. Was den einstigen Sänger von Tomte dazu gebracht hat, warum er Wien und St. Pölten liebt und wieso er Avicii auf seinem Album verewigt hat, erfährst du in unserem...[weiterlesen]

Unimag Network
WANDA im Interview

Warum singen Wanda über Gerda Rogers, Domian und vom nach Hause gehen und was würden Marco Michael Wanda und Manuel Poppe studieren, wären sie keine Rockstars? Das alles erzählen sie uns im Interview und verraten außerdem Details über Ciao!, ihr kürzlich erschienenes viertes Album. Es geht da oben immer um Leben und Tod. Früher habt ihr davon gesungen, wo man spät nachts noch saufen gehen kann – heute, im S...[weiterlesen]

BWL Studium: Lohnt es sich?
BWL-Studium: Lohnt es sich?

Nicht immer werden die Entscheidungen getroffen, die dem Unternehmen den größten Nutzen versprechen. Das schrieb Herbert A. Simon schon kurz nach dem Zweiten Weltkrieg 1947 in „Administrative Behavior“. Das Werk ist ein Klassiker der Betriebswirtschaftslehre, der US-Amerikaner Simon Wirtschafts-Nobelpreisträger. „Jedes Verhalten beinhaltet die bewusste oder unbewusste Selektion bestimmter Handl...[weiterlesen]

Digitale Transformation
Digitalisierung: 20 Branchen im Check

Automatisierung In Südkorea kommen auf 10.000 Arbeiter in der Produktion schon 710 Roboter. Das ist weltweite Spitze. Der globale Durchschnitt liegt nach Angaben der International Federation of Robotics (IFR) bei 85. Und der Roboteranteil steigt weiter – und damit auch der Automatisierungsgrad. Roboter sollen immer mehr Arbeitsschritte übernehmen, Unternehmen wollen so schneller un...[weiterlesen]

Traineeprogramme
Direkteinstieg oder Traineeprogramm

„Das Traineeprogramm bot mir die Möglichkeit, ein Unternehmen über Jobrotations ganzheitlicher kennenzulernen als bei einem Direkteinstieg in einer Fachabteilung.“ So begründet Marlene Huber, warum sie sich nach ihrem Studium für einen Einstieg als Trainee bei der Erste Group Bank AG entschied und ihre Karriere nicht direkt auf einer festen Position startete. „Außerdem hatte ich Gelegenhe...[weiterlesen]

Unimag Network
Das große UNI & FH ABC

Die Matura in der Tasche, hinter dir liegt der Sommer deines Lebens und jetzt ist es endlich soweit: Die Uni beginnt. Herzlichen Glückwunsch! Dir stehen ein paar richtig coole Jahre bevor! Um dir den Einstieg etwas zu erleichtern, haben wir den ultimativen Survival-Guide inklusive praktischer Checklisten für dich erstellt. So bist du für jede Situation gerüstet! PS: Auch ältere Semester können hier...[weiterlesen]

Catherine The Great (S01)
Serienstarts im Herbst 2019

Der Sommer ist vorbei und der Herbst meldet sich mit kühlen Temperaturen und wenigen Sonnenstunden. Perfekt! Denn die kalten Jahreszeiten sind prädestiniert für den einen oder anderen Serien-Marathon. Wir stellen euch Highlights für Oktober und November vor – viel Spaß beim Binge Watching! The Walking Dead (S10A) Die Zombies sind wieder los! Das Fortbestehen der Gemeinschaft der Überlebenden steht auf...[weiterlesen]

WG, Studentenwohnheim oder Wohnung?
WG, Studentenheim oder Wohnung?

Das Budget – ein ausschlaggebender Faktor bei der Suche nach einem passenden Studentenquartier. Zur Wahl stehen den Studierenden neben Wohnungen und WGs auch Studentenheime mit unterschiedlichen Standards. Natürlich ist das Hotel Mama während des Studiums die mit Abstand günstigste Form zu wohnen – sehr wahrscheinlich werden deine Eltern in diesem Fall die Miete finanzieren und auch sonst für einige Anne...[weiterlesen]

Erstes zu Hause - Survival Guide
Deine erste eigene Wohnung – Der ultimative Survival-Guide

1. Die erste eigene Wohnung – Deine Ausgangssituation Muss ich überhaupt ausziehen oder soll ich einfach bei meinen Eltern wohnen bleiben? Du verstehst dich super gut mit deinen Eltern und es kommt regelmäßig vor, dass du dich Sonntagmorgen nach einer durchzechten Nacht zu ihnen an den Frühstückstisch setzt – aktuelles Gspusi inklusive? Du und deine Eltern habt denselben ...[weiterlesen]

Im Vorstellungsgespräch punkten
Expertentipp: So punktest du im Vorstellungsgespräch

Als Spezialist für die Vermittlung von hochqualifizierten Fach- und Führungskräften beschäftigt Hays im deutschsprachigen Raum über 1.500 Mitarbeiter. Als schnell wachsendes Unternehmen werden stets Mitarbeiter im Key Account Management und den zentralen Fachabteilungen gesucht. Wir sprachen mit dem Managing Director von Hays Österreich, Mark Frost, über das Vorstellung...[weiterlesen]

Unimag Network
Career Calling: Die optimale Vorbereitung

Den Besuch einer Karrieremesse, wie der Career Calling, bereitest du im Idealfall über einen längeren Zeitraum hinweg vor. Wie du das Projekt Karrieremesse angehst, weiß Brigitte Kuchenbecker vom WU ZBP Career Center. Im Vorfeld 1. Welche Unternehmen möchte ich kennenlernen? Wohin soll die Karrierereise gehen? Welche Branchen interessieren dich? Welches Fachgebiet hat schon imm...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,

UNIMAG-Handy
UNIMAG Lap Top
UNIMAG Magazin