Irland ist längst nicht mehr nur das Ziel für Naturliebhaber und Geschichtsfreaks, mit ihrer belebten Hauptstadt Dublin wird die grüne Insel auch immer mehr eine beliebte Destination für Shopaholics, Abenteuerlustige und Kulturbegeisterte.

Auch für junge Erwachsene hat die multikulturelle Stadt einiges zu bieten – nicht zuletzt weil sich das renommierte „Trinity College“ im Herzen Dublins befindet. Beispielsweise werden Nachwuchsautoren durch Lesungen in zahlreichen Bars (cassidysbar.ie) gefördert und Dublins Modehäuser können durch ihren einzigartigen Stil punkten (aideenbodkin.ie).

Einkaufen für jeden Geschmack und für jedes Budget

Vergesst London und Paris – Dublin hat in Sachen Shoppen mindestens genau so viel mit zu reden, denn hier findet man nicht nur Alles, sondern hier sind die Klamotten auch noch meist ein klein wenig günstiger. Und aufgrund der „nur kleinen“ Innenstadt sind auch alle wichtigen Einkaufsstraßen und -zentren nur ein paar Gehminuten voneinander entfernt.
Achtung: Preise können von Geschäft zu Geschäft variieren (auch schon mal bis zu 10€) – vor allem bei CDs und DVDs. 

Henry street william murphy

william murphy


 

 

 

 

UNIMAG – Top 3 Shopping Tipps:

1. Henry (& Mary) Street
Obwohl in allen Reiseführern die Grafton Street (optisch schöner, Lage besser – dementsprechend aber auch mehr Touristen, teurere Läden) hochgepriesen wird, ist die Henry Street doch eher die studentenfreundlichere Einkaufsstraße – hier gibt es Alles, was ein junges Herz begehrt.

2. Penney’s
Erinnert auf dem ersten Blick an C&A, hat auf dem zweiten aber doch einige Schätze anzubieten – und das wichtigste: Hier kann ein Student einfach nicht über den Preis meckern!
(In Großbritannien, Spanien, Deutschland, uvm. auch bekannt als Primark)
O’Connell Street, Mary Street, Nutgrove Avenue, Kilmore Road

3. Dawson Street
Es müssen ja nicht immer nur Klamotten sein! Denn auf der Dawson Street schlägt das Herz aller Bücherwürmer schneller. Hier ist nicht nur Irlands größter Buchladen „Hodges Figgis“ zu finden, sondern auch viele kleine Buchläden (manche sogar nur ein bestimmtes Genre spezialisiert) und Antiquariate.

 

 

 

Das irische Nachtleben kommt natürlich auch nicht zu kurz

scott thompson

Nun war hier die ganze Zeit nur vom Shoppen die Rede, dabei denken die meisten wenn sie das Wort „Irland“ hören sowieso nur an Irish Pubs und Guinness. Und hier darf ein Stichwort nicht fehlen „Temple Bar“, das Szene- und Kulturviertel Dublins mit seinem lebhaften (und lautem) Nachtleben. Doch leider oder vielleicht auch zum Glück (ist wohl Ansichtssache) befinden sich hier oft mehr Touristen als Einheimische.
– 1 pint (568ml) Guinness: ca. 4.50€

UNIMAG-Top 3 Party Tipps:

1. O`Neills Bar
Ein traditionelles Pub, in welcher zur Abwechslung mal nicht die aktuellen Chartsongs rauf und runter gespielt werden, aber dafür hin und wieder für Livemusik gesorgt wird – perfekt für einen gemütlichen Abend mit Freunden oder um neue Freunde zu finden. Obwohl viele Studenten hier abends einen trinken gehen und auch einige nach oder während dem Shoppen hier vorbei schauen, ist es hier längst nicht so überfüllt wie in vielen anderen Pubs. Außerdem sind die Preise für diese zentrale Lage unschlagbar.
Suffolk Street, Dublin 2. www.oneillsbar.com

2. Solas Bar & Restaurant
Neben großartigen traditionellen Pubs etablierten sich langsam auch stilvoll-moderne Bars und Clubs. Total angesagt sind sog. „Rooftop Bars“ wie die Solas Bar – feiern bis in die Morgenstunden mit Blick auf die Lichter der Stadt.
31 Wexford Street, Dublin 2 www.solasbars.com

3. Zanzibar
Orientalische Deko, Irische Partylaune! – Mit diesen Worten ist die Zanzibar schon zum Großteil beschrieben. Abfeiern können hier bis zu 1500 Partywütige auf 2 riesigen Floors. Auch die Bar auf 2 Stockwerken kann mit ihrer speziellen Cocktailkarte punkten.
Ormond Quay, Dublin 1

 

 

 

lars plougmannSchlafen muss ja auch sein
Achja, nach dem ganzen Einkaufen und Feiern, brauchen wir natürlich auch noch eine Übernachtungsmöglichkeit. Natürlich haben wir für Euch auch hier die besten rausgesucht!

 

 

 

 

UNIMAG-Top 3 Übernachtungs Tipps:

 

1. Globetrotters Dublin
Eine Jugendherberge in perfekter City Lage (2 min von der O`Connell Street), wo junge Leute aus aller Welt zu finden sind. Ein Bett inkl. einem leckeren Frühstück erhälst Du schon ab 12€ pro Nacht. Wer sein Zimmer nur ungern mit lauter Fremden teilt, bekommt für bereits 48€ pro Nacht ein Einzelzimmer mit Bad/WC en-suite und natürlich auch wieder mit Frühstück.
Highlight: Das Hostel besitzt einen eigenen japanischen Garten, ideal zum Picknicken und hin und wieder finden hier auch großartige Grillparties statt.
47- 48 Lower Gardiner Street,Dublin 1  www.globetrottersdublin.com/

2. Maldron Hotels
Eine Hotelkette mit fünf Standorten in Dublin. Ein gepflegtes und modernes Zimmer bekommst Du hier schon für 49€ pro Nacht (und pro Zimmer!). Aufgrund der Lage ist das Maldron Hotel am Parnell Square, nahe O`Connell und Henry Street, sehr zu empfehlen . Parnell Square West, Dublin 1  www.maldronhotels.com 

 

3. Oliver St. John Gogarty Penthouse Apartments

alex lecea

Wer länger als ein Wochenende bleibt oder als kleine Gruppe verreist, kann sich auch gleich ein Apartment mieten. Die Wohnungen befinden sich direkt über dem Oliver St. John Gogarty Pub, welches direkt in der Temple Bar liegt. Und ja, Du hast richtig gelesen – die Zimmer sind kleine Penthouse Apartments – das heißt, sie bieten einen großartigen Blick über Dublin.
An Wochentagen zahlt eine Person 40-50€ pro Nacht, am Wochenende 60-70€.
Wem ein Apartment doch zu viel ist, Gogarty’s hat auch ein Bed&Breakfast Hostel! 

Gogartys Fleet Street and Anglesea Street, Temple Bar    www.gogartys.ie

 


Perfekt für Sprachreisen

carpe

Da Dublin eine sehr weltoffene Stadt ist, eignet sie sich bestens um sein Englisch ein wenig aufzupeppen. Vor allem wenn sich die Sprachschule im Szeneviertel „Temple Bar“ befindet – morgens lernen, abends Guinness!

Einen Sprachkurs inkl. Unterkunft kannst du schon ab 468€ belegen und je nach Kurs und Sprachkenntnissen verbringst Du durchschnittlich 20 Wochenstunden in der Sprachschule. Also bleibt Dir trotz des Lernens immer noch ausreichend Zeit um die irische Hauptstadt und ihre ausgesprochen freundlichen Einwohner ein wenig näher kennen zu lernen. Denn wie heißt es so schön? Eine Sprache lernt man am besten durchs Sprechen!

 


und Auslandspraktika

Wer lieber sofort in ein Praktikum einsteigen will, dem stehen hier ebenfalls etliche Türen offen. Denn Dublin zählt zu den attraktivsten Städten für Firmen – Hauptquartiere in Europa. Vor allem die Pharmazie- und IT-Bereiche (Europa – Hauptquartiere von Google, Microsoft, Facebook und Yahoo!) sind hier gut vertreten.
Selbstverständlich solltest Du schon über Englischkenntnisse (B1/B2 GER) verfügen, wenn du in Irland in einem Unternehmen arbeiten willst, sollte dein Englisch aber schon ein wenig eingerostet sein, kannst du zur kurzen Auffrischung auch gleich einen Sprachkurs mitbelegen.

Einen so gut wie sicheren Praktikumsplatz inkl. Unterkunft erhaltest du schon ab 1597€ und inkl. einem einmonatigem Sprachkurs ab 3279€.

 

Die beste und einfachste Möglichkeit sich für einen Sprachkurs anzumelden und/oder einen Praktikumsplatz in Dublin bzw. generell im Ausland zu erhalten ist über eine Agentur, beispielsweise Carpe Diem Sprachreisen oder EF Sprachreisen.
 

Spannende Artikel für dich:

Easystaff Studentenjobs
5 Gründe, warum Gastrojobs die besten Studentenjobs sind.

1 – Maximale Flexibilität Gastrojobs bieten einem eine Flexibilität neben dem Studium wie kaum ein anderer Job. Denn Gastro-Events gibt’s jeden Tag zu jeder Uhrzeit.  Vom Frühstücksjob im Hotel bis zum coolen Event bis tief in die Nacht – in der Gastro gibt’s immer genug Möglichkeiten, um an Geld zu kommen. 2 – Mehr Geld verdienen Die Gastro ist bekannt für den guten Verdiens...[weiterlesen]

Unimag Network
Wirtschaftsprüfer/in – das ist genau das Richtige für dich!

Die Prüfung der Rechnungslegung und Berichterstattung von Unternehmen steht im Zentrum der Tätigkeiten von Wirtschaftsprüfer/innen. Dabei werden nicht nur Zahlen kontrolliert und verglichen, sondern man taucht tief in die jeweiligen Unternehmen ein, bekommt einen detaillierten Einblick in die Funktionsweisen und lernt alle wichtigen Prozesse kennen – und die Menschen, die hinter den Z...[weiterlesen]

Online Bewerbungsgespräch
Corona: Vorstellungsgespräch überstehen

Österreichs Unternehmen befinden sich im Krisenmodus. Nutzfahrzeughersteller MAN kündigte an, das Werk in Steyr endgültig zuzusperren, Bling-Bling-Konzern Swarowski ein tiefgreifendes Sparprogramm. Stahlkonzern Voestalpine streicht in der Steiermark Stellen, Bierbrauer Brau Union geht auf Sparkurs. Seilbahnbauer Doppelmayr muss Jobs kürzen, Papphersteller Mayr-Melnhof, die Casinos Austria und die Sacher-Hotels ebenf...[weiterlesen]

Unimag Network
Blockchain: Mehr als nur Bitcoin

Die Österreichische Staatsdruckerei hat es schon gegeben, als sich die Wiener noch mit Pferdekutsche und Zylinder durch ihre Stadt bewegten. Im 19. Jahrhundert druckte sie in der Reichshauptstadt Briefmarken – so etwas wie der heiße Scheiß von damals. Längst ist die Staatsdruckerei in der Moderne angekommen. Heute fertigt sie Personalausweise und Reisepässe, beschriftet sie mit Laserstrah...[weiterlesen]

Unimag Network
Online-Karrieremessen: Vorbereitung & Tipps

Das betraf auch einige Karrieremessen in Österreich, von denen viele traditionell im Herbst terminiert sind. Manche Messen finden dagegen unter den jeweiligen Hygiene- und Sicherheitsvorgaben statt. Andere Veranstalter gehen neue Wege: Sie planen ihre Messen zweigleisig als Präsenzveranstaltung vor Ort und als Online-Event oder sie verlegen sie gleich ganz in den digitalen Rau...[weiterlesen]

Digitale Transformation
Digitalisierung: 20 Branchen im Check

Automatisierung In Südkorea kommen auf 10.000 Arbeiter in der Produktion schon 710 Roboter. Das ist weltweite Spitze. Der globale Durchschnitt liegt nach Angaben der International Federation of Robotics (IFR) bei 85. Und der Roboteranteil steigt weiter – und damit auch der Automatisierungsgrad. Roboter sollen immer mehr Arbeitsschritte übernehmen, Unternehmen wollen so schneller un...[weiterlesen]

Traineeprogramme
Direkteinstieg oder Traineeprogramm

„Das Traineeprogramm bot mir die Möglichkeit, ein Unternehmen über Jobrotations ganzheitlicher kennenzulernen als bei einem Direkteinstieg in einer Fachabteilung.“ So begründet Marlene Huber, warum sie sich nach ihrem Studium für einen Einstieg als Trainee bei der Erste Group Bank AG entschied und ihre Karriere nicht direkt auf einer festen Position startete.„Außerdem hatte ich Gelegenhe...[weiterlesen]

Unimag Network
Das große UNI & FH ABC

Die Matura in der Tasche, hinter dir liegt der Sommer deines Lebens und jetzt ist es endlich soweit: Die Uni beginnt. Herzlichen Glückwunsch! Dir stehen ein paar richtig coole Jahre bevor! Um dir den Einstieg etwas zu erleichtern, haben wir den ultimativen Survival-Guide inklusive praktischer Checklisten für dich erstellt. So bist du für jede Situation gerüstet! PS: Auch ältere Semester können hier...[weiterlesen]

WG, Studentenwohnheim oder Wohnung?
WG, Studentenheim oder Wohnung?

Das Budget – ein ausschlaggebender Faktor bei der Suche nach einem passenden Studentenquartier. Zur Wahl stehen den Studierenden neben Wohnungen und WGs auch Studentenheime mit unterschiedlichen Standards.Natürlich ist das Hotel Mama während des Studiums die mit Abstand günstigste Form zu wohnen – sehr wahrscheinlich werden deine Eltern in diesem Fall die Miete finanzieren und auch sonst für einige Anne...[weiterlesen]

UNIMAG in deinen Posteingang?

Gewinnspiele, Karrieretipps, Studentenleben, Festivals uvm,

UNIMAG-Handy
UNIMAG Lap Top
UNIMAG Magazin